powered by Motorsport.com
  • 20.10.2009 · 12:38

Champion: Christian Abt erfüllt sich einen Traum

Zehn Jahre nach seinem Sieg in der STW hat sich Christian Abt den Titel im ADAC-GT-Masters geholt - Erster Titel für den Audi R8 LMS

(Motorsport-Total.com) - Der Traum ist wahr geworden: Mit einem vierten Platz beim vorletzten Lauf des ADAG-GT-Masters hat Christian Abt den Titel in der heiß umkämpften Sportwagenserie erobert. Der 42 Jahre alte Kemptener bewies beim Rennen in der Motorsport Arena Oschersleben am Samstag nicht nur enorme Nervenstärke, sondern auch einen feinen Sinn für Geschichte: Der 'Motorsport-Total.com'-DTM-Experte gewann den Titel auf den Tag genau ein Jahrzehnt nach seinem Triumph in der STW-Meisterschaft am 17. Oktober 1999.

Feier bei den "Äbten": Christian Abt ist Champion im ADAC-GT-Masters

Es ist gleichzeitig der erste Titel überhaupt für den neuen Audi R8 LMS, der erst 2009 sein Renndebüt feierte. "Der absolute Wahnsinn, ich bin überglücklich", jubelte Christian Abt, der nach der Zieldurchfahrt in der Magdeburger Börde sichtlich mit den Tränen kämpfte. "Danke an mein Team, das so hart für diesen Erfolg gekämpft hat. Und danke an meine Teamkollegen Jan Seyffarth und Christopher Mies, ohne die dieser Erfolg zweifellos nicht möglich gewesen wäre."#w1#

Nachdem Stammpartner Jan Seyffarth nach einem Unfall im Carrera Cup pausieren muss, teilte sich Abt im Endspurt das Cockpit des gut 500 PS starken Sportwagens mit dem 22 Jahre alten Youngster Christopher Mies. Und auch Petrus spielte mit, denn wie gewünscht war die Strecke am Samstag nass: "Im Trockenen wäre es schwieriger gewesen, den Titel schon vorzeitig zu gewinnen. Unsere Wünsche nach Regen wurden erhört. Wir scheinen einen guten Draht nach oben zu haben, vielleicht weil wir Abt heißen', lachte Christian Abt.

"Er hat harte Jahre in der DTM hinter sich, hat sich immer in den Dienst des Teams gestellt und selten an sich gedacht. Umso schöner ist dieser Erfolg für ihn." Hans-Jürgen Abt

"Zunächst einmal freue ich mich riesig für Christian und gratuliere ihm von ganzem Herzen", sagte Teamchef und Bruder Hans-Jürgen Abt. "Er hat harte Jahre in der DTM hinter sich, hat sich immer in den Dienst des Teams gestellt und selten an sich gedacht. Umso schöner ist dieser Erfolg für ihn."

Nach Daniel Abt im ADAC-Formel-Masters trägt sich mit Christian Abt bereits das zweite Familienmitglied in die Meisterlisten des Jahres 2009 ein. Hans-Jürgen Abt: "Ein toller Erfolg, von dem wir zu Saisonbeginn nicht zu träumen gewagt hatten. Besonders stolz macht es mich, dass Christian und Daniel ihre Titel mit unserem Team ABT Sportsline geholt haben. Das zeigt, was für eine starke Mannschaft da zusammengewachsen ist." In der DTM könnte am kommenden Sonntag der dritte Titelgewinn des Jahres für die "Äbte" folgen.

Während bei Abt der Meistertitel gefeiert wurde, durften in Oschersleben auch andere Allgäuer jubeln: Die Truppe von BMW-Alpina. Im Rennen am Samstag gab es einen Doppelsieg: Claudia Hürtgen und Maxime Martin gewannen im BMW-Alpina B6 vor ihren Teamkollegen Jens Klingmann und Andreas Wirth. Am Sonntag wiederholten Hürtgen/Martin ihren Sieg vom Vortag. Auf Platz zwei fuhren am Sonntag Dino Lunardi und Diego Alessi in der Corvette von Callaway Competition. Sie sicherten ihrer Mannschaft mit dem zweiten Platz den Gewinn der Teamwertung im ADAC-GT-Masters.

Folgen Sie uns!

Folge uns auf Twitter

Anzeige