powered by Motorsport.com

Neuville-Beifahrer Wydaeghe gibt Update zu Verletzung nach Unfall

Martijn Wydaeghe, Beifahrer von Hyundai-Pilot Thierry Neuville in der Rallye-WM, geht trotz Schulterverletzung davon aus, für den WRC-Auftakt 2022 fit zu werden

(Motorsport-Total.com) - Infolge des schweren Unfalls am vergangenen Samstag bei Testfahrten mit dem Rally1-Auto von Hyundai gibt Thierry Neuvilles Beifahrer Martijn Wydaeghe am Dienstag ein Update zu seiner Verletzung.

Martijn Wydaeghe

Martijn Wydaeghe, Beifahrer von Thierry Neuville, wurde an der Schulter operiert Zoom

Demnach geht der 29-jährige Belgier trotz seiner beim Unfall erlittenen Schulterverletzung davon aus, die Rallye Monte Carlo vom 20. bis 23. Januar 2022 als Beifahrer für Neuville bestreiten zu können.

"Hallo zusammen! [Ich] wollte Euch einfach ein paar Neuigkeiten mitteilen", schreibt Wydaeghe am Dienstag auf seinem Instagram-Account zu einem Foto, das ihn mit einer Schlinge am linken Arm zeigt.

"Ich hatte eine kleine Operation an meinem Schlüsselbein und bin wieder zu Hause. Alles ist gut. Macht Euch keine Sorgen, in vier Wochen werde ich mich vollständig erholt haben. Danke für all Eure netten Nachrichten und Unterstützung. Wir sehen uns in Monte Carlo", so Wydaeghe.

Der Unfall passierte am Samstag in der Nähe von Montpelier in Südfrankreich. Bei Testfahrten mit dem brandneuen Hyundai i20 N Rally1 für die WRC-Saison 2022 waren Neuville/Wydaeghe von der Straße abgekommen. Nach Erstversorgung an der Unfallstelle und anschließender Einlieferung in ein Krankenhaus in Montpelier wurden die beiden Belgier noch am Samstag aus dem Krankenhaus entlassen.

Die am dritten Januar-Wochenende mit der Rallye Monte Carlo beginnende WRC-Saison 2022 wird die erste der Rally1-Ära der Rallye-Weltmeisterschaft. Für Neuville und Wydaeghe wird es die zweite als Duo. Die beiden hatten sich kurz vor der Rallye Monte Carlo 2021 zusammengetan, nachdem Neuville zuvor jahrelang mit Nicolas Gilsoul als seinem Beifahrer angetreten war.

Das Duo Neuville/Wydaeghe hat es im ersten Jahr der Zusammenarbeit auf Anhieb auf zwei Saisonsiege (Belgien und Spanien) und den dritten Platz in der WRC-Gesamtwertung 2021 gebracht. Damit war man bestplatziertes Hyundai-Duo.

Neueste Kommentare

Motorsport-Total.com auf Twitter

Neueste Diskussions-Themen

Folgen Sie uns!

Motorsport-Total.com auf Facebook

Werde jetzt Teil der großen Community von Motorsport-Total.com auf Facebook, diskutiere mit tausenden Fans über den Motorsport und bleibe auf dem Laufenden!

Anzeige

Rallye-Newsletter

Abonnieren Sie jetzt den kostenlosen täglichen und/oder wöchentlichen Rallye-Newsletter von Motorsport-Total.com!