Startseite Menü

Bizarr und gefährlich: Der Zwischenfall mit der TV-Kamera

Ein genauso ungewöhnlicher wie gefährlicher Zwischenfall mit einer TV-Kamera beschädigt mehrere NASCAR-Boliden und verletzt zehn Zuschauer

(Motorsport-Total.com) - Es war bizarr und gefährlich zugleich. Beim Coca-Cola 600 auf dem Charlotte Motor Speedway geschah in Runde 126 einer der seltsamsten Zwischenfälle der NASCAR-Historie. Hoch über der Start-/Zielgeraden hatte der übertragende TV-Sender 'Fox' ein Seilsystem gespannt, das eine Kameramitfahrt von Kurve vier bis Kurve eins gewährleisten sollte. Dieses System war bereits im Daytona 500 im Einsatz und am vergangenen Wochenende beim Allstar-Race - ebenfalls in Charlotte.

TV Kamera Seil gerissen

Der Auslöser: Die TV-Kamera von 'Fox' und das gerissene Seil Zoom

Dann passierte es: Urplötzlich riss das Steuerseil der TV-Kamera und hing quer über der Strecke hinunter. Als der Sprint-Cup-Pulk angeschossen kam, verfing sich ein Teil des Seils im rechten Kotflügel von Leader Kyle Busch und richtete an dessen Gibbs-Toyota rechts vorne einigen Schaden an. Sein Verfolger hieß zu diesem Zeitpunkt Kasey Kahne, der im Cockpit seines Hendrick-Chevrolets den Vorfall aus nächster Nähe beobachten konnte.

"Ich kam aus Kurve vier heraus und sah, wie sich das Seil um Kyles Auto herumwickelte", schilderte Kahne. "Es hat auch mein Auto getroffen, aber zunächst dachte ich, dass ich fantasiere, denn es ist ganz einfach nicht möglich, dass da von irgendwoher ein Seil auf die Strecke hinunter hängt." Doch dem war so. Unter anderem der Petty-Ford von Marcos Ambrose und der Waltrip-Toyota von Mark Martin wurden ebenfalls in Mitleidenschaft gezogen.

Zudem stand natürlich die Frage im Raum, ob auch Zuschauer verletzt wurden, denn die Befestigungen des Seils befanden sich an zwei großen Kränen, die jeweils hinter den Tribünen standen. Dieser Verdacht erhärtete sich: Laut offiziellen Angaben wurden zehn Zuschauer verletzt, von denen drei in umliegende Krankenhäuser gebracht wurden. Glücklicherweise handelt es sich dabei nur um leichte Verletzungen.

Kyle Busch hat nichts gesehen ...

Gerissenes Seil

Die Streckenposten sammeln die Reste des gerissenen Seils auf ... Zoom

In einer ersten offiziellen Stellungnahme gab 'Fox' inzwischen zu Protokoll, dass eines von drei Seilen aus noch ungeklärter Ursache gerissen sei. Die beiden Führungsseile der Kamera auf der linken und rechten Seite seien demnach intakt, das gerissene Seil sei das mittige Steuerseil, das die Kamera bewegt. Der Sender entschuldigte sich umgehend, der Betrieb der Kamera ist bis zur endgültigen Klärung des Problems natürlich eingestellt.

In der Boxengasse herrschte unterdessen großes Rätselraten. NASCAR hatte eine Rote Flagge ausgegeben und das Feld zum Stopp gebracht. Weil sich der Schaden an seinem Auto auf der rechten Fahrzeugseite befand, machte Kyle Busch mit einer Digital-Kamera Bilder, um sie seiner Gibbs-Crew zur weiteren Untersuchung vorzulegen. NASCAR entschloss sich angesichts der ungewöhnlichen Umstände dazu, den geschädigten Teams eine 15-minütige Reparaturpause zu geben.


Fotos: NASCAR in Charlotte


Hauptopfer Kyle Busch versicherte, dass er das herunterhängende Seil "gar nicht gesehen" hatte: "Ich hörte nur einen Schlag und dachte erst, dass mir ein Reifen geplatzt sei", so der Gibbs-Pechvogel. "Es hat mein Auto verlangsamt und ich habe mich nur gefragt, was denn jetzt auf einmal los ist. So etwas habe ich noch nicht erlebt und ich glaube, es ist an der Zeit, dass dieses Ding wieder verschwindet."

'Fox' entschuldigte sich in der offiziellen Stellungnahme: "Wir bedauern es sehr, dass ein Systemfehler das Rennen beeinträchtigt hat. Wir entschuldigen uns bei allen Rennfahrern, deren Autos beschädigt wurden und unsere größte Aufmerksamkeit gilt den Fans. Zudem bedanken wir uns bei den Mitarbeitern des Charlotte Motor Speedway, die sich um die Verletzungen gekümmert haben und uns über die aktuelle Situation auf dem Laufenden gehalten haben."

Porsche Supercup

Porsche-Supercup 2018 in Monza
Porsche-Supercup 2018 in Monza

Porsche-Supercup: Porsche-Junior Preining gewinnt in Monza
Porsche-Supercup: Porsche-Junior Preining gewinnt in Monza

Porsche-Supercup: Ammermüller fährt in Monza auf die Pole
Porsche-Supercup: Ammermüller fährt in Monza auf die Pole

Porsche-Supercup: Start-Ziel-Sieg für Porsche-Junior Preining
Porsche-Supercup: Start-Ziel-Sieg für Porsche-Junior Preining

Porsche-Supercup Spa: Pole für Porsche-Junior Preining
Porsche-Supercup Spa: Pole für Porsche-Junior Preining

Porsche-Supercup: Thomas Preining siegt am Hungaroring
Porsche-Supercup: Thomas Preining siegt am Hungaroring

Motorsport bei Sport1

Sport1
Motorsport - Porsche Carrera Cup, Rennen
23.09. 22:30
Motorsport - ADAC GT Masters Magazin
23.09. 23:00
Motorsport - Porsche Carrera Cup, Magazin
06.10. 15:00
Motorsport - Porsche GT Magazin
06.10. 15:30
Motorsport Live - FIA WEC
14.10. 06:00

Motorsport-Total Business Club

NASCAR 2018: Las Vegas II
NASCAR 2018: Las Vegas II

NASCAR 2018: Indianapolis
NASCAR 2018: Indianapolis

NASCAR 2018: Darlington
NASCAR 2018: Darlington

NASCAR 2018: Bristol II
NASCAR 2018: Bristol II

NASCAR 2018: Brooklyn II
NASCAR 2018: Brooklyn II