powered by Motorsport.com
Startseite Menü
  • 26.08.2007 14:49

Dritter Start-Ziel-Sieg für Bleekemolen

Jeroen Bleekemolen konnte auch in Istanbul triumphieren, Damien Faulkner und Uwe Alzen auf den Plätzen, Spitzenreiter Richard Westbrook Vierter

(Motorsport-Total.com) - Beim neunten Wertungslauf des Porsche-Mobil1-Supercup in Istanbul feierte Jeroen Bleekemolen (Niederlande) erneut einen Start-Ziel-Sieg. Der 25-jährige ehemalige DTM-Pilot setzte sich nach einem guten Start von der Pole Position früh von seinen Verfolgern ab und hielt die Führung bis zum Überqueren des Zielstrichs. Für den Niederländer ist dieser Triumph nach den beiden Rennen in Monaco und am Nürburgring der insgesamt dritte Start-Ziel-Sieg in der aktuellen Saison.

Damien Faulkner, Jeroen Bleekemolen, Uwe Alzen

Das Siegerpodest: Damien Faulkner, Jeroen Bleekemolen und Uwe Alzen Zoom

Spannung kam nochmals in den letzten beiden Runden auf, als Damien Faulkner (Irland) bis auf eine knappe Sekunde an den Niederländer herankam. Am Ende fehlten dem derzeit Zweitplatzierten der Gesamtwertung 1,018 Sekunden auf Bleekemolen. Ins Rennen war der 30-jährige Ire von Position drei gegangen. Nach einem verpassten Start verlor er einen Platz und fiel hinter Uwe Alzen (Betzdorf) auf Rang vier. Faulkner eroberte jedoch bereits in der zweiten Kurve die dritte Position zurück. In Runde vier nutzte er dann erneut eine Chance und setzte sich vor seinen Teamkollegen Stefan Rosina (Slowakei). Rosina, der von Platz zwei gestartet war, sah die Zielflagge als Fünfter, da er dem Druck von Uwe Alzen (Betzdorf) und Richard Westbrook (Großbritannien) ebenfalls nicht standhielt. Der 40-jährige Porsche-Routinier Alzen wurde als Dritter vor dem derzeitigen Spitzenreiter Westbrook abgewinkt.#w1#

Christian Menzel (Kelberg) beendete das 13-Runden-Rennen auf Platz sechs, dahinter folgte der Supercup-Champion von 2005 Alessandro Zampedri (Italien).

Der nächste Wertungslauf des Porsche-Mobil1-Supercup findet am 9. September 2007 im Rahmen des Großen Preises von Italien in Monza statt.

Stimmen zum Rennen:

Jeroen Bleekemolen (Sieger): "Das war ein sehr schweres Rennen für mich. Ich bin mit einem Satz neuen Reifen gestartet und konnte mich daher frühzeitig absetzen. Am Ende bauten meine Pneus jedoch stark ab. Meine Hinterradreifen waren komplett abgefahren und Damien machte nochmals extrem viel Druck. Ich musste an meine Grenzen gehen, um das Rennen nach Hause zu fahren. Es ist mir geglückt. Darüber bin ich überglücklich. Ich hoffe, dass ich diesen Erfolg in den nächsten Läufen wiederholen kann."

Damien Faulkner (Zweiter): "Das war definitiv eines der schwersten Rennen in meiner Karriere. Ich hatte einen schlechten Start und daher große Probleme, den Platz zu halten. Mein Team hat mir ein perfektes Fahrzeug bereitgestellt. Der Porsche war sensationell abgestimmt. Der zweite Platz ist fantastisch."

Uwe Alzen (Dritter): "Es war ein gutes und sauberes Rennen. Rang drei ist nicht allzu schlecht. Jedoch bin ich etwas enttäuscht, da heute leider einfach nicht mehr drin war. Beim nächsten Mal läuft es hoffentlich wieder besser für uns."

Richard Westbrook (Vierter): "Nach einem extrem schwierigen Qualifying ist Platz vier ein schönes Ergebnis. Gestern hatten wir das Fahrzeug einfach nicht richtig auf den Kurs eingestellt. Uns war klar, dass es daher im Rennen hart werden wird. Mehr als Platz vier war unter den Voraussetzungen einfach nicht drin."

Rennergebnis:

01. Jeroen Bleekemolen (NL) - Golden Spike Pertamina Indonesia RT PZE - 28:07.504 Minuten
02. Damien Faulkner (IR) - Lechner Racing Team Bahrain - 1.018 Sekunden zurück
03. Uwe Alzen (D) - SPS performance - 5.227
04. Richard Westbrook (GB) - HISAQ® Competition - 9.355
05. Stefan Rosina (SK) - Lechner Racing School Team - 10.607
06. Christian Menzel (D) - tolimit - 20.024
07. Alessandro Zampedri (I) - Lechner Racing Team Bahrain - 23.059
08. Olivier Maximin (F) - MRS-Team PZ Aschaffenburg -24.014
09. William Langhorne (USA) - MRS-Team PZ Aschaffenburg - 25.860
10. Phil Quaife (GB) - Racing Team Indonesia PZ Essen RA Beheer - 27.866
11. Marc Basseng (D) - HISAQ® Competition - 30.600
12. Marc Hynes (GB) - Team IRWIN SAS - 31.296
13. Sebastiaan Bleekemolen (NL) - Bleekemolen Race Planet PZ Essen - 33.683
14. Patrick Huisman (NL) - Konrad Motorsport - 35.558
15. Darryl O'Young (HK) - Schnabl Engineering-LKM-Team Jebsen - 37.470
16. Mikael Forsten (FI) - Konrad Motorsport - 45.478
17. Paul van Splunteren (NL) - HSF/Porsche Centrum Eindhoven - 45.986
18. Simon Frederiks (NL) - HSF/Porsche Centrum Eindhoven - 46.430
19. Alexandre Negrão (BR) - MRS-Team PZ Aschaffenburg - 48.404
20. Jiri Janak (CZ) - Schnbal Enigneering-LKM-Team Jebsen - 52.018
21. Andzej Dzikevic (LT) - SPS performance - DNF
22. Emilio de Villota (E) - Konrad Motorsport - DNF

Nicht gewertet:
David Saelens (B) - Team IRWIN SAS - DNF
Jaap van Lagen (NL) - Bleekemolen Race Planet PZ Essen - DNF
Richard Williams (GB) - Racing Team Indonesia PZ Essen RA Beheer - DNF
Nicolas Armindo (F) - tolimit - DNF
Christian Jones (AU) - Golden Spike Pertamina Indonesia RT PZE - DNF

Schnellste Runde:
Jeroen Bleekemolen - 1:59.847 Minuten = 160.344 km/h in Runde 5

ADAC TCR Germany News

Hyundai Team Engstler holt Fahrer- und Teamtitel der TCR Germany
Hyundai Team Engstler holt Fahrer- und Teamtitel der TCR Germany

TCR Germany Sachsenring 2019: Max Hesse neuer Champion
TCR Germany Sachsenring 2019: Max Hesse neuer Champion

TCR Germany Sachsenring 2019: Heimsieg für Fugel - Titelkampf spitzt sich zu
TCR Germany Sachsenring 2019: Heimsieg für Fugel - Titelkampf spitzt sich zu

TCR Germany Sachsenring 2019: Pole-Positions für Fugel und Regensperger
TCR Germany Sachsenring 2019: Pole-Positions für Fugel und Regensperger

TCR Germany Sachsenring: Lokalmatador Fugel mit Bestzeit
TCR Germany Sachsenring: Lokalmatador Fugel mit Bestzeit
Anzeige

Motorsport bei Sport1

Sport1
Motorsport - Porsche GT Magazin
19.10. 14:30
Die PS Profis - Mehr Power aus dem Pott
19.10. 15:30
Die PS Profis - Mehr Power aus dem Pott
19.10. 16:30
Die PS Profis - Mehr Power aus dem Pott
19.10. 17:30
Die PS Profis - Mehr Power aus dem Pott
24.10. 22:00
Anzeige

Folgen Sie uns!