powered by Motorsport.com

MotoGP re-live

MotoGP-Liveticker Misano 2: Marquez gewinnt, Quartararo ist Weltmeister

Die MotoGP in Misano 2 als Tickernachlese +++ Francesco Bagnaia stürzt in Führung liegend +++ Marc Marquez gewinnt +++ Fabio Quartararo ist Weltmeister +++

18:51 Uhr

Zwei Rennen gibt es noch

In der MotoGP steht der Weltmeister fest, aber in der Moto2 und in der Moto3 sind die Titelrennen noch offen. Mit Portimao (7. November) und Valencia (14. November) stehen noch zwei Rennwochenenden bevor. Wie spannend, spektakulär und dramatisch es zugehen kann, haben wir heute in allen drei Klassen gesehen. Die Crew von 'Motorsport-Total.com' wünscht einen guten Start in die neue Woche und sagt – bis zum nächsten Mal!


Fotos: MotoGP: Grand Prix der Emilia-Romagna (Misano 2) 2021, Rennen



17:29 Uhr

Alle MotoGP-Weltmeister seit 2002


Fotostrecke: Alle MotoGP-Weltmeister seit 2002


15:53 Uhr

Klick dich durch die Karrierestation von Quartararo


Fotostrecke: Die Karriere-Highlights von Fabio Quartararo


15:24 Uhr

MotoGP: Ergebnis

- Rennergebnis

- WM-Gesamtwertung


15:16 Uhr

Fabio Quartararo: "Ein Traum!"

Fabio Quartararo (Yamaha; Weltmeister 2021): "Ich kann gar nicht … Das ist unglaublich! Das ist einfach ein Traum! Es fühlt sich so gut an, vor allem, weil auch meine Familie hier ist. Heute Abend werden wir feiern und den Rest der Saison einfach genießen!"

Fabio Quartararo  ~Fabio Quartararo (Yamaha) ~

15:15 Uhr

Marc Marquez: "Der wichtigste Sieg in diesem Jahr"

Marc Marquez (Honda; 1.): "Dieser Sieg ist der wichtigste in diesem Jahr. Ich habe ja auf Strecken mit überwiegend Rechtskurven immer noch ein paar Probleme. Aber es geht voran. Jetzt hier gewonnen zu haben, gibt mehr sehr viel Selbstvertrauen für die nächsten zwei Rennen, vor allem aber für die Winterzeit."

"Das Tempo von 'Pecco' war unglaublich. Genau in der Runde, als ich schon aufgegeben hatte, weil sein Tempo derart hoch war, ist er gestürzt. Klar, ich habe Druck auf ihn ausgeübt, aber 'Pecco' war heute der Schnellste. Abgesehen davon ist heute aber nicht mein Tag, sondern der Tag von Fabio. Er hat eine unglaubliche Saison hingelegt. Glückwunsch an ihn und Yamaha! Nächstes Jahr wollen wir es ihnen schwerer machen."

Marc Marquez Honda Honda MotoGP ~Marc Marquez (Honda) ~

15:14 Uhr

Pol Espargaro: "Freue mich sehr für das Team"

Pol Espargaro (Honda; 2.): "Dank des Tests hier kannte ich mehr oder weniger meine Pace, aber heute war die Strecke ziemlich knifflig. Als ich mal an Miguel vorbei war, fand ich einen guten Rhythmus. Bagnaia und Marc waren aber schon zu weit weg. Die letzten Runden waren voller Spannung. Ich konnte kaum noch bremsen. Über diesen zweiten Platz freue ich mich sehr für mich selber, aber noch mehr für das Team."

Pol Espargaro Honda Honda MotoGP ~Pol Espargaro (Honda) ~

15:13 Uhr

Enea Bastianini: "Zum Schluss volle Attacke"

Enea Bastianini (Esponsorama-Ducati; 3.): "Nach dem Qualifying gestern hatte ich gedacht, dass es unmöglich sei, das Ergebnis aus Rennen 1 hier zu wiederholen. Am Schluss aber habe ich voll attackiert. Nach dem Sturz von 'Pecco' war ich Vierter. Und als ich dann Fabio ganz dicht vor mir hatte, musste ich pushen. Ich bin über das Limit gegangen, aber es hat gereicht, noch Dritter zu werden. Ich muss sagen, dieser Podestplatz ist sehr ungewöhnlich."

Enea Bastianini Esponsorama Esponsorama Racing MotoE  MotoE ~Enea Bastianini (Esponsorama) ~

14:58 Uhr

MotoGP: Bagnaia gratuliert Quartararo


14:57 Uhr

MotoGP: Goldener Helm für den Weltmeister


14:56 Uhr

MotoGP: Quartararo feiert


14:50 Uhr

MotoGP: Die weiteren Positionen

Johann Zarco kommt als Fünfter ins Ziel. Dahinter folgen Alex Rins, Aleix Espargaro, Maverick Vinales und Luca Marini.

Valentino Rossi kommt bei seinem letzten Heimrennen als Zehnter ins Ziel.

Die Plätze elf bis 15 gehen an Brad Binder, Michele Pirro, Andrea Dovizioso, Franco Morbidelli und Takaaki Nakagami. Mehr als 15 Fahrer sehen die Zielflagge nicht.


14:45 Uhr

MotoGP: Bastianini überholt Quartararo

In den letzten Kurven gibt es noch ein spannendes Duell um den dritten Platz. Enea Bastianini greift Fabio Quartararo an und überholt den neuen Weltmeister noch. Für Bastianini ist Rang drei sein zweiter Podestplatz.

Fabio Quartararo wird mit Platz vier Weltmeister 2021.


14:44 Uhr

MotoGP: DOPPELSIEG FÜR HONDA

Marc Marquez feiert seinen dritten Saisonsieg und sein Teamkollege Pol Espargaro steht zum ersten Mal in den Repsol-Honda-Farben auf dem Podest.


14:41 Uhr

MotoGP: Die Reihenfolge

Marc Marquez führt vor Pol Espargaro, Quartararo, Bastianini und Zarco.


14:39 Uhr

MotoGP: Quartararo auf dem Podium

Miguel Oliveira scheidet durch Sturz aus. Damit ist Quartararo Dritter.


14:38 Uhr

MotoGP: Quartararo ist damit Weltmeister!

Damit ist auch die WM vorbei! Fabio Quartararo steht als MotoGP-Weltmeister 2021 fest! Als erster Franzose gewinnt er den WM-Titel in der Königsklasse.


14:37 Uhr

MotoGP: Sturz Bagnaia

GAME OVER! Francesco Bagnaia klappt in Kurve 15 das Vorderrad ein und stürzt. Er ist draußen!


14:36 Uhr

MotoGP: Noch 5 Runden

Bagnaias Vorsprung auf Marc Marquez wächst auf 0,7 Sekunden. Ist das die Entscheidung?


14:35 Uhr

MotoGP: Strafe Dovizioso

Andrea Dovizioso muss einmal die Long-Lap-Strafe nehmen, weil er die Tracklimits zu oft missachtet hat.

Probleme hat auch Morbidelli, der wie ein Stein zurückfällt und nur noch 15. ist.


14:31 Uhr

MotoGP: Quartararo Fünfter

Aleix Espargaro macht einen kleinen Fehler, den Quartararo sofort nutzt und überholt. Aber dann passt bei ihm etwas nicht, der rechte Fuß ist kurz von der Raste, und die Aprilia ist wieder vorne. Aber Quartararo sticht nach der Curvone innen hinein und holt sich den fünften Platz.


14:29 Uhr

MotoGP: Noch 10 Runden

In der Verfolgergruppe macht Quartararo Platz um Platz gut und ist nun Sechster. Jetzt muss er nur noch Aleix Espargaro überholen. Die Fahrer davor werden wohl nicht mehr in Reichweite sein.

An der Spitze hat Marquez Mühe mit Bagnaia Schritt zu halten.


14:27 Uhr

MotoGP: Schnellste Runde Bagnaia

Der Ducati-Fahrer baut sich einen kleinen Vorsprung auf Marquez von drei Zehntelsekunden auf. Bisher fährt Bagnaia weltmeisterlich und absolut fehlerfrei. Sorgt der Italiener nun für die Entscheidung?


14:24 Uhr

MotoGP: Strafe Brad Binder

Weil er die Tracklimits zu oft überschritten hat, muss der KTM-Fahrer eine Long-Lap-Strafe nehmen. Er hat sich schon auf Platz zwölf nach vorne gearbeitet.


14:23 Uhr

MotoGP: Platz 5 in Reichweite

Bei den Verfolgern hat sich eine große Gruppe ab Platz fünf gebildet. Das sind Aleix Espargaro, Morbidelli, Rins, Marini, Quartararo und Zarco.

Quartararo könnte sich noch durcharbeiten und mit Platz 5 Schadensbegrenzung betreiben.


14:21 Uhr

MotoGP: Sturz Martin

In Kurve 1 geht der Rookie zu Boden. Seine Ducati ist stark beschädigt. Martin winkt die Hilfskräfte herbei, denn er kann im ersten Moment nicht selbst aufstehen. Hoffentlich hat er sich nicht verletzt.


14:20 Uhr

MotoGP: Noch 15 Runden

Bagnaia führt knapp vor Marc Marquez.

Drei Sekunden dahinter ist Pol Espargaro Dritter. Er hat auch Luft auf die Verfolger Oliveira, Aleix Espargaro, Morbidelli, Marini, Rins, Quartararo und Zarco.

MotoGP: Doppelausfall bei Tech 3

Neben LCR erlebt auch das Tech-3-Team ein Rennen zum Vergessen. Nun stürzt auch noch Iker Lecuona und ist draußen.


14:19 Uhr

MotoGP: Doppelausfall bei Tech 3

Neben LCR erlebt auch das Tech-3-Team ein Rennen zum Vergessen. Nun stürzt auch noch Iker Lecuona und ist draußen.


14:18 Uhr

MotoGP: Bagnaia fehlerfrei

An der Spitze ändert sich nichts. Bagnaia führt knapp vor Marc Marquez.


14:16 Uhr

MotoGP: Crash Nakagami

Im Warm-up hatte der Japaner die Bestzeit aufgestellt. Nun passiert Nakagami der entscheidende Fehler. Er kann am Ende des Feldes weiterfahren. Für ihn ist es ein Jahr zum Vergessen.

Bei seinem Teamkollegen Alex Marquez gibt es ein technisches Problem, wodurch der Spanier ausrollt.


14:15 Uhr

MotoGP: Quartararo macht Platz gut

Martin wird zunächst von Rins und anschließend von Quartararo überholt. Damit ist der Franzose nun Neunter.


14:14 Uhr

MotoGP: Italienisches Duell am Ende des Feldes

Rossi und Dovizioso fahren am Ende des Feldes auf den Plätzen 19 und 20. Rossi kann seinen Teamkollegen bisher in Schach halten.