Startseite Menü

Audi nach Ekström-Disqualifikation: "Bitterer Beigeschmack bleibt"

Mattias Ekström akzeptiert den Ausschluss vom Finallauf der Rallycross-WM (WRX) in Barcelona, auch wenn er die Begründung dafür nicht versteht

(Motorsport-Total.com) - Audi-Fahrer Mattias Ekström hat den Finallauf der Rallycross-WM (WRX) 2018 in Barcelona gewonnen und ist doch ein Verlierer. Denn die Rennleitung hat den schnellen Schweden nach dem Rennen disqualifiziert, weil er Volkswagen-Pilot Petter Solberg abgedrängt hatte. "Diese Meinung teile ich nicht, respektiere aber die Entscheidung der Sportkommissare", sagt Ekström dazu.

Mattias Ekström

Audi-Fahrer Mattias Ekström wurde in Barcelona nachträglich disqualifiziert Zoom

Statt dem ersten nimmt er nur den sechsten Platz mit nach Hause. Die verlorenen Punkte schmerzen ihn. "Es tut mir vor allem leid für das Team, das im Winter hart und gut gearbeitet hat", meint der Ex-Weltmeister und fügt hinzu: "Das Wochenende war insgesamt sehr aufregend. Im Regen am Samstag waren wir gut unterwegs, nur unsere Starts waren nicht fantastisch. Auch im Trockenen am Sonntag hatten wir zunächst etwas mit den Starts zu kämpfen, aber im Halbfinale und im Finale haben sie gut funktioniert. Das hat unsere Siegchance am Leben erhalten. Die vier frischen Reifen im Finale haben den Unterschied ausgemacht."

In eben diesem Finale belegte Ekströms Audi-Teamkollege Andreas Bakkerud bei seiner Premiere für das EKS-Team den dritten Platz. Er meint: "Ich habe die Zusammenarbeit sehr genossen, auch wenn ich mein Potenzial in Barcelona noch nicht hundertprozentig ausschöpfen konnte. In mir steckt definitiv noch mehr."

Er freue sich über den Podestplatz, sagt Bakkerud. "Aber natürlich bleibt ein bitterer Beigeschmack, weil Mattias der Sieg nachträglich aberkannt wurde. Das ändert nichts an der starken Leistung von EKS-Audi, das beide Autos in das Finale gebracht hat."

In der WM-Gesamtwertung belegen Bakkerud und Ekström nach dem Saisonauftakt in Spanien die Plätze drei und vier mit 20 beziehungsweise 19 Punkten. In der Teamwertung steht EKS-Audi mit 39 Zählern auf Rang zwei hinter PSRX-Volkswagen (51).

Motorsport bei Sport1

Sport1
Motorsport - Porsche Carrera Cup, Rennen
23.09. 22:30
Motorsport - ADAC GT Masters Magazin
23.09. 23:00
Motorsport - Porsche Carrera Cup, Magazin
06.10. 15:00
Motorsport - Porsche GT Magazin
06.10. 15:30
Motorsport Live - FIA WEC
14.10. 06:00

Aktuelle Bildergalerien

WRC Rallye Türkei 2018
WRC Rallye Türkei 2018

WRC Rallye Deutschland 2018
WRC Rallye Deutschland 2018

Rallycross-WM 2018 in Trois-Rivieres
Rallycross-WM 2018 in Trois-Rivieres

WRC Rallye Finnland 2018
WRC Rallye Finnland 2018

Rallycross-WM 2018 in Höljes
Rallycross-WM 2018 in Höljes

Bildergalerie: VW beim Bergrennen Pikes Peak
Bildergalerie: VW beim Bergrennen Pikes Peak

Das neueste von Motor1.com

Ultra-luxuriöser Audi A8 soll den Namen Horch zurückbringen
Ultra-luxuriöser Audi A8 soll den Namen Horch zurückbringen

Porsche: Aus für den Diesel
Porsche: Aus für den Diesel

Neue Plug-In-Hybrid-Autos von Peugeot
Neue Plug-In-Hybrid-Autos von Peugeot

Suzuki Swift Sport vs. Mazda MX-5 | UNTERWEGS mit Daniel Hohmeyer
Suzuki Swift Sport vs. Mazda MX-5 | UNTERWEGS mit Daniel Hohmeyer

Saleen Automotive baut 35th Anniversary Mustang mit fast 800 PS
Saleen Automotive baut 35th Anniversary Mustang mit fast 800 PS

Absage von Kopenhagen: Keine Formel 1 in Dänemark
Absage von Kopenhagen: Keine Formel 1 in Dänemark

Motorsport-Fanshop

ANZEIGE

Rallye-Newsletter

Abonnieren Sie jetzt den kostenlosen täglichen und/oder wöchentlichen Rallye-Newsletter von Motorsport-Total.com!