powered by Motorsport.com

Nach Todesfall in Le Mans: Alex Rins rührt Fans mit dieser Geste

Suzuki-Pilot Alex Rins hat nach dem MotoGP-Rennen in Le Mans am Sonntag mit einer emotionalen Geste an den kürzlich verstorbenen Sportwart erinnert

(Motorsport-Total.com) - Am Freitag war der Große Preis von Frankreich in Le Mans von einem tragischen Todesfall überschattet worden. Der langjährige Sportwart Jean-Paul Pleé (58) erlitt einen Herzinfarkt und verstarb an der Strecke. Notfallteams vor Ort sollen noch versucht haben, den 58-Jährigen wiederzubeleben, jedoch ohne Erfolg.

Alex Rins

Alex Rins gedachte dem am Freitag verstorbenen Sportwart in Le Mans Zoom

Zwar wurden die Trainings planmäßig fortgesetzt, die Nachricht ging an den Piloten aber nicht spurlos vorbei. Für eine besonders rührende Geste sorgte Suzuki-Pilot Alex Rins, der nach dem MotoGP-Rennen am Sonntag während der Auslaufrunde bei einigen Streckenhelfern anhielt, um ihnen seinen Helm zu überreichen.

Er soll der Familie des Verstorbenen als Andenken zukommen. "Es war eine Sache, die ich unbedingt machen wollte", erklärt Rins. "Die Marshals leisten hier nonstop gute Arbeit. Das wird aber nicht immer von allen auch wertgeschätzt. Am Freitag ist einer von ihnen verstorben. Deshalb wollte ich meinen Helm seiner Familie geben."

Neueste Kommentare

Noch kein Kommentar vorhanden!
Erstellen Sie jetzt den ersten Kommentar

MotoGP-Tickets

ANZEIGE

Folgen Sie uns!

Motorsport-Total.com auf Instagram

Folge uns jetzt auf Instagram und erlebe die schönsten und emotionalsten Momente im Motorsport zusammen mit anderen Fans aus der ganzen Welt

Anzeige

Motorsport-Total.com auf Facebook

Werde jetzt Teil der großen Community von Motorsport-Total.com auf Facebook, diskutiere mit tausenden Fans über den Motorsport und bleibe auf dem Laufenden!