powered by Motorsport.com

"Mighty Mouse": Der Moretti 750 Grand Sport

Der sportliche Zwerg mit dem lustigen Spitznamen wurde in den 1950ern gerne für Rennen eingesetzt

(Motorsport-Total.com/Classic-Car.TV) - Giovanni Moretti machte sich zunächst mit Rennmotoren für Motorräder einen Namen. Nach dem Zweiten Weltkrieg begann er mit der Produktion kleiner Automobile, von denen das erste von seinem eigenen Zweizylindermotor angetrieben wurde. 1950 entwickelte er einen Vierzylinder-Overhead-Cam-Motor mit 600 und 750 Kubikzentimetern.

Moretti 750 Grand Sport

Rennmaus: Der Moretti 750 Grand Sport Zoom

Die Fahrzeuge waren in verschiedenen Karosserievarianten erhältlich, einschließlich attraktiver Designs von Zagato und Michelotti. Der 1954 Michelotti Berlinetta auf dem 750 Gran Sport-Chassis war ein besonders attraktives Modell, das einem verkleinerten Ferrari 212 Inter ähnelte. Besonders prägnant war das stark abfallende Fließheck mit dem kleinen Kofferraum, der das Ersatzrad und ein Gepäckstück aufnehmen kann.

Der gezeigte kleine Moretti 750 Grand Sport war einst im Besitz von Elizabeth Haskell, der Ehefrau von Alejandro De Tomaso, und wurde bei einigen Rennen in den USA zum Einsatz gebracht. Gefahren wurde der Zwerg mit dem Spitznamen "Mighty Mouse" von dem Playboy Porfirio Rubiros.

Mit dem 71 PS-starken Vier-Zylinder-Reihenmotor erreicht der Moretti 750 Grand Sport ganze 160 km/h. Damals eine sehr beeindruckende Geschwindigkeit.

Neueste Kommentare

Diesen Channel präsentiert:

ANZEIGE
Anzeige

Motorsport-Total Business Club

Motorsport-Total.com auf Instagram

Folge uns jetzt auf Instagram und erlebe die schönsten und emotionalsten Momente im Motorsport zusammen mit anderen Fans aus der ganzen Welt

History, Speed und Lifestyle

ANZEIGE

Motorsport-Total.com auf Twitter

Eigene Webseite?

Kostenlose News-Schlagzeilen und Fotos für Ihre Webseite! Jetzt blitzschnell an Ihr Layout anpassen und installieren!