powered by Motorsport.com

TV-Quoten USA: Daytona 500 dank Olympia auf Allzeittief

In einer ohnehin schon schwierigen Zeit kommt NASCAR auch noch Olympia dazwischen - Das Daytona 500 fällt auf ein Allzeittief

(Motorsport-Total.com) - Zu befürchten war es bereits im Vorfeld: Das Daytona 500 2018 hat einen traurigen Rekord eingefahren. Mit einer Sehbeteiligung von 5,3 Prozent und 9,3 Millionen Zuschauern musste NASCARs Vorzeigeevent das schlechteste Ergebnis seit Beginn der Liveübertragungen im Jahre 1979 verkraften. Zum generell nachlassenden Interesse gesellten sich auch noch die Olympischen Spiele in Pyoengchang hinzu. FOX musste gegen die Olympia-Übertragung von NBC ankämpfen.

Aric Almirola, Joe Gibbs, Richard Childress

Das Daytona 500 fuhr 2018 einen Minusrekord bei der Einschaltquote ein Zoom

Zählt man die 51.000 Zuschauer auf dem Livestream FOX Sports GO hinzu, steigert sich die Anzahl der Zuschauer auf 9,78 Millionen (ein paar wenige Zuschauer loggten sich auf beiden Plattformen ein) und kann damit immerhin bei der absoluten Anzahl an Zuschauern ein Allzeittief knapp abwenden. So betrachtet kam das Daytona 500 auf den zweischlechtesten Wert hinter 2014, als das Rennen mit der Abschlussfeier der Olympischen Spiele in Sotschi kollidierte. Immerhin wies das Daytona 500 das NBA All-Star-Match in die Schranken.

Wie tief der NASCAR-Fall ist, zeigen Vergleiche mit den für NASCAR glorreichen 2000er-Jahren und dem tiefen Fall der IndyCar-Serie in jenem Zeitraum. 2006 verbuchte das Daytona 500 sein Allzeithoch mit einem Marktanteil von 11,3 Prozent. Binnen zwölf Jahren hat FOX somit 52 Prozent beim Marktanteil eingebüßt. Zum Vergleich: Das Indy 500 verlor zwischen 1995 (dem letzten Jahr vor dem Split) und 2007 (dem letzten Jahr vor der Wiedervereinigung) 54 Prozent.

Auch den restlichen Events der Daytona Speedweeks erging es nicht besser: Die Duel-Rennen auf Fox Sports 1 verbuchten das schlechteste Rating seit Beginn der Aufzeichnungen im Jahre 2010, konnten bei der absoluten Zuschauerzahl (1,98 Millionen) aber immerhin das Allzeittief von 1,97 Millionen aus dem Jahre 2013 ganz knapp übertreffen. Der am Wochenende zuvor stattfindende Clash verbuchte mit 2,3 Millionen Zuschauern und einem Marktanteil von 1,35 Prozent ebenfalls das schlechteste Ergebnis seit mindestens 20 Jahren (verschobene Rennen durch Regen herausgerechnet).

NASCAR steht bei den Einschaltquoten ein extrem schwieriges Jahr bevor. Publikumsliebling Dale Earnhardt jun. hat sich aus der Cup-Serie zurückgezogen, nachdem diese bereits in den vergangenen Jahren monumentale Verluste im Fernsehen einfuhr. Noch immer sucht NASCAR verzweifelt, aus dem Teufelskreis auszubrechen.

Neueste Kommentare

Noch kein Kommentar vorhanden!
Erstellen Sie jetzt den ersten Kommentar

Motorsport-Total.com auf Facebook

Werde jetzt Teil der großen Community von Motorsport-Total.com auf Facebook, diskutiere mit tausenden Fans über den Motorsport und bleibe auf dem Laufenden!

Motorsport-Total.com-Agentur

Content von Motorsport-Total.com

Seit 1997 vertrauen zahlreiche Unternehmen auf die Inhalte (News, Fotos, Datenbanken, etc.) der Motorsport-Total.com-Agentur. Wann dürfen wir Sie als Kunden begrüßen?

Referenzkunden:
· arcor.de
· auto, motor und sport
· Bild.de
· GMX.de
· msn.de
· sueddeutsche.de
· stern.de
· T-Online.de
· Web.de
· Eurosport Yahoo!
· u.v.m.
Mehr Informationen

Motorsport-Total.com auf Twitter

Tourenwagen-Newsletter

Abonnieren Sie jetzt den kostenlosen täglichen und/oder wöchentlichen Tourenwagen-Newsletter von Motorsport-Total.com!
Anzeige

Motorsport-Total.com auf Instagram

Folge uns jetzt auf Instagram und erlebe die schönsten und emotionalsten Momente im Motorsport zusammen mit anderen Fans aus der ganzen Welt