Startseite Menü

Daytona 500: Wenig Fahrbetrieb im Abschlusstraining

Die Bestzeit in der letzten Trainingssitzung vor dem Daytona 500 der NASCAR-Saison 2018 geht an Darrell Wallace im Chevrolet Camaro von Richard Petty Motorsports

(Motorsport-Total.com) - Auf dem Daytona International Speedway sind die Vorbereitungen für den Saisonauftakt der Monster Energy NASCAR Cup Series 2018 abgeschlossen. Die letzte Gelegenheit für Fahrbetrieb vor der 60. Auflage des Daytona 500 bildete am Samstag das Abschlusstraining (Happy-Hour).

Darrell Wallace

Darrell Wallace im #43 Petty-Chevy: Bestzeit in der Happy-Hour zum Daytona 500 Zoom

Allerdings wurde dieses letzte Training nur von 25 der 40 anwesenden NASCAR Cup-Piloten tatsächlich für Trainingsrunden genutzt. Der Rest zog es vor, das Risiko eines späten Crashs und damit einer Rückversetzung ans Ende der Startaufstellung nicht einzugehen. Den 25 Piloten, die fuhren, gelang es ohne Crash über die Session zu kommen.

Die wenig aussagekräftige Happy-Hour-Bestzeit wurde nach 50 Minuten für Darrell Wallace (Petty-Chevrolet) notiert. Mit seinem Chevrolet Camaro mit der Startnummer 43 hatte "Bubba" die Rundenzeit von 45,696 Sekunden (196,954 Meilen pro Stunde) gleich zu Beginn der Session in einer überschaubaren Gruppe von Fahrzeugen hingelegt.


Fotos: NASCAR 2018: Daytona 500


Zweitschnellster war Daniel Suarez (Gibbs-Toyota), der in den beiden Freitagstrainings jeweils der Schnellste gewesen war. Im Abschlusstraining war Suarez der einzige der insgesamt sieben Toyota-Piloten im Feld, der auf die Strecke ging. Die Top 5 der Happy-Hour wurden abgerundet von Ryan Newman (Childress-Chevrolet), William Byron (Hendrick-Chevrolet) und Jimmie Johnson (Hendrick-Chevrolet).

Die meisten Runden im Verlauf der letzten Session vor dem Rennen drehte Trevor Bayne (Roush-Ford; 7.) mit 18 Umläufen.

Der Start zur 60. Auflage des Daytona 500 erfolgt am Sonntag kurz nach 15:00 Uhr Ortszeit (21:00 Uhr MEZ). Das Schema für die Aufteilung der 200 Runden in die drei Rennsegmente (Stages) lautet 60-60-80 Runden.

Alle bisherigen Sieger des Daytona 500:

2017: Kurt Busch
2016: Denny Hamlin
2015: Joey Logano
2014: Dale Earnhardt Jr.
2013: Jimmie Johnson
2012: Matt Kenseth
2011: Trevor Bayne
2010: Jamie McMurray
2009: Matt Kenseth
2008: Ryan Newman
2007: Kevin Harvick
2006: Jimmie Johnson
2005: Jeff Gordon
2004: Dale Earnhardt Jr.
2003: Michael Waltrip
2002: Ward Burton
2001: Michael Waltrip
2000: Dale Jarrett
1999: Jeff Gordon
1998: Dale Earnhardt
1997: Jeff Gordon
1996: Dale Jarrett
1995: Sterling Marlin
1994: Sterling Marlin
1993: Dale Jarrett
1992: Davey Allison
1991: Ernie Irvan
1990: Derrike Cope
1989: Darrell Waltrip
1988: Bobby Allison
1987: Bill Elliott
1986: Geoff Bodine
1985: Bill Elliott
1984: Cale Yarborough
1983: Cale Yarborough
1982: Bobby Allison
1981: Richard Petty
1980: Buddy Baker
1979: Richard Petty
1978: Bobby Allison
1977: Cale Yarborough
1976: David Pearson
1975: Benny Parsons
1974: Richard Petty
1973: Richard Petty
1972: A.J. Foyt
1971: Richard Petty
1970: Pete Hamilton
1969: LeeRoy Yarbrough
1968: Cale Yarborough
1967: Mario Andretti
1966: Richard Petty
1965: Fred Lorenzen
1964: Richard Petty
1963: Tiny Lund
1962: Fireball Roberts
1961: Marvin Panch
1960: Junior Johnson
1959: Lee Petty

Neueste Kommentare

Noch kein Kommentar vorhanden!
Erstellen Sie jetzt den ersten Kommentar

Motorsport bei Sport1

Sport1
Die PS Profis - Mehr Power aus dem Pott
24.06. 13:00
Die PS Profis - Mehr Power aus dem Pott
24.06. 14:00
Die PS Profis - Mehr Power aus dem Pott
24.06. 17:00
Motorsport - Porsche GT Magazin
24.06. 22:30
Die PS Profis - Mehr Power aus dem Pott
01.07. 14:00

Motorsport-Total.com auf Twitter