powered by Motorsport.com

Räikkönen: Mit dem Rallyesport noch nicht abgeschlossen

Kimi Räikkönen geht davon aus, auch künftig bei Rallyes an den Start zu gehen und würde sogar Einsätze parallel zur Formel 1 in Erwägung ziehen

(Motorsport-Total.com) - Ex-Formel-1-Weltmeister Kimi Räikkönen hat seine Rallyekarriere vorerst beendet. Nach zwei WRC-Jahren im Citroen DS3 seines eigenen ICE1-Teams wechselt der "Iceman" zur Saison 2012 zurück in den Grand-Prix-Sport und gibt dort im Lotus-Team nach zwei Jahren Pause ein Comeback.

Kimi Räikkönen

Kimi Räikkönen will von einem endgültigen Rallye-Abschied nichts wissen

Gänzlich abgeschlossen hat Räikkönen mit dem Rallyesport aber noch nicht, wie er betont. "Ich bin an Rallyes nach wie vor interessiert", so der Finne gegenüber 'Autosport'. Mehr noch: Er könnte sich sogar ein Doppelprogramm vorstellen. "Wenn sich die Möglichkeit bieten sollte, würde ich zeitgleich zur Formel 1 Rallyes bestreiten." Wie realistisch dieses Szenario ist, ist allerdings fraglich.

Fest steht für den 32-Jährigen indes: "Ich werde in Zukunft ganz sicher wieder bei Rallyes an den Start gehen, denn ich liebe die Herausforderung der verschiedenen Untergründe. Es ist einfach ein komplett anderer Sport." Wahrscheinlicher als das von Räikkönen nicht ausgeschossene Doppelprogramm ist ein Comeback im Rallye-Auto nach Ende seiner zweiten Formel-1-Karriere.

Während seiner zwei Jahre dauernden WRC-Karriere brachte es der Finne einmal zu einer Top-5-Platzierung. Bei der Schotter-Rallye in der Türkei - seinem erst vierten WRC-Start - kam Räikkönen auf Platz fünf ins Ziel.

Mit der Erfahrung aus zwei Jahren am Steuer des Citroen DS3 WRC gibt Räikkönen zu: "Es ist ganz eindeutig eine der schwierigsten Sportarten, in denen ich mich je versucht habe. Die Geschwindigkeit der Topleute ist sehr hoch." Damit meint der "Iceman" natürlich allen voran Dauerchampion Sebastien Loeb, der sich in den beiden Jahren, in denen Räikkönen gegen ihn antrat, die WRC-Titel Nummer sieben und acht an die Fahnen heftete.

Folge uns auf Twitter

Folge uns auf Facebook

Werde jetzt Teil der großen Community von Motorsport-Total.com auf Facebook, diskutiere mit tausenden Fans über den Motorsport und bleibe auf dem Laufenden!

Eigene Webseite?

Kostenlose News-Schlagzeilen und Fotos für Ihre Webseite! Jetzt blitzschnell an Ihr Layout anpassen und installieren!
Anzeige

Rallye-Newsletter

Abonnieren Sie jetzt den kostenlosen täglichen und/oder wöchentlichen Rallye-Newsletter von Motorsport-Total.com!