powered by Motorsport.com

Muller warnt: Nordschleife wird kein "normales" Rennen

WTCC-Rekordchampion Yvan Muller ist gespannt auf das Nordschleifen-Debüt der Rennserie, will den Zuschauern aber nicht zu viel versprechen

(Motorsport-Total.com) - Mit der WTCC fährt erstmals seit den 1980er-Jahren wieder eine Automobil-Weltmeisterschaft auf der legendären Nürburgring-Nordschleife. Doch wie spannend die Rennen dort sein werden, weiß noch niemand zu sagen. Zu sehr unterscheidet sich die "grüne Hölle" von den anderen Strecken im WTCC-Kalender. Und das ist auch der Grund, weshalb Yvan Muller vor dem Renndebüt einige Zweifel hegt.

Nordschleife

Die legendäre Nürburgring-Nordschleife ist ab 2015 ein Schauplatz für die WTCC Zoom

"Die Nordschleife", sagt er im Gespräch mit 'Motorsport-Total.com', "ist sicherlich ein Schritt nach vorn für die Meisterschaft. Aber ich kann erst nach den Rennen dort sagen, ob es wirklich eine gute Idee war oder nicht. Es wird nämlich kaum Überholmanöver geben", meint Muller und fügt hinzu: "Vielleicht sehen wir auf den langen Geraden Windschatten-Fahren. Aber viele Überholmanöver sind nicht drin."

Auf der berühmten Rennstrecke in der Eifel gehe es um "ganz andere Dinge", erklärt der WTCC-Rekordchampion. "Darum, wer einen Fehler macht, zum Beispiel. Ich denke daher, die Rennen auf der Nordschleife werden anders sein als die anderen Rennen. Dessen muss man sich bewusst sein." Schon alleine aus dem Grund, dass der Kurs deutlich länger ist als alle anderen Strecken der WTCC.

Muller gesteht: "Als ich im November zum ersten Mal mit meinem Straßenauto vor Ort war, hat mich die Strecke überfordert. Danach habe ich darum gebeten, dass man mir die Nordschleife auf den Simulator legt, damit ich etwas trainieren kann. Das große Problem ist nämlich: Der Kurs ist so lang", sagt der Citroen-Werksfahrer. "Deshalb dauert es lange, bis du dir die Strecke eingeprägt hast."

Motorsport-Total.com auf Instagram

Folge uns jetzt auf Instagram und erlebe die schönsten und emotionalsten Momente im Motorsport zusammen mit anderen Fans aus der ganzen Welt

Motorsport-Total.com-Agentur

Content von Motorsport-Total.com

Seit 1997 vertrauen zahlreiche Unternehmen auf die Inhalte (News, Fotos, Datenbanken, etc.) der Motorsport-Total.com-Agentur. Wann dürfen wir Sie als Kunden begrüßen?

Referenzkunden:
· arcor.de
· auto, motor und sport
· Bild.de
· GMX.de
· msn.de
· sueddeutsche.de
· stern.de
· T-Online.de
· Web.de
· Eurosport Yahoo!
· u.v.m.
Mehr Informationen

Motorsport-Total Business Club

Motorsport-Total.com auf Twitter

Anzeige