Startseite Menü

EuroNASCAR-Abenteuer: Jacques Villeneuve startet Vollzeit

Die europäische NASCAR-Serie bekommt in der Saison 2019 prominenten Zuwachs - Ex-Formel-1-Fahrer Jacques Villeneuve wird Vollzeit in der Serie starten

(Motorsport-Total.com) - Die NASCAR-Euroserie hat Ex-Formel-1-Weltmeister Jacques Villeneuve gewonnen. Der Kanadier wird in der Saison 2019 Vollzeit in der europäischen NASCAR-Serie starten. Villeneuve hatte im italienischen Franciacorta einen Test absolviert und sei sofort von den Fahrzeugen begeistert gewesen. Nach Ex-NASCAR-Meister Bobby Labonte, der im Jahr 2018 die volle Saison bestritten hat, ist Villeneuve der zweite große Champion, der in der EuroNASCAR startet.

Jacques Villeneuve

Jacques Villeneuve im Gespräch mit EuroNASCAR-Boss Jerome Galpin Zoom

"Es hat großen Spaß gemacht, das Auto zu entdecken, weil es sehr dem ähnelt, was ich in NASCAR in den USA kennengelernt habe", sagt Villeneuve, der im Jahr 2007 erste Versuche in der US-NASCAR-Serie gemacht hat. "Du kannst mit dem Auto am Limit fahren und musst am Lenkrad hart arbeiten, das gefällt mir sehr." Villeneuve wird für Go Fas an den Start gehen. Das Team tritt auch in den NASCAR-Serien in den USA und Kanada an.

Für Villeneuve wird es die erste volle Motorsport-Saison seit 2006 sein. Der Indy-500-Sieger und Ex-CART-Champion sei froh, wieder eine ganze Saison bestreiten zu dürfen. "Ich möchte Teil des kompletten Projekts sein und mir für die Saison ein richtiges Ziel setzen können", sagt der Kanadier. "Ich freue mich riesig auf mein erstes Rennen im Jahr 2019." Villeneuve ist der erste Formel-1-Weltmeister, der sich in der NASCAR-Euroserie messen wird.

EuroNASCAR-Präsident Jerome Galpin gibt sich begeistert: "Jacques an Bord zu haben, ist eine großartige Neuigkeit für alle, die in der Euro NASCAR involviert sind: unsere Fans, Partner, Teams und Fahrer. Die Serie wächst immer weiter und nimmt jeden mit, der die Leidenschaft für puren Rennsport teilt - egal ob es die Fans oder Weltmeister sind!" Aufgrund des Engagements von Villeneuve erwarte Galpin eine der spannendsten EuroNASCAR-Meisterschaften in der Geschichte der jungen Serie.

Go Fas

Villeneuve wird für Go Fas Racing an den Start gehen Zoom

Go-Fas-Besitzer Alain Lord Mounir sagt: "Wir freuen uns darauf, mit einem Ex-Indy-500-Sieger und Ex-Formel-1-Weltmeister bei Go Fas zusammenzuarbeiten. Wir glauben, dass wir mit dem Talent von Jacques und der Mannschaft, die wir zusammengestellt haben, eine echte Chance auf den Titel haben werden." Go Fas hat im Jahr 2018 bereits bewiesen, siegfähig zu sein. Venturi gewann ein ELITE-2-Rennen in Brands Hatch und sicherte sich den Rookie-Titel.

Die NASCAR-Euroserie hat im Jahr 2009 ihr Debüt in Europa gegeben. Seit dem Jahr 2012 fährt die Tourenwagen-Serie unter dem NASCAR-Banner. Seitdem ist die Serie stetig gewachsen: Im Jahr 2018 standen rund 28 Autos pro Rennen am Start. Der Champion der europäischen NASCAR-Serie, die hauptsächlich auf den Rundkursen in Europa unterwegs ist, bekommt eine Chance, sich in den USA zu beweisen. Außerdem wird in der Regel pro Saison auch einmal auf einem Oval gefahren.

Die EuroNASCAR-Saison startet am 13. und 14. April im spanischen Valencia. Erstmals wird in der Meisterschaft an sieben Rennwochenenden gefahren. Während Most erstmals im Kalender auftaucht, kehrt das Oval am Raceway Venray ins Programm zurück. Das Halbfinale wird wieder am Hockenheimring in Deutschland stattfinden.

Neueste Kommentare

Noch kein Kommentar vorhanden!
Erstellen Sie jetzt den ersten Kommentar

VW MOTORSPORT 2018/2019

ANZEIGE
Elektro-Rekord als Ziel: Volkswagen bringt den ID. R auf die Nordschleife
Elektro-Rekord als Ziel: Volkswagen bringt den ID. R auf die Nordschleife

Comeback auf der Rallye-Bühne
Comeback auf der Rallye-Bühne

Vier Titel und ein starkes Finale
Vier Titel und ein starkes Finale

Motorsport bei Sport1

Sport1
Motorsport - Porsche GT Magazin
09.02. 12:30
Die PS Profis - Mehr Power aus dem Pott
15.02. 21:00
Motorsport - Porsche GT Magazin
16.02. 20:30
Anzeige

Tourenwagen-Newsletter

Abonnieren Sie jetzt den kostenlosen täglichen und/oder wöchentlichen Tourenwagen-Newsletter von Motorsport-Total.com!

Das neueste von Motor1.com

Bugatti-Präsident erteilt SUV-Plänen deutliche Absage
Bugatti-Präsident erteilt SUV-Plänen deutliche Absage

Ford kündigt kleinen Pickup auf Focus-Basis an
Ford kündigt kleinen Pickup auf Focus-Basis an

Tatsächlicher Verbrauch: Fiat 500X 1.3 Turbo im Test
Tatsächlicher Verbrauch: Fiat 500X 1.3 Turbo im Test

Neues Skoda City-SUV heißt Kamiq
Neues Skoda City-SUV heißt Kamiq

Lungenärzte zweifeln Stickoxid-Grenzwert an
Lungenärzte zweifeln Stickoxid-Grenzwert an

GMC Sierra Heavy Duty (2020): Aufgerüstetes Zugpferd
GMC Sierra Heavy Duty (2020): Aufgerüstetes Zugpferd