Startseite Menü

Nach Debakel plant Andersson für 2011

In der S-WRC-Gesamtwertung wurden Per Gunnar Andersson die Punkte der letzten vier Rallyes gestrichen - Der Schwede plant für die kommende Saison

(Motorsport-Total.com) - Per Gunnar Andersson will nach seinen sporadischen Einsätzen in der aktuellen Saison ab 2011 das komplette Jahr bestreiten. Der Heimsieg in Schweden in der S-WRC sicht heraus. Anschließend nahm der Schwede noch bei vier weiteren Rallyes teil. Zuletzt in Japan war er aber nicht am Start und sein Team RUFA-Sport hatte auch keinen Ersatzfahrer nominiert. Also Konsequenz wurden die bisher gesammelten Punkte gestrichen.. Nur der Sieg von Schweden steht noch, aber damit gibt es keine Chance mehr, um den Titel zu kämpfen.

Per-Gunnar Andersson

In Schweden hat Per Gunnar Andersson die S-WRC-Wertung gewonnen Zoom

"Nach Schweden kam RUFA mit einem Angebot zu mir. Ich habe ihnen gesagt, dass ich fünf Rallyes bestreiten kann, alles andere wäre ein Bonus", wird Andersson von 'WRC.com' zitiert. "Ich hätte in Wales und Japan fahren können, damit die Punkte korrekt gezählt werden. Es hätte auch ein anderer in Japan fahren können und ich hätte Frankreich absolviert. Schließlich haben sie keinen Fahrer gefunden und ich hatte keinBudget."#w1#

"Wäre ich in der Meisterschaft in einer besseren Position gewesen, in Führung zum Beispiel, dann hätten wir irgendetwas versucht: Aber so habe ich mich nicht zu sehr geplagt. Es ist sehr einfach. Ich habe zu Saisonbeginn mein Bestes gegeben und versucht soviel wie möglich zu erreichen. Jetzt widme ich mich der Zukunft."

Andersson hofft nun, für die kommende Saison ein gutes Paket zu schnüren. "Alles ist sehr schnell passiert. Es war ein Start und wir wollen darauf aufbauen. Ich weiß noch nicht in welcher Meisterschaft ich antreten werde, aber es soll ein vernünftiger Plan sein. Die WRC wäre die erste Wahl. Sollte es nicht klappen, dann versuche ich es in der S-WRC."

Mit Ford und MINI wurde Andersson bereits in Verbindung gebracht, es ist aber nichts unterschrieben. "Es gibt viele Gerüchte, aber noch ist nichts unterschrieben. Ich kann nur über die Zukunft sagen, dass ich versuche in Wales zu sein. Ich kann noch mehr Rallyes bestreiten, nur nicht mehr in der S-WRC-Meisterschaft. Sollte ich es schaffen, dann würde ich gern einen Ford S2000 probieren. Dass ist nur eine Möglichkeit, besprochen wurde noch nichts."

Die RUFA-Mannschaft wurde nach dem Nichtantreten in Japan mit mehreren Strafen belegt. Neben dem Punkteabzug mussten sie auch 3.000 Euro zahlen. Teammanager Miroslav Houst hat Andersson die Schuld für die Abwesenheit gegeben. In einer Email an die Stewards der Rallye Japan schrieb Houst, dass Anderssons anderweitige Verpflichtungen es unmöglich machen, den S-WRC-Einsatz fortzusetzen.

VW Motorsport 2018/2019

ANZEIGE
Volkswagen Pikes Peak 2018: Offene Rechnung beglichen
Volkswagen Pikes Peak 2018: Offene Rechnung beglichen

FIA Rallycross-WM 2018: Eine (fast) perfekte Saison
FIA Rallycross-WM 2018: Eine (fast) perfekte Saison

Rekordjagd am Pikes Peak: Elektro schlägt Verbrenner
Rekordjagd am Pikes Peak: Elektro schlägt Verbrenner

Video: Volkswagen stellt Rekord am Pikes Peak auf
Video: Volkswagen stellt Rekord am Pikes Peak auf

Galerie: Volkswagen beim Pikes Peak International Hill Climb
Galerie: Volkswagen beim Pikes Peak International Hill Climb

Motorsport bei Sport1

Sport1
Die PS Profis - Mehr Power aus dem Pott
11.01. 20:00
Die PS Profis - Mehr Power aus dem Pott
25.01. 21:15

Aktuelle Bildergalerien

WRC Rallye Australien 2018
WRC Rallye Australien 2018

WRC Rallye Spanien 2018
WRC Rallye Spanien 2018

Rallycross-WM in Buxtehude 2018
Rallycross-WM in Buxtehude 2018

Schlammschlacht bei der Rallye Großbritannien 2018
Schlammschlacht bei der Rallye Großbritannien 2018

Präsentation des Volkswagen Polo R5
Präsentation des Volkswagen Polo R5

WRC Rallye Großbritannien 2018
WRC Rallye Großbritannien 2018

Aktuelle Rallye-Videos

EKS verabschiedet sich aus der Rallycross-WM
EKS verabschiedet sich aus der Rallycross-WM

Rallycross erklärt: So funktioniert der Start
Rallycross erklärt: So funktioniert der Start

Rallye Dakar: Die Route 2019
Rallye Dakar: Die Route 2019

WRC-Titelkampf: Showdown in Australien
WRC-Titelkampf: Showdown in Australien

Hyundai-Vorschau auf die Rally GB
Hyundai-Vorschau auf die Rally GB

Das neueste von Motor1.com

Der neue BMW 3er G20 (2019) im Test
Der neue BMW 3er G20 (2019) im Test

Land Rover Defender (2020) als Kurzversion erwischt
Land Rover Defender (2020) als Kurzversion erwischt

BMW M3 von Vilner: Schottenkaro und E36-Motor
BMW M3 von Vilner: Schottenkaro und E36-Motor

C-Max und Grand C-Max: Ford gibt Vans auf
C-Max und Grand C-Max: Ford gibt Vans auf

Schwelgen Sie in unseren exklusiven Bildern des New Stratos
Schwelgen Sie in unseren exklusiven Bildern des New Stratos

Byton M-Byte: Das wissen wir über das neue Elektro-SUV
Byton M-Byte: Das wissen wir über das neue Elektro-SUV

Rallye-Newsletter

Abonnieren Sie jetzt den kostenlosen täglichen und/oder wöchentlichen Rallye-Newsletter von Motorsport-Total.com!