Startseite Menü

Bis zu 80 Kilogramm: WTCC verändert Kompensationsgewicht

Mehr Ballast und schnellere Veränderungen: Das System des Kompensationsgewichts wird für die nächste Saison der WTCC angepasst

(Motorsport-Total.com) - Die Entscheidung, wie viel oder wenig Erfolgsballast die in der Tourenwagen-Weltmeisterschaft (WTCC) eingesetzten Fahrzeuge einladen müssen, erfolgt in der nächsten Saison unter anderen Vorgaben. Das gab WTCC-Serienchef Francois Ribeiro am Rande des Saisonfinales in Losail/Katar bekannt. "Wir verändern das System des Kompensationsgewichts. Nicht nur das Gewicht an sich, sondern auch die Art und Weise, wie man Gewicht hinzubekommt oder verliert", erklärt der Franzose.

Qing-Hua Ma

Die Citroen könnten nächstes Jahr mit 80 Kilogramm Ballast fahren Zoom

Erhöht werden soll zum einen die Bandbreite der Gewichtszuladung. Waren bisher 60 Kilogramm die Obergrenze, werden es zukünftig bis zu 80 Kilogramm sein. Und auch die Formel zur Berechnung des Kompensationsgewichts wurde überarbeitet. "Die Hersteller werden schneller Gewicht zugeladen bekommen oder verlieren als in diesem Jahr", so Ribeiro.

"Bisher wurden dazu drei Rennen herangezogen, zukünftig wird es ein Rennen sein", erklärt er. Somit reicht zukünftig für einen Hersteller ein gutes oder schlechtes Rennwochenende aus, um die Zuladung deutlich zu verändern, wohingegen bisher durch die Heranziehung von drei aufeinander folgenden Rennwochenenden nur ein längerfristiger Trend zu Veränderungen führte.

Weiterhin wird jedoch der durchschnittliche Rückstand auf die Rundenzeiten des schnellsten Autos zur Berechnung des Kompensationsgewichts herangezogen. Und wie gehabt wird das Gewicht auf alle Fahrzeuge eines Herstellers und nicht individuell auf einzelne Fahrer angewendet.

Porsche Supercup

Porsche-Supercup 2018 in Mexiko-Stadt
Porsche-Supercup 2018 in Mexiko-Stadt

Porsche Supercup Mexiko: Highlights am Samstag im Free-TV bei SPORT1
Porsche Supercup Mexiko: Highlights am Samstag im Free-TV bei SPORT1

Porsche-Supercup: Andlauer gewinnt Saisonfinale, Ammermüller Meister
Porsche-Supercup: Andlauer gewinnt Saisonfinale, Ammermüller Meister

Ammermüller: Mit neu entdeckter Lockerheit zur Titelverteidigung
Ammermüller: Mit neu entdeckter Lockerheit zur Titelverteidigung

Porsche-Supercup Mexiko: Andlauer gelingt erster Sieg, Titelvergabe vertagt
Porsche-Supercup Mexiko: Andlauer gelingt erster Sieg, Titelvergabe vertagt

Porsche-Supercup-Finale Mexiko: Dreikampf um die Meisterschaft
Porsche-Supercup-Finale Mexiko: Dreikampf um die Meisterschaft

Aktuelles Top-Video

Hyundai-Rückblick auf das WTCR-Finale in Macau
Hyundai-Rückblick auf das WTCR-Finale in Macau

Anzeige: Hyundai Motorsport blickt zurück auf das Rennen des Tourenwagen-Weltcups in Macau 2018

Motorsport bei Sport1

Sport1
ADAC Sport Gala
21.12. 00:00
ADAC Sport Gala
25.12. 14:00

Aktuelles Top-Video

Hyundai-Rückblick auf das WTCR-Finale in Macau
Hyundai-Rückblick auf das WTCR-Finale in Macau

Anzeige: Hyundai Motorsport blickt zurück auf das Rennen des Tourenwagen-Weltcups in Macau 2018

MotorsportJobs.com

ANZEIGE
Entwicklungsingenieur Mechatronik (w/m)
Entwicklungsingenieur Mechatronik (w/m)

Entwicklung elektromechanischer Systeme und Komponenten im Bereich Automotive (z.B. Motor, Getriebe, Fahrassistenzsysteme, etc.)Ableitung und Bewertung von Funktionalität ...

Das neueste von Motor1.com

Bestellstart für neue Varianten des Mercedes-AMG GT Viertürer
Bestellstart für neue Varianten des Mercedes-AMG GT Viertürer

Das ist der neue BMW 3er (G20) 2019
Das ist der neue BMW 3er (G20) 2019

Die Neuheiten der Los Angeles Auto Show 2018 (Update)
Die Neuheiten der Los Angeles Auto Show 2018 (Update)

Toyota Prius mit Schnellfeuerkanone auf dem Dach
Toyota Prius mit Schnellfeuerkanone auf dem Dach

Audi R8 (2019) im Test
Audi R8 (2019) im Test

Vergessene Studien: Diatto Ottovù GT (2007)
Vergessene Studien: Diatto Ottovù GT (2007)

Tourenwagen-Newsletter

Abonnieren Sie jetzt den kostenlosen täglichen und/oder wöchentlichen Tourenwagen-Newsletter von Motorsport-Total.com!