powered by Motorsport.com
Startseite Menü

Start im LMP1: ByKolles klingelt Klien aus dem Bett

Nach dem Startverzicht von SARD-Morand steigt Christian Klien beim WEC-Rennen in Silverstone in das LMP1-Auto von ByKolles

(Motorsport-Total.com) - Christian Klien wird beim Saisonauftakt der Langstrecken-Weltmeisterschaft (WEC) an diesem Wochenende in Silverstone für das LMP1-Team ByKolles fahren. Ursprünglich hätte Klien in Silverstone für die LMP2-Mannschaft SARD-Morand starten sollen, die jedoch kurzfristig ihrer Teilnahme hatte absagen müssen. Daraufhin griff das deutsch-österreichische ByKolles-Team zu und verpflichtete den erfahrenen Österreicher kurzfristig für das Rennen in Großbritannien.

Christian Klien

Christian Klien greift in Silverstone für ByKolles ins Lenkrad Zoom

"Ich war sowieso vor Ort und bekam heute Morgen um 7:30 Uhr den Anruf, ob ich fahren könnte. Da lag ich noch im Bett", berichtet Klien 'Autosport'. "Ich habe mit den SARD-Leuten und Benoit (Morand, Teamchef; Anm. d. Red.) gesprochen, sie sagten ja und da dachte ich mir: Warum nicht?"

Die kurzfristige Beorderung von Klien war auch eine Reaktion des Teams auf die Probleme bei der Anreise von Stammfahrer Simon Trummer. Der Schweizer wurde am Donnerstag vom Streik der französischen Fluglosten getroffen und war am Freitagvormittag noch nicht in Silverstone eingetroffen. Neben Trummer ist Vitantonio Liuzzi als Pilot des CLM-AER P1/01 des Teams gemeldet.

TOYOTA-AKTION

ANZEIGE
Anzeige

Motorsport bei Sport1

Sport1
Motorsport - DTM
24.05. 19:25
Motorsport - Porsche Carrera Cup, Magazin
25.05. 12:30
Motorsport - Porsche Mobil 1 Supercup, Magazin
01.06. 19:30
Motorsport - Porsche GT Magazin
02.06. 23:00
Die PS Profis - Mehr Power aus dem Pott
07.06. 21:00

Motorsport-Total.com auf Facebook

Werde jetzt Teil der großen Community von Motorsport-Total.com auf Facebook, diskutiere mit tausenden Fans über den Motorsport und bleibe auf dem Laufenden!

24h Qualifikationsrennen 2019: Rennhighlights
24h Qualifikationsrennen 2019: Rennhighlights

GT-Masters Most: Highlights Rennen 2
GT-Masters Most: Highlights Rennen 2

GT-Masters Most: Highlights Rennen 1
GT-Masters Most: Highlights Rennen 1

WEC Spa 2019: 6 Stunden in 52 Minuten
WEC Spa 2019: 6 Stunden in 52 Minuten

Blancpain GT Silverstone: Das Rennen in 45 Minuten
Blancpain GT Silverstone: Das Rennen in 45 Minuten

Neueste Diskussions-Themen