powered by Motorsport.com

Premiere gelungen: IAA Heritage by Motorworld

Begeisterte Besucher aus aller Welt und zufriedene Aussteller - das ist die Bilanz der "IAA Heritage by Motorworld", die auf der IAA Pkw in Frankfurt Premiere feierte

(Motorsport-Total.com/Classic-Car.TV) - Der Andrang in Halle 4.0 und das Interesse an klassischen Automobilen waren groß. "Das Konzept, sich an ein weltweites Publikum zu wenden, welches man auf den klassischen Oldtimermessen nicht trifft, ist aufgegangen", bringt Aussteller Roy Bolks, Geschäftsführer von Potomac Classics, den Erfolg auf den Punkt.

IAA Heritage by Motorworld

Premiere geglückt: Die "IAA Heritage by Motorworld feierte auf der diesjährigen IAA Pkw vom 12. bis zum 22. September in Frankfurt Premiere Zoom

Die IAA ist dieses Jahr mit einer Fülle von neuen Themen und vielfältigen Angeboten an den Start gegangen. Neben modernen Fahrzeugkonzepten rückte daher auch der Bereich automobiler Klassiker in den Fokus, der auf der IAA die Brücke von den Wurzeln der Mobilität zur Zukunft schlug.

"Da die 'IAA Heritage by Motorworld? erstmals stattgefunden hat, waren wir echt gespannt - und wir sind überwältigt, haben sowohl von Ausstellern als auch dem internationalen Publikum begeisterte Rückmeldungen erhalten", so Meike Poweleit. "So wie in den zehn Messetagen gehandelt, verkauft und kontaktet wurde - das hat richtig Spaß gemacht, das war sensationell und hat zeitweise für eine euphorische Stimmung gesorgt."

Als Aussteller mit dabei waren u.a. Arthur Bechtel Classic Motors, Kienle Automobiltechnik, Brabus, HK-Engineering, Potomac Classics, Klima-Lounge, Delalic & Kiefer, AnMark Classic, MW Sportive, Moetefindt, Bockemühl Classic-Cars, Classicbid, Roock Racing, CCKunst, das Technikmuseum Sinsheim, Maybach Haus, Motul, Rosier Classic Sterne, Bitter Automotive, dreikommazwei, Scuderia Sportiva Colonia, Limora, Microlino, Stickel Pagoden-Center, eKäfer und Retromotion. Der AvD sorgte mit Slot-Car-Rennen und Renn-Simulatoren für Rennfeeling.

Neben hochwertigen Klassikern und etlichen Exoten ließen darüber hinaus mehrere Sonderschauen den Puls der Besucher schneller schlagen. Darunter eine Ferrari-Ausstellung, die mit einem Ferrari 250 Testa Rossa Spider Scaglietti aus dem Jahr 1958 und einem 1960er Ferrari 250 GT California Spider SWB zwei der wertvollsten Oldtimer der Welt zeigte.

Das sagen die Aussteller zur "IAA Heritage by Motorworld":
Sven Gramm, Brabus: "Als Dauergast der IAA gab es für uns 2019 eine neue Location, die wir bewusst ausgewählt haben. Wir waren zum ersten Mal zusammen mit der Motorworld in der Halle 4.0. So konnten wir eine wirklich tolle Kombination aus aktuellen Supercars und wunderschönen Oldtimern zeigen. Das Feedback der Besucher war nicht nur deswegen durchweg positiv, auch der Andrang war, wie schon in den Vorjahren, ungebrochen hoch."

Klaus Kienle, Kienle Automobiltechnik: "Die 'IAA Heritage by Motorworld? war eine gelungene Ergänzung zur IAA und eine sehr gute Plattform, um das Thema "Oldtimer" einem breit gestreuten Publikum aus dem In- u. Ausland zu präsentieren. Wir haben ein Fahrzeug direkt verkaufen können und stehen mit weiteren Interessenten im Kontakt."
Tim Bechtel, Arthur Bechtel Classic Motors: "Das Publikum hat sich durchweg positiv zur 'IAA Heritage by Motorworld? geäußert. Wir haben spannende Kontakte aus diversen Branchen geknüpft."

Luis Mohr, Mohr Klassik: "Die Atmosphäre in der Halle fanden wir sehr schön. Auch von unseren Kunden hat es nur gute Rückmeldungen gegeben, sie sind positiv überrascht. Wir sind zufrieden, auch im Verkauf waren wir erfolgreich."

Katharina Gassmann, Gassmann: "Unser Ziel war es, durch die IAA bekannter zu werden, insbesondere im Segment Oldtimer und Youngtimer. Bisher kannte man uns hauptsächlich als Anbieter von Nutzfahrzeugen. Das Ziel haben wir erreicht."

Stephan Wagner, Retromotion: "Der Motorworld-Stand war einfach super. Für uns als Mitaussteller war er eine Chance, sich auf der IAA zu präsentieren. Wir werden auch auf den zukünftigen Messen der Motorworld dabei sein."

Nach dem erfolgreichen Auftritt auf der IAA, der international wichtigsten Mobilitätsplattform, geht es nun mit Rückenwind zur Motorworld Classics Berlin, die vom 20. bis zum 24. November 2019 in der Hauptstadt stattfindet. Erstmals eröffnet die Oldtimermesse parallel zur Boots- und Freizeitmesse Boot & Fun Berlin ihre Pforten. Los geht es am 20. November mit der "Gala-Nacht der Boote und Oldtimer".

Neueste Kommentare

Noch kein Kommentar vorhanden!
Erstellen Sie jetzt den ersten Kommentar

Motorsport-Total.com auf Instagram

Folge uns jetzt auf Instagram und erlebe die schönsten und emotionalsten Momente im Motorsport zusammen mit anderen Fans aus der ganzen Welt

Diesen Channel präsentiert:

ANZEIGE

Oldtimer-Newsletter

Abonnieren Sie jetzt den kostenlosen täglichen und/oder wöchentlichen Oldtimer-Newsletter von Motorsport-Total.com!
ANZEIGE

Motorsport-Total.com auf Twitter

Eigene Webseite?

Kostenlose News-Schlagzeilen und Fotos für Ihre Webseite! Jetzt blitzschnell an Ihr Layout anpassen und installieren!
Anzeige

Neueste Diskussions-Themen