powered by Motorsport.com
  • 09.01.2022 · 17:09

  • von Motor1.com

Cavallino Classic Middle East 2021: Ein außergewöhnliches Debüt

Nach Modena ging es weiter nach Abu Dhabi, wo das Cavallino Classic Middle East erstmalig in der 30-jährigen Geschichte des Events stattfand

(Motorsport-Total.com/Motor1) - Zum 30-jährigen Jubiläum hat die Cavallino Classic ihre internationale Ausrichtung weiter vorangetrieben. Nach Modena ging es weiter nach Abu Dhabi zum mit Spannung erwarteten letzten Formel 1 Grand Prix des Jahres 2021.

Cavallino Classic Middle East 2021 Zoom

Die allererste Ausgabe der Cavallino Classic Middle East ist gerade in Abu Dhabi zu Ende gegangen. Es war ein außergewöhnliches Debüt, denn es handelte sich um die erste internationale Veranstaltung, die klassischen Ferraris gewidmet war und in einem Golfstaat stattfand.

Der Concorso d'Eleganza wurde vom Erfolg eines Ferrari 250 Europa aus dem Jahr 1953 dominiert, der mit einer Coupé-Karosserie von Vignale ausgestattet war. Der Wagen (Chassis #0295) war der erste Straßen-Ferrari, der mit dem 250 GT-Motor ausgestattet war - also mit dem 12-Zylinder-3-Liter-Aggregat, das in den folgenden zwölf Jahren die Grundlage für die Produktions- und Sporterfolge von Ferrari bilden sollte. Der 1953 auf dem Pariser Automobilsalon offiziell vorgestellte Wagen war dank seiner raffinierten Mechanik sofort ein Erfolg.

Nur ein einziger der insgesamt 21 gebauten Ferrari 250 Europa erhielt die gleiche Linienführung wie dieses Modell. Bald darauf wurde er in die Vereinigten Staaten verkauft, wo er seither geblieben ist. Vor einigen Jahren wurde er von seinem jetzigen Besitzer, dem US-Sammler Kevin Cogan, auf höchstem Niveau restauriert und gewann in Abu Dhabi den "Gran Turismo Ferrari Cup", der für den besten Ferrari GT vergeben wird.

Während der Galaveranstaltung am Samstagabend wurden nicht weniger als 15 Fahrzeuge mit dem "Platinum Award" ausgezeichnet.

Spektakulär war die Klasse "Supercar", in der alle ikonischen Ferraris aus zwei Jahrzehnten (1984-2004) vertreten waren, ein Exemplar pro Baureihe: ein 288 GTO von 1984 (Chassis #53297), ein F40 von 1988 (Chassis #84140), ein F50 von 1995 (Chassis #103382) und ein Enzo von 2003 (Chassis #131886).

Der bemerkenswert hohe Standard dieser ersten Cavallino Classic Middle East-Veranstaltung wird auch durch die Tatsache bestätigt, dass alle in dieser speziellen Klasse angemeldeten Fahrzeuge mit dem "Platinum Award" für Ferraris in Top-Zustand ausgezeichnet wurden.


Fotostrecke: Cavallino Classic Middle East 2021: Ein außergewöhnliches Debüt

Unter den ausgestellten Fahrzeugen befanden sich einige der schönsten Exemplare der Modelle, die in Maranello jüngste Automobilgeschichte geschrieben haben, wie zum Beispiel ein 365 GTB/4 "Daytona" aus dem Jahr 1971, ein 355 Spider "Fiorano" aus dem Jahr 1999 - dieser Wagen ist einer von insgesamt nur 100 produzierten (und einer von nur 21 mit Schaltgetriebe) -, ein 550 Maranello aus dem Jahr 1999, ein 412 aus dem Jahr 1988, ein Dino 246 GT aus dem Jahr 1970 sowie vier Fahrzeuge, die alle in den 1990er-Jahren gebaut wurden und verschiedene Entwicklungen des Testarossa repräsentieren.

"Eine außergewöhnliche Debüt-Show, vollgepackt mit Autos auf höchstem Niveau", bemerkte Luigi Orlandini, Präsident und CEO von Canossa Events, das Cavallino im Jahr 2020 übernommen hat. "Es überrascht nicht, dass in diesem Teil der Welt, in dem der Charme klassischer Autos erst vor relativ kurzer Zeit entdeckt wurde, viele der teilnehmenden Ferraris noch nicht so alt sind, sodass das Durchschnittsalter der Autos und der Teilnehmer niedriger war, als man normalerweise erwarten würde."

"Der Zustand der Fahrzeuge selbst spiegelt die für die Golfstaaten typische Art des Autosammelns wider, bei der die Sammler nach Klassikern mit sehr geringem Kilometerstand Ausschau halten und eher zu konservierten als zu restaurierten Fahrzeugen greifen. Die Organisation der Veranstaltung, die eine absolute Premiere in der Golfregion darstellt, war eine ziemliche Herausforderung und wir freuen uns, dass die Sammler so zahlreich daran teilgenommen haben und außergewöhnliche Autos, auch aus Europa und den Vereinigten Staaten, mitgebracht haben."

"Unser besonderer Dank gilt Ferrari Middle East und Al Tayer Motors für ihre fantastische Zusammenarbeit und vor allem dem Team von Canossa Events, dem es wie immer gelungen ist, eine perfekte Veranstaltung zu organisieren."

Mehr zu Cavallino:
Neue und historische Ferrari im Mittelpunkt der 30. Cavallino Classic
Canossa Events erwirbt Cavallino Inc.

Der zweitägige Concours, der zeitgleich mit dem Formel-1-Grand-Prix von Abu Dhabi stattfand, wurde in Yas Links und in der dortigen Casa Ferrari abgehalten.

Welche Fahrzeuge noch teilgenommen haben und eine Liste aller überreichten Preise im Rahmen des Events finden Sie auf urlvgd#title:cavallino.com|blank:yes|href:https://cavallino.com/cavallino-classic-middle-east-2021-a-remarkable-debut/|nofollow:no|sponsored:no#urlvgd.

Neueste Kommentare