powered by Motorsport.com

NASCAR Kansas City: Bubba Wallace siegt vor seinem Boss Denny Hamlin

Zweites Playoff-Rennen 2022, zweiter Sieg für einen, der nicht in den Playoffs mitfährt: Bubba Wallace setzt sich ausgerechnet gegen Denny Hamlin durch

(Motorsport-Total.com) - Rund eine Stunde nachdem auf dem Laguna Seca Raceway das IndyCar-Finale 2022 zu Ende gegangen ist, ging es auf dem Kansas Speedway beim zweiten Playoff-Rennen der NASCAR Cup-Saison 2022 ins Ziel. Und zum zweiten Mal nach dem Playoff-Auftakt in Darlington hat ein Fahrer das Rennen gewonnen, der in den Playoffs 2022 gar nicht dabei ist.

Bubba Wallace

Erster Saisonsieg für Bubba Wallace (23XI-Toyota) und der zweite seiner Karriere Zoom

Beim Hollywood Casino 400 auf dem Kansas Speedway in Kansas City setzte sich Bubba Wallace (23XI-Toyota) durch und feierte seinen zweiten Sieg in der NASCAR-Topliga. Den ersten hatte er im vergangenen Jahr beim Playoff-Rennen in Talladega erzielt. Auch damals war er nicht in den Playoffs vertreten.

Im Kampf um den Sieg hielt Wallace ausgerechnet Denny Hamlin (Gibbs-Toyota) hinter sich. Hamlin ist in den Playoffs vertreten und fährt für das Team von Joe Gibbs. Er ist aber einer der zwei Besitzer des Teams 23XI Racing, für das Wallace fährt. Der zweite noch prominentere Besitzer ist NBA-Legende Michael Jordan. (Fotos: NASCAR auf dem Kansas Speedway)

"Als ich vor zwei Jahren die Nachricht von Denny bekam, dass das klar geht, das war der Anfang", so Wallace im Ziel in Anspielung darauf, wie seine Cup-Karriere Fahrt aufgenommen hat. Schon der Sieg im Oktober 2021 kam für 23XI Racing zustande. Es war damals der erste für das Team.

Den zweiten Sieg für 23XI Racing hatte Kurt Busch im Mai dieses Jahres beim Frühjahrsrennen auf dem Kansas Speedway erzielt. In dessen Auto mit der Startnummer 45 hat Wallace nun den dritten Sieg nachgelegt.


NASCAR 2022: Kansas City II

Die Highlights von Rennen 2 von 10 der Playoffs der NASCAR Cup Series 2022, dem Hollywood Casino 400 auf dem Kansas Speedway!

Als klar war, dass Kurt Busch aufgrund seiner Gehirnerschütterung nicht in den Playoffs mitfahren wird, obwohl er sich für diese qualifiziert hatte, wurde Wallace aufgrund der besseren Aussichten in der Owner-Wertung vom 23XI-Toyota mit der Startnummer 23 in jenem mit der Startnummer 45 gesetzt. (Ergebnis: NASCAR auf dem Kansas Speedway)

Stage-Siege für Christopher Bell und Alex Bowman

Im Qualifying am Samstag hatte Playoff-Teilnehmer Tyler Reddick (Childress-Chevrolet) die dritte Pole seiner Cup-Karriere, aber seine erste auf einem Oval eingefahren. Die erste Führungsrunde holte sich nicht Reddick, sondern Joey Logano (Penske-Ford), der aber seinerseits kurz darauf von Alex Bowman (Hendrick-Chevrolet) überlaufen wurde.

Nach dem ersten Boxenstopp führte Reddick, erwischte aber in der 66. Runde in Führung liegend die Mauer und war draußen. Trotzdem liegt Reddick nach dem Rennen noch ganz knapp im Plus-Bereich der Playoff-Tabelle. Derweil ging der Stage-1-Sieg nach 80 Runden im Rennen an Christopher Bell (Gibbs-Toyota) vor Ryan Blaney (Penske-Ford) und dem nicht in den Playoffs agierenden Martin Truex Jr. (Gibbs-Toyota).

Stage 2 war mit vier Gelbphasen noch zerklüfteter als Stage 1 (drei Gelbphasen). Als es nach insgesamt 165 Runden zum zweiten Mal die grün-weiß-karierte Stage-Flagge gezeigt wurde, hatte Alex Bowman die Nase vorn, gefolgt von Christopher Bell und William Byron (Hendrick-Chevrolet).

Bubba Wallace siegt - Christopher Bell über die Punkte weiter

Im entscheidenden letzten Rennsegment gab es hingegen gar keine Gelbphase. Rund 50 Runden vor Schluss ging es unter Grün zum letzten routinemäßigen Boxenstopp. Nach diesem führte der nicht in den Playoffs vertretene Bubba Wallace vor dem Gibbs-Duo Christopher Bell und Denny Hamlin.

16 Runden vor Schluss wurde Bell im Kampf um die zweite Position von Hamlin überholt. Beide Gibbs-Piloten sind in den Playoffs vertreten, aber nur Bell würde sich mit einem Top-3-Ergebnis direkt über die Punkte für die zweite Playoff-Stufe qualifizieren. Also musste für Hamlin aus seiner ganz persönlichen Sicht der Sieg her.

15 Runden vor Schluss hatte Spitzenreiter Bubba Wallace zwei Sekunden Vorsprung auf seinen neuen Verfolger Hamlin. Zehn Runden vor Schluss betrug der Abstand zwischen Wallace und Hamlin weniger als zwei Sekunden. Als die weiße Flagge für die letzte Runde gezeigt wurde waren es noch 1,2 Sekunden. Im Ziel waren es exakt 1,000 Sekunden.

Letzten Endes aber hat sich der nicht in den Playoffs vertretene 23XI-Pilot gegen den in den Playoffs vertretenen 23XI-Mitbesitzer und Gibbs-Piloten durchgesetzt. Dritter wurde Christopher Bell und damit ist er der erste Fahrer, der vorzeitig für die zweite Playoff-Stufe - die in zwei Wochen beginnende "Round of 12" - qualifiziert ist.

Playoffs: Kyle Busch, Kevin Harvick und Co. im Minus

Im Minus-Bereich der Playoff-Tabelle liegen nach dem zweiten von drei Rennen der "Round of 16" die folgenden vier Piloten: Kyle Busch (Gibbs-Toyota), Austin Dillon (Childress-Chevrolet) sowie Chase Briscoe und Kevin Harvick (beide Stewart/Haas-Ford).


Fotostrecke: Der aktuelle Playoff-Stand im NASCAR Cup 2022

Während sich Tyler Reddick trotz seines Crashs und Ausfall in Stage 1 gerade so noch im Plus-Bereich der Playoff-Tabelle gehalten hat, gilt das für Kyle Busch nicht. Der Gibbs-Pilot hatte in Stage 2 einen Dreher auf Höhe Start/Ziel und schloss das Rennen anschließend nur auf P26 ab.

Austin Dillon reichte P14 im Rennen nicht, um sich aus dem Minus-Bereich der Playoff-Tabelle herauszufahren. Für Chase Briscoe, der direkt vor Dillon P13 belegte, gilt das Gleiche.

Und auch Kevin Harvick, der der schon als Letzter der Playoff-Tabelle nach Kansas City angereist war, liegt weiterhin im Minus. Harvick hatte direkt in Stage 1 die Mauer erwischt und wurde noch vor Reddick als erster Ausfall des Rennens notiert. Harvick fehlen jetzt schon 35 Punkte auf den "Cut".

Zu Ende geht die "Round of 16" als die erste von vier Playoff-Stufen am kommenden Samstagabend unter Flutlicht auf dem Bristol Motor Speedway. Dort werden sich vier der aktuell noch 16 Playoff-Teilnehmer aus dem diesjährigen Titelkampf verabschieden.

Neueste Kommentare

Folge uns auf Facebook

Werde jetzt Teil der großen Community von Motorsport-Total.com auf Facebook, diskutiere mit tausenden Fans über den Motorsport und bleibe auf dem Laufenden!

ADAC TCR Germany

ADAC TCR Germany Livestream

Nächstes Event

Hockenheimring

21. - 23. Oktober

Rennen 1 LIVE bei sport.de Sa. 16:25 Uhr
Rennen 2 LIVE bei sport.de So. 11:35 Uhr
Anzeige

Tourenwagen-Newsletter

Abonnieren Sie jetzt den kostenlosen täglichen und/oder wöchentlichen Tourenwagen-Newsletter von Motorsport-Total.com!

Folgen Sie uns!