powered by Motorsport.com
  • 13.06.2020 11:33

Das ist wirklich ein 1986er Yugo mit zwei Cadillac-V8s und er steht zum Verkauf

Ein Yugo wird gerade in den USA verkauft, aber er hat nicht mehr so viel mit dem klapprigen Kleinstwagen zu tun, den damals jeder so hasste

(Motorsport-Total.com/Motor1) - Die erfahreneren Autoenthusiasten unter Ihnen werden sicher schon mal vom Zastava Yugo gehört haben. Der Kleinstwagen aus dem ehemaligen Jugoslawien basierte auf dem Fiat 127 und war den 80ern und 90ern berühmt berüchtigt für sein glanzloses Design und seine zweifelhafte Zuverlässigkeit. 

Als einziges osteuropäisches Auto wurde er ab 1985 auch mit achtbarem Erfolg in die USA importiert. Bis 1992 konnten dort immerhin mehr als 140.000 Fahrzeuge abgesetzt werden. Das beste Jahr für den sogenannten Yugo Amerika war 1987 mit nahezu 50.000 Verkäufen. 

Aber der Yugo in dieser Geschichte hat mit dem herkömmlichen, gebrechlichen Yugo, den Sie normalerweise auf der Straße sehen (wenn Sie überhaupt noch einen sehen) rein gar nichts mehr zu tun. Neben dem monströsen Breitbau und den Corvette-Rädern (9 und 11x18 Zoll!) versteckt dieses Gefährt unter seinem Blech einen sehr speziellen, nein besser zwei sehr spezielle Antriebsquellen.

Wie es die Überschrift bereits verrät, verfügt dieser Yugo über zwei Achtzylinder des Cadillac Eldorado. Einen hat er vorne unter der Motorhaube, einen im Heck, direkt hinter den Sitzen. Jeder hat 8,2 Liter Hubraum und leistet etwa 480 PS. Der Erbauer gibt die Gesamtleistung mit etwa 900 PS an, die an alle vier Räder gehen. Auch wenn dieser bizarre Frankenstein dank seines Aggregate-Overkills fast zwei Tonnen auf die Waage bringt, sollte das Ganze recht ordentlich marschieren.

Vorsicht ist allerdings geboten. Die Hauptantriebsquelle dieses Projekts ist der V8 im Heck. Beide Motoren werden von einem Kühlsystem versorgt, weshalb der Besitzer empfiehlt, die zwei nicht all zu lange gemeinsam laufen zu lassen. Für die täglichen Besorgungen muss der hintere V8 also reichen. Man sollte damit leben können.

Noch mehr absurde Umbauten

Physiker und sein Sohn 3D-drucken einen Lamborghini Aventador
Fiat Uno erhält irren 8-Rad-Umbau

Wissen Sie, was das beste an diesem Gaga-Umbau ist? Er steht aktuell im Facebook Marketplace zum Verkauf. Für 25.500 US-Dollar (etwa 22.500 Euro). Klar, das Projekt ist völlig absurd, aber ein einzigartigeres Gefährt dürfte schwer zu finden sein. 

Ach, und sollten Sie sich gefragt haben, wie dieser Yugo beim Autocross abschneidet: Schauen Sie einfach das oben angefügte Video und springen Sie ungefähr zur 10-Minuten-Marke. viel Spaß. 

Quelle: ScottieDTV via , Facebook Marketplace via

Neueste Kommentare

Noch kein Kommentar vorhanden!
Erstellen Sie jetzt den ersten Kommentar

Motorsport-Total.com auf Facebook

Werde jetzt Teil der großen Community von Motorsport-Total.com auf Facebook, diskutiere mit tausenden Fans über den Motorsport und bleibe auf dem Laufenden!

Diesen Channel präsentiert:

ANZEIGE

Motorsport-Total.com auf Instagram

Folge uns jetzt auf Instagram und erlebe die schönsten und emotionalsten Momente im Motorsport zusammen mit anderen Fans aus der ganzen Welt

ANZEIGE

Oldtimer-Newsletter

Abonnieren Sie jetzt den kostenlosen täglichen und/oder wöchentlichen Oldtimer-Newsletter von Motorsport-Total.com!

Motorsport-Total.com auf Twitter

Anzeige

Neueste Diskussions-Themen