powered by Motorsport.com

DEUVET: Alexander Bank, Spezialist für Nachhaltigkeit

Für diverse fachspezifische Bereiche hat der DEUVET Bundesverband Oldtimer-Youngtimer e.V. eigene Ressorts mit Fachleuten besetzt. Hier werden sie vorgestellt

(Motorsport-Total.com/Classic-Car.TV) - Der DEUVET Bundesverband Oldtimer-Youngtimer e.V. arbeitet intensiv daran, Akzeptanz und Zukunftsfähigkeit des rollenden Kulturguts zu erhalten und noch zu steigern. Darum hielt es das Präsidium für sehr wichtig, das Thema Nachhaltigkeit durch die Schaffung eines eigenen Ressorts aufzuwerten.

DEUVET: Alexander Bank: Spezialist für Nachhaltigkeit

Alexander Bank, Beirat Nachhaltigkeit beim Oldtimerverband DEUVET Zoom

Für diese anspruchsvolle Aufgabe konnte mit Alexander Bank ein motivierter und fachkundiger Beirat gefunden werden. Die Bedeutung von Argumentationshilfen für die DEUVET Mitgliedsclubs, aber auch für die Diskussion der Vertreter des Bundesverbands in politischen Gremien wird zunehmend wichtiger. Diese Argumente müssen permanent weiterentwickelt werden.

Der 1973 in Bochum geborene Alexander Bank wurde bereits während der Kindheit vom Altblech fasziniert, hauptsächlich von einem Land Rover 109 der Serie III, der bei der Rheinarmee gedient hatte und später Wohnmobil, aber auch Abenteuerspielplatz war.

Leider verschwand dieser Wagen als Expeditionsfahrzeug irgendwo in Südamerika. Seine Jugend war geprägt vom Finden und Lesen von Land-Rover Literatur und vom Fotografieren von Straßenrand-Landies. Vergeblich war der Versuch, die Eltern von der Tauglichkeit eines LR 109ers oder notfalls eines 88ers als ideales Erstauto für Fahranfänger zu überzeugen.

In der mittlerweile 29 Jahre andauernden Zeit als Führerscheinbesitzer, auch während des Studiums und der journalistischen Ausbildung in Aachen rückten bis heute handgezählte 38 verschiedene Kraftfahrzeuge in den Mittelpunkt. Jedes "neue" Gefährt weckte kindliche Freude, daher die vielen Wechsel. Seine Freunde berichteten von der Überlegung der Aachener Zulassungsstelle, für ihn einen eigenen Schalter einzurichten.

Mit zwei Alltagsautos aus Japan und drei Youngtimern hat sich die Lage mittlerweile entspannt. Das Thema Nachhaltigkeit wird trotzdem gelebt: sein Mercedes W 202 von 1994 aus pflegender Rentnerhand hat gerade für horrendes Geld ein neues Automatikgetriebe bekommen, wirtschaftlich völlig unsinnig, aber nachhaltig, weil der Wagen so noch lange überleben wird.

Seit 2005 hat Alexander Bank als Redakteur der "Schlepper Post" aus dem Verlag Klaus Rabe, einer Zeitschrift für historische Landtechnik, nahezu jeden Tag beruflich mit Alteisen zu tun, ist aber auch Social-Media Mensch für Kunden aus der Autobranche. Privat überaus glücklich verheiratet, seit 2000 Familienvater, inzwischen fünffach, lebt Bank in Stolberg in der herrlichen Nordeifel.

Weitere Informationen: info@deuvet.de

Neueste Kommentare

Diesen Channel präsentiert:

ANZEIGE

Oldtimer-Newsletter

Abonnieren Sie jetzt den kostenlosen täglichen und/oder wöchentlichen Oldtimer-Newsletter von Motorsport-Total.com!

History, Speed und Lifestyle

ANZEIGE

Eigene Webseite?

Kostenlose News-Schlagzeilen und Fotos für Ihre Webseite! Jetzt blitzschnell an Ihr Layout anpassen und installieren!

Motorsport-Total.com auf Twitter

Anzeige