Startseite Menü

SS18: Loeb gewinnt Rallye Katalonien

Doppelsieg für Citroën: Sébastien Loeb gewann vor Daniel Sordo und Marcus Grönholm - Grönholms WM-Vorsprung auf sechs Punkte geschmolzen

(Motorsport-Total.com) - Sébastien Loeb ist seiner Favoritenrolle gerecht geworden und hat die Rallye Katalonien gewonnen. Der Franzose hatte die Führung am Freitagmittag endgültig übernommen und kam mit einem Vorsprung von 13,8 Sekunden auf seinen Citroën-Teamkollegen Daniel Sordo ins Ziel. WM-Leader Marcus Grönholm (Ford) wurde mit einem Rückstand von 44,2 Sekunden auf Loeb Dritter. Damit konnte Loeb in der Fahrerwertung der WM seinen Rückstand auf Gesamtleader Grönholm auf sechs Punkte verkürzen.

Daniel Elena, Sébastien Loeb

Sébastien Loeb und Co-Pilot Daniel Elena holten den Sieg in Spanien Zoom

Die Vorentscheidung fiel am Freitagabend in der sechsten Wertungsprüfung. Genau mit Beginn der Prüfung setzte starker Gewitterregen ein, der einige Piloten auf dem falschen Fuß erwischte. Loeb und Sordo konnten den Schaden noch im Rahmen halten und kamen mit ihren Reifen trotzdem recht gut zurecht. Dafür lag Grönholm mit seiner auf trockenes Wetter ausgelegten Abstimmung völlig daneben und verlor eine halbe Minute auf das Citroën-Duo. Mit einem Rückstand von über 50 Sekunden beendete er den Tag. Den Rückstand konnte er nicht mehr aufholen, auch wenn er auf den restlichen beiden Tagen der Rallye der schnellste Pilot war.#w1#

"Der Doppelsieg ist super, ich freue mich natürlich sehr", jubelte Loeb im Ziel. "Wir hatten keinerlei Probleme und konnten vor den Fords bleiben, vor allem natürlich dank des Vorsprungs, den wir seit Freitag hatten. Und Asphalt liegt mir einfach." Auch Sordo freute sich über seinen zweiten Platz bei seinem Heimlauf, den er zwischenzeitlich sogar angeführt hatte. "Ich bin happy - mit der Rallye, mit den Reifen, mit dem Auto - es war eine sehr gute Rallye für mich", so der Spanier.

"Hoffentlich haben wir in Korsika mehr Glück." Marcus Grönholm

"Die Prüfung am Freitag hat alles kaputt gemacht", bilanzierte Grönholm. "Ich hatte im Regen mit den harten Slicks kein Selbstvertrauen und bin zu vorsichtig gefahren, das hat mich 34 Sekunden gekostet. Hoffentlich haben wir in Korsika mehr Glück. Wenn wir das Ergebnis vom letzten Jahr wiederholen könnten, wäre das super." 2006 wurde Grönholm in Korsika Zweiter.

Duval: "Keine Chance gegen C4 und Focus"

Auf Platz vier fuhr Grönholms Teamkollege Mikko Hirvonen. Francois Duval wurde bei seinem zweiten Einsatz für das Kronos-Team an diesem Wochenende Fünfter. "Es war ein gutes Wochenende für mich", sagte der Belgier im Ziel. "Ich habe keine Chance, gegen die C4 und Focus anzukommen, ich bin also auf Platz fünf gebucht. Aber es lief so weit ganz gut."

Petter Solberg im Subaru holte Rang sechs. Erstmals seit langem war der frühere Weltmeister wieder zufrieden. "Das Auto war besser, die harte Arbeit hat sich gelohnt - es war definitiv ein Schritt nach vorn", sagte der Norweger. Hinter ihm folgten Jari-Matti Latvala (Stobart) und Chris Atkinson (Subaru) auf den Punkterängen sieben und acht.

Für Kronos-Pilot Manfred Stohl war die Rallye Katalonien bereits nach drei Prüfungen beendet: Der Österreicher überschlug sich mit seinem Citroën Xsara. Das Auto wurde dabei so schwer beschädigt, dass ein Re-Start unter SupeRally-Bedingungen nicht mehr möglich war.

VW MOTORSPORT 2018/2019

ANZEIGE
Vier Titel und ein starkes Finale
Vier Titel und ein starkes Finale

Volkswagen ID. R: Rekordjagd auf der Nürburgring-Nordschleife?
Volkswagen ID. R: Rekordjagd auf der Nürburgring-Nordschleife?

Volkswagen Pikes Peak 2018: Offene Rechnung beglichen
Volkswagen Pikes Peak 2018: Offene Rechnung beglichen

Motorsport bei Sport1

Sport1
Die PS Profis - Mehr Power aus dem Pott
25.01. 21:15

Aktuelle Bildergalerien

WRC Rallye Australien 2018
WRC Rallye Australien 2018

WRC Rallye Spanien 2018
WRC Rallye Spanien 2018

Rallycross-WM in Buxtehude 2018
Rallycross-WM in Buxtehude 2018

Schlammschlacht bei der Rallye Großbritannien 2018
Schlammschlacht bei der Rallye Großbritannien 2018

Präsentation des Volkswagen Polo R5
Präsentation des Volkswagen Polo R5

WRC Rallye Großbritannien 2018
WRC Rallye Großbritannien 2018

Rallye-Newsletter

Abonnieren Sie jetzt den kostenlosen täglichen und/oder wöchentlichen Rallye-Newsletter von Motorsport-Total.com!

Motorsport-Total.com auf Facebook

Werde jetzt Teil der großen Community von Motorsport-Total.com auf Facebook, diskutiere mit tausenden Fans über den Motorsport und bleibe auf dem Laufenden! Hinweis: Auch auf Google+ sind wir natürlich präsent!

Anzeige

Motorsport-Total Business Club