Startseite Menü

NASCAR-Regeln 2019: Track-Bar-Tool am Lenkrad ist Geschichte!

Seit der Saison 2015 konnten die Fahrer in der NASCAR-Serie am Lenkrad die Track-Bar verstellen - Im Jahr 2019 ist dieses Werkzeug nicht mehr vorhanden

(Motorsport-Total.com) - NASCAR hat ein weiteres Regel-Puzzlestück für die Saison 2019 bekanntgegeben: Die Fahrerhilfe am Lenkrad, mit der die Fahrer im Rennen die Track-Bar verstellen und damit direkten Einfluss auf das Verhalten des Autos nehmen konnten, ist Geschichte. Ab der Saison 2019 wird es nicht mehr möglich sein, aus dem Cockpit heraus Änderungen an den Fahrzeugeinstellungen vorzunehmen.

Kevin Harvick

Die Vorrichtung zur Verschiebung der Track-Bar wird 2019 abgeschafft Zoom

Seit 2015 kam die Hilfe in der NASCAR-Cup-Serie zum Einsatz. Viele Fahrer hätten Druck auf NASCAR ausgeübt, dieses Werkzeug wieder zu streichen - mit Erfolg. "Wir hatten diese Möglichkeit jetzt lange, aber die Fahrer sind zu uns gekommen und haben gesagt: 'Es macht nicht das, was wir uns erhofft haben, weshalb es besser ist, es wieder loszuwerden'", erklärt NASCAR-Vizepräsident für Wettbewerb Scott Miller gegenüber 'SiriusXM Radio'.

"Deshalb wird die Vorrichtung für die Track-Bar-Einstellungen im Regelpaket für die Saison 2019 keine Rolle mehr spielen", fügt er hinzu. Das hat zur Folge, dass die Chassis-Modifikationen, die die Teams beim Boxenstopp vornehmen, wieder eine viel wichtigere Rolle spielen, da der Fahrer mit dem gewählten Set-up bis zum nächsten Stopp fahren muss.


NASCAR 2018: Dover II

Auch am Fahrzeug wird es viele Änderungen geben, die auf dem Paket basieren, das beim All-Star-Rennen am Charlotte Motor Speedway zum Einsatz kam. Neben einer neuen Aerodynamik wird auch die Leistung auf vielen Kursen beschnitten (Alle Informationen zum neuen Regelpaket 2019 gibt es hier).

Neueste Kommentare

Noch kein Kommentar vorhanden!
Erstellen Sie jetzt den ersten Kommentar

Porsche Supercup

Porsche-Supercup 2018 in Monza
Porsche-Supercup 2018 in Monza

Porsche-Supercup-Finale Mexiko: Dreikampf um die Meisterschaft
Porsche-Supercup-Finale Mexiko: Dreikampf um die Meisterschaft

Porsche-Supercup: Porsche-Junior Preining gewinnt in Monza
Porsche-Supercup: Porsche-Junior Preining gewinnt in Monza

Porsche-Supercup: Ammermüller fährt in Monza auf die Pole
Porsche-Supercup: Ammermüller fährt in Monza auf die Pole

Porsche-Supercup: Start-Ziel-Sieg für Porsche-Junior Preining
Porsche-Supercup: Start-Ziel-Sieg für Porsche-Junior Preining

Porsche-Supercup Spa: Pole für Porsche-Junior Preining
Porsche-Supercup Spa: Pole für Porsche-Junior Preining

Motorsport bei Sport1

Sport1
Motorsport - Porsche Mobil 1 Supercup
03.11. 12:00
Motorsport Live - FIA WEC
18.11. 06:00
Motorsport Live - FIA WEC
18.11. 09:00
Motorsport - Porsche GT Magazin
18.11. 22:30
Die PS Profis - Mehr Power aus dem Pott
19.11. 23:00

Das neueste von Motor1.com

Audi R8 (2019) Facelift kriegt noch mehr Dampf
Audi R8 (2019) Facelift kriegt noch mehr Dampf

ADAC Kindersitz-Test 2018: Vier Sitze mangelhaft
ADAC Kindersitz-Test 2018: Vier Sitze mangelhaft

Ferrari Purosangue SUV:  Prototyp mit viel Bodenfreiheit erwischt
Ferrari Purosangue SUV: Prototyp mit viel Bodenfreiheit erwischt

Ford Focus ST 2019: So sieht er aus
Ford Focus ST 2019: So sieht er aus

Neuer VW T-Cross zeigt sein Heck in weiterem Teaser
Neuer VW T-Cross zeigt sein Heck in weiterem Teaser

Gericht: Formel-2-Skandalpilot muss halbe Million an Ex-Team zahlen!
Gericht: Formel-2-Skandalpilot muss halbe Million an Ex-Team zahlen!
Anzeige

Motorsport-Total.com auf Twitter