Startseite Menü

Earnhardt: Daytona-Pole und Schweigeminute

Dale Earnhardt Jr. startet zehn Jahre nach dem Tod des Vaters von der Pole-Position ins Daytona 500 - Schweigeminute in Runde drei

(Motorsport-Total.com) - Es war ein perfekter Auftakt für das Daytona 500. NASCAR-Publikumsliebling Dale Earnhardt Jr. wird am kommenden Sonntag als Polesetter in das Rennen gehen, in dem sein Vater Dale Earnhardt Sr. vor zehn Jahren sein Leben ließ. Diese NASCAR-Story wird in der kommenden Woche mit Sicherheit in unzähligen Geschichten der US-amerikanischen Medienwelt verwertet werden.

Dale Earnhardt Jun.

160.000 Fans werden am Sonntag ihren Tribut an Dale Sr. bezeugen Zoom

Passend dazu gaben die Offiziellen des Daytona International Speedway bekannt, dass in der dritten Runde des Daytona 500 eine Schweigeminute zu Ehren von Dale Earnhardt Sr. abgehalten werden soll. Der siebenfache NASCAR-Champion machte seine langjährige Startnummer drei zu einem Markenzeichen, diese Nummer wird seitens NASCAR nicht mehr vergeben.


Fotos: Daytona 500


Die TV-Kommentatoren sind aufgefordert, diese Runde nicht zu kommentieren, die etwa 160.000 Fans an der Strecke sollen sich erheben und den klassischen Earnhardt-Gruß demonstrieren: Drei Finger in Richtung Himmel. Man muss kein Prophet sein, wenn man voraussagen möchte, dass diese dritte Runde am kommenden Sonntagabend von Polesetter Dale Earnhardt Jr. angeführt werden wird.

Was aber nicht gleichbedeutend ist, dass der Sohn mit einem Daytona-Sieg rechnet. "Ich habe zumindest die Garantie, dass ich ein superstarkes Auto haben werde", beurteilt der Hendrick-Pilot seine Chancen nüchtern. "Das ist aber keineswegs eine Garantie dafür, dass du das Daytona 500 gewinnen kannst. Das können am nächsten Sonntag mindestens 20 Piloten."

Seine Bestzeit im Einzelzeitfahren schob er vor allem auf sein Fahrzeug: "Ich hatte nicht so viel zu tun, den Löwenanteil hat das Auto erledigt. Hendrick baut tolle Autos, das wissen wir alle. In der Qualifikation geht es nur um genügend Power. Aber ich bin sehr stolz." Wichtig sei vor allem die Tatsache, "dass ich nun weniger Druck in den Gatorade-Duels habe, denn meine Startposition ist jetzt sicher." Doch der Sieg ist zumindest angepeilt: "Wir sind top-motiviert."

Porsche Supercup

Porsche-Supercup 2018 in Budapest
Porsche-Supercup 2018 in Budapest

Porsche-Supercup: Thomas Preining siegt am Hungaroring
Porsche-Supercup: Thomas Preining siegt am Hungaroring

Porsche-Supercup: Erste Startreihe für zwei Porsche-Junioren
Porsche-Supercup: Erste Startreihe für zwei Porsche-Junioren

Porsche-Supercup Hockenheim: Zweiter Saisonsieg für Yelloly
Porsche-Supercup Hockenheim: Zweiter Saisonsieg für Yelloly

Porsche-Supercup Hockenheim: Pole-Position für Nick Yelloly
Porsche-Supercup Hockenheim: Pole-Position für Nick Yelloly

Supercup-Champion Ammermüller: In der Ruhe liegt die Kraft
Supercup-Champion Ammermüller: In der Ruhe liegt die Kraft

Motorsport bei Sport1

Sport1
Die PS Profis - Mehr Power aus dem Pott
22.08. 20:00
Die PS Profis - Mehr Power aus dem Pott
22.08. 21:00
Motorsport - FIA WEC
25.08. 15:00
Motorsport - Porsche Carrera Cup, Magazin
25.08. 15:30
Motorsport - Porsche GT Magazin
26.08. 20:45

MotorsportJobs.com

ANZEIGE
Mitarbeiter in der Montage
Mitarbeiter in der Montage

Ihre Aufgabenschwerpunkte: Sie kommissionieren die einzelnen Bauteile, sind zuständig für die Vor- und Endmontage unserer Produkte anhand Montagezeichnungen und führen ...

NASCAR 2018: Bristol II
NASCAR 2018: Bristol II

NASCAR 2018: Brooklyn II
NASCAR 2018: Brooklyn II

NASCAR 2018: Watkins Glen
NASCAR 2018: Watkins Glen

NASCAR 2018: Pocono II
NASCAR 2018: Pocono II

NASCAR 2018: Loudon
NASCAR 2018: Loudon

Motorsport-Fanshop

ANZEIGE