Startseite Menü

Herzlich Willkommen - Dale Earnhardt Jr. siegt im Shootout

Gleich sein erstes Rennen für Hendrick Motorsport konnte NASCAR-Superstar Dale Earnhardt Jr. gewinnen - sein erster Erfolg seit Mai 2006 in Richmond

(Motorsport-Total.com) - Dale Earnhardt Jr. fuhr beim "Budweiser-Shootout at Daytona" sein allererstes Rennen für Hendrick Motorsports und der NASCAR-Superstar zeigte, was er in seinem neuen Team alles bewegen kann: Er gewann das 30. Bud-Shootout mit einer Wagenlänge Vorsprung vor Tony Stewart (Gibbs-Toyota) und Jimmie Johnson (Hendrick-Chevrolet).

Dale Earnhardt Jr.

Dale Earnhardt Jr. gewann gleich sein erstes Rennen für Hendrick Motorsports Zoom

Es war der Kampf Hendrick gegen Stewart, denn beim letzten Restart, drei Runden vor Schluss, befanden sich alle vier Hendrick-Piloten rund um Stewart, der sich im Rennverlauf als der eindeutig härteste Konkurrent von Dale Jr. entpuppte. Jimmie Johnson und Jeff Gordon gelangten erst weit nach Rennmitte an die Spitze des 23 Fahrer starken Pulks, da beide nach ihrem Trainings-Crash mit Back-up-Autos ins Rennen gehen mussten.#w1#

Gordon als Vierter und Casey Mears als Sechster rundeten das Hendrick-Ergebnis ab - vier Autos unter den Top sechs ist eine klare Kampfansage dessen, dass die Überlegenheit aus der Saison 2007 auch ins Jahr 2008 herüberreichen soll. Ganassi-Pilot Reed Sorenson wurde starker Fünfter.

47 von 70 Runden lag Earnhardt Jr. in Front, in allen bisherigen 30 Auflagen des Budweiser-Shootouts konnte kein Pilot so viele Umläufe an der Spitze verbringen. Stewarts zweiter Platz war das bislang beste Shootout-Ergebnis von Toyota und ein deutliches Zeichen dafür, dass die Japaner 2008 tatsächlich zu einem der härtesten Herausforderer der Hendrick-Armada heranwachsen können.

17 Führungswechsel und insgesamt acht verschiedene Führende etablierten ein kurzweiliges Sprintrennen, dass zwar vier Gelbphasen sah, ein "Big One", eine Massenkarambolage, blieb jedoch aus. Bill Elliott, Jamie McMurray, David Gilliland, Greg Biffle (alle Ford) sowie Martin Truex Jr. im DEI-Chevy mussten nach Mauerkontakten früh die Segel streichen.

Insgesamt gingen nach dem Massencrash im Training fünf Piloten mit Ersatzautos an den Start, wobei Gordon, Johnson und Biffle mit Fahrzeugen aus der Saison 2007 starteten. Für Earnhardt Jr. bedeutete dieser Erfolg bereits seinen zweiten Sieg beim Budweiser-Shootout nach 2003.

Porsche Supercup

Porsche-Supercup 2018 in Mexiko-Stadt
Porsche-Supercup 2018 in Mexiko-Stadt

Porsche Supercup Mexiko: Highlights am Samstag im Free-TV bei SPORT1
Porsche Supercup Mexiko: Highlights am Samstag im Free-TV bei SPORT1

Porsche-Supercup: Andlauer gewinnt Saisonfinale, Ammermüller Meister
Porsche-Supercup: Andlauer gewinnt Saisonfinale, Ammermüller Meister

Ammermüller: Mit neu entdeckter Lockerheit zur Titelverteidigung
Ammermüller: Mit neu entdeckter Lockerheit zur Titelverteidigung

Porsche-Supercup Mexiko: Andlauer gelingt erster Sieg, Titelvergabe vertagt
Porsche-Supercup Mexiko: Andlauer gelingt erster Sieg, Titelvergabe vertagt

Porsche-Supercup-Finale Mexiko: Dreikampf um die Meisterschaft
Porsche-Supercup-Finale Mexiko: Dreikampf um die Meisterschaft
Anzeige

Motorsport bei Sport1

Sport1
ADAC Sport Gala
21.12. 00:00
ADAC Sport Gala
25.12. 14:00

Motorsport-Total.com auf Twitter

Motorsport-Fanshop

ANZEIGE