powered by Motorsport.com

MotoGP re-live

MotoGP-Liveticker Brünn: Quartararo-Bestzeit, Bagnaia mit Beinbruch

Die MotoGP in Brünn als Ticker-Nachlese +++ Pecco Bagnaia fällt mit gebrochenem Schienbein aus +++ Enge Zeitenjagd in FT2 +++ Rossi & "Dovi" verpassen Top 10 +++

10:48 Uhr

MotoGP FT1: Bradl Letzter

16 Runden hat Stefan Bradl bei seinem Comeback gedreht. Seit Anfang Februar ist er nicht mehr auf der Honda gesessen. Seine persönlich beste Rundenzeit stellte der Deutsche schon in seinem vierten Umlauf auf. Damit fehlen 1,8 Sekunden auf die Spitze.

Zum Vergleich ist Teamkollege Alex Marquez auch nur 18. und um sechs Zehntelsekunden schneller.


10:49 Uhr

MotoGP FT1: Ergebnis

- Link zum kompletten FT1-Ergebnis MotoGP


10:59 Uhr

Moto2 FT1: Wie geht es Schrötter?

Nun ist die Moto2-Klasse auf der Strecke und wir sind gespannt, um diesmal das deutsche IntactGP-Team einen Umschwung schafft und vorne mitmischt.

Marcel Schrötter ist körperlich nicht ganz fit, weil er sich nach Jerez 2 einer Operation wegen Arm-Pump unterzogen hat.

Jesko Raffin fehlt in Brünn wegen mysteriöser Erschöpfungserscheinungen. Im NTS-Team wird er von seinem Schweizer Landsmann Dominique Aegerter vertreten.


11:09 Uhr

Moto2 FT1: MV Agusta vorne

Nach den ersten Minuten führt Stefano Manzi mit der MV Agusta das Klassement an. Der Italiener kommt auf 2:03.709 Minuten. Dahinter folgt Fabio di Giannantonio mit der Speed Up als Zweiter. Erst auf Platz drei folgt mit Remy Gardner der erste Kalex-Fahrer.

Gardners Teamkollege Kasma Daniel ist der erste Moto2-Fahrer, der heute stürzt.


11:14 Uhr

Moto2 FT1: Guter Auftakt für Schrötter

Der Deutsche hält nach den ersten sechs Runden den sechsten Platz. Eine halbe Sekunde fehlt Schrötter auf die Spitze.

Sein Teamkollege Tom Lüthi ist auf Platz 17 zu finden.

Dominique Aegerter ist 23. Er fährt zum allerersten Mal mit dem NTS-Chassis.


11:18 Uhr

Moto2 FT1: Die Reihenfolge

Die meisten Fahrer haben zwischen acht und zehn Runden gedreht und kehren an die Box zurück.

Stefano Manzi führt das Klassement weiterhin vor Fabio di Giannantonio, Aron Canet, Marco Bezzecchi, Remy Gardner, Jorge Navarro, Sam Lowes, Augusto Fernandez, Marcel Schrötter und Joe Roberts an.

WM-Leader Tetsuta Nagashima ist Zwölfter. Momentan sind 16 Fahrer in einer Sekunde.


11:21 Uhr

Moto2 FT1: Bestzeit Roberts

In Katar war Joe Roberts noch der Sensationsmann, in Jerez haben wir von dem US-Boy praktisch nichts gesehen. Jetzt meldet sich Roberts wieder und stellt mit 2:03.394 Minuten neue Bestzeit auf.


11:25 Uhr

Moto2 FT1: VR46-Duo gibt auch Gas

Joe Roberts kann die Bestzeit kontinuierlich auf 2:02.816 Minuten verbessern. Dahinter bringt sich das VR46-Duo in Stellung. Luca Marini und Marco Bezzecchi sind Zweiter und Dritter, aber der Rückstand beträgt mehr als eine halbe Sekunde.


11:26 Uhr

Moto2 FT1: Schrötter Zweiter!

Das körperliche Handicap des geschwollenen rechten Unterarms merkt man jetzt nicht. Marcel Schrötter fährt in seiner neunten Runde die zweitbeste Zeit. Er kommt bis auf 0,369 Sekunden an die Roberts-Zeit heran.


11:31 Uhr

Moto2 FT1: Lebenszeichen von Nagashima

Tetsuta Nagashima schiebt sich nun auf den zweiten Platz hinter Roberts. Die letzten Minuten laufen und mehrere Fahrer versuchen noch eine schnelle Rundenzeit aufzustellen.


11:38 Uhr

Moto2 FT1: Karierte Flagge

Die Session geht zu Ende und Sam Lowes darf sich mit 2:02.480 Minuten über die Bestzeit freuen. Der Brite hat einen für Moto2-Verhältnisse relativ großen Vorsprung von 0,336 Sekunden auf Joe Roberts.

WM-Leader Tetsuta Nagashima ist Dritter, gefolgt von Augusto Fernandez und Marcel Schrötter. Platz fünf ist ein guter Auftakt für den Deutschen.

Die Positionen sechs bis zehn gehen an Stefano Manzi, Enea Bastianini, Lorenzo Baldassarri, Marco Bezzecchi und Fabio di Giannantonio.

Ein technisches Problem gibt es bei Aron Canets Speed Up. In der Nähe der Boxengasse rollt er hinter die Leitplanken.

Zum Schluss stürzt Kasma Daniel ein zweites Mal, diesmal in Kurve 7.


11:41 Uhr

Moto2 FT1: Rückstand der Schweizer

Während es bei Marcel Schrötter gut gelaufen ist, so ist das Ergebnis seines Intact-Teamkollegen Tom Lüthi weiterhin enttäuschend. Mit 1,349 Sekunden Rückstand ist der Routinier nur 19.

Dominique Aegerter hat im Laufe von 19 Runden das NTS-Chassis kennengelernt. Sein Rückstand beträgt 2,8 Sekunden. Damit ist Aegerter 29. und Vorletzter.

Sein Teamkollege Bo Bendsneyder ist als 25. um eine Sekunde schneller.


11:43 Uhr

Moto2 FT1: Ergebnis

- Link zum kompletten FT1-Ergebnis Moto2


11:45 Uhr

ANZEIGE: Dieses Buch solltest Du Dir anschauen!

Wärmstens Empfehlen können wir dir "2019 - Die Rennen zur Motorrad-Weltmeisterschaft". Ein herausragendes Standardwerk, das unserer Meinung nach jeder MotoGP-Fan im Bücherregal haben muss! Alle Rennen der MotoGP 2019 noch einmal im Rückblick, inklusive Moto2 und Moto3, garniert mit vielen tollen Fotos - wie klingt das? Hol Dir jetzt das Buch hier im Top-Speed-Shop!

 ~~

11:47 Uhr

MotoGP-Update: Bagnaia im Krankenhaus

Nach seinem Sturz stand Francesco Bagnaia zwar auf seinen beiden Beiden, aber er humpelte. Anschließend begab sich der Italiener ins Medical Center für erste Untersuchungen.

Nun erhalten wir die Meldung, dass Bagnaia zur weiteren Behandlung nach Brünn in ein Krankenhaus gebracht wird.

Laut ersten Informationen soll das rechte Knie angeschwollen sein.

Francesco Bagnaia  ~Francesco Bagnaia (Pramac) ~

13:16 Uhr

Moto3 FT2: Der Nachmittag beginnt

Nach der kurzen Mittagspause geht es wieder weiter mit der Action auf der Strecke. Mittlerweile werden 30 Grad in Brünn gemessen. Es bleibt abzuwarten, ob die Vormittagszeiten erreicht werden. In FT1 war Gabriel Rodrigo mit 2:08.612 Minuten der Schnellste.


13:21 Uhr

Moto3 FT2: Heftiger Crash Tatay

Traditionell ist Carlos Tatay meist der erste Fahrer auf der Strecke. In den ersten Minuten wird er allerdings heftig von seiner Maschine abgeworfen und ins Kiesbett geschleudert. Er kann aber aufstehen und durchgeschüttelt fortgehen.


13:24 Uhr

Moto3 FT2: Nächster Crash

In Kurve 10 hat es nun Ayumu Sasaki erwischt. Schon nach den Vormittagstrainings berichteten viele Fahrer, dass der alte Asphalt wenig Grip bietet. Und jetzt in der Hitze nimmt der Grip noch mehr ab.


13:26 Uhr

Moto3 FT2: Zeiten noch langsamer

Nur wenige Fahrer haben ihre Vormittagszeit bisher unterbieten können. Das ist zum Beispiel Jeremy Alcoba, der mit seiner persönlichen Bestzeit im Gesamtklassement aber nur 16. ist.


13:29 Uhr

Moto3 FT2: Toba am Boden

Stürze gibt es jetzt am laufenden Band. Mit Kaito Toba erwischt es den nächsten Japaner. Mit Hilfe der Streckenposten kann er nach dem Crash in Kurve 10 aber weiterfahren.


13:30 Uhr

Moto3 FT2: Die Reihenfolge

Die meisten Fahrer biegen nach fünf Runden zurück an die Box ab. Im Gesamtklassement hat sich auf den ersten 15 Plätzen nichts seit FT1 verändert.

In dieser Session ist momentan John McPhee mit 2:09.813 Minuten Schnellster. Damit fehlt mehr als eine Sekunde auf die FT1-Zeiten.


13:38 Uhr

Moto3 FT2: Arbeit für die Mechaniker

Einige Fahrer sind an der Box, andere drehen ihre Runden. Gute Sektorzeiten sind aber nicht am Timing-Monitor zu sehen.

Mit Alonso Lopez stürzt der nächste Fahrer von seinem Bike und Momente später rutscht Celestino Vietti in seiner Aufwärmrunde in Kurve 4 aus.


13:45 Uhr

Moto3 FT2: Fernandez vorne

Das Klassement in diesem Training führt nun Raul Fernandez mit 2:09.420 Minuten vier Zehntelsekunden vor John McPhee an. Dahinter folgen Gabriel Rodrigo, Jeremy Alcoba und Dennis Foggia.

Die Zeiten sind weiterhin deutlich langsamer als am Vormittag. Bevor die letzten zehn Minuten beginnen, fahren alle noch einmal an die Box. Vielleicht erleben wir doch noch ein spannendes Mini-Qualifying zum Schluss.


13:53 Uhr

Moto3 FT2: Jetzt wird es hektisch

3:30 Minuten verbleiben noch auf der Uhr und eine sehr große Gruppe verlässt gemeinsam die Boxengasse. Zum Schluss probieren die Nachwuchsfahrer also doch noch eine Zeitattacke.


14:00 Uhr

Moto3 FT2: Karierte Flagge

Das Training geht zu Ende und die meisten Fahrer stellen noch persönliche Bestzeit auf. Mit 2:09.097 Minuten markiert Raul Fernandez FT2-Bestzeit. Das ist aber langsamer als Gabriel Rodrigo am Vormittag war.

Jaume Masia stellt die zweitbeste FT2-Zeit auf. Diese Marke bring den Spanier im Gesamtklassement auf den fünften Platz. Ansonsten schafft nur Sergio Garcia auf Platz 13 den Sprung in die Top 14, die momentan die direkte Qualifikation für Q2 bedeuten.



14:09 Uhr

MotoGP-Update: Kein Rennstart von Bagnaia

Francesco Bagnaia befindet sich immer noch in Brünn im Universitäts-Krankenhaus. Laut ersten Informationen des Pramac-Teams wird der Italiener dieses Wochenende komplett auslassen müssen und eventuell das erste Rennen in Österreich kommendes Wochenende.

Bagnaia soll sich bei dem Sturz eine Verletzung im rechten Knie zugezogen haben. Momentan wird er im Krankenhaus untersucht. Dann wird entschieden, ob eine Operation notwendig ist und wie lange er pausieren muss.

Pramac-Teammanager Francesco Guidotti sagt bei 'MotoGP.com': "Er wird gerade einem MRT unterzogen. Danach werden wir mehr wissen. Er wird hier sicherlich nicht mehr fahren. Auch Österreich dürfte wahrscheinlich sehr schwierig werden. Aber bevor ich etwas sage, was falsch verstanden werden könnte, warten wir lieber das MRT-Ergebnis ab. Der Arzt wird dann sagen, wie es weitergeht."

Francesco Bagnaia  ~Francesco Bagnaia (Pramac) ~

14:15 Uhr

MotoGP FT2: Rest auf der Strecke

In Abwesenheit von Bagnaia beginnen die restlichen Fahrer das zweite Training. Vorne und hinten sehen wir jetzt bei vielen Fahrern die harten Reifen.

Hinten fahren nur Binder, Smith und Rins mit dem weichen Reifen. Petrucci, Mir, Lecuona, Dovizioso, Oliveira und Rabat haben sich für medium entschieden.


14:19 Uhr

MotoGP FT2: Problem bei Honda

Alex Marquez hebt auf der Zielgeraden seinen linken Arm und rollt dann nach Kurve 1 aus und hinter die Leitplanken. Anschließend läuft er zurück Richtung Honda-Box. Da hat es wohl ein technisches Problem gegeben.


14:25 Uhr

MotoGP FT2: Rennpace

Fünf Fahrer verbessern in den ersten Minuten ihre Vormittagszeit, darunter auch Stefan Bradl.

Trotzdem wird eine hohe Pace angeschlagen, denn die Konzentration liegt jetzt auf der Vorbereitung für das Rennen. Joan Mir hält im FT2-Timing die Bestzeit vor Quartararo, Pol Espargaro, Morbidelli und Dovizioso.

Praktisch zehn Fahrer fahren in einer halben Sekunde, was ein spannendes Rennen verspricht.


14:28 Uhr

MotoGP FT2: Verbesserungen vom Petronas-Duo

Sowohl Quartararo als auch Morbidelli haben mit ihren FT2-Zeiten den Sprung in die Top 10 des Gesamtergebnisses geschafft. Die restlichen acht Fahrer haben noch ihre FT1-Zeit stehen.


14:34 Uhr

MotoGP FT2: Konstanz mit den Reifen

Um am Sonntag in der Spitzengruppe dabei zu sein, muss man mittlere 1:57er-Rundenzeiten fahren können. Das deutet sich bisher an. Ein klarer Favorit kristallisiert sich momentan aber nicht heraus. Von Quartararo, Vinales, Pol Espargaro, Morbidelli, Mir, Rins und Dovizioso sind so viele Namen in diesem Paket dabei.

Folgen Sie uns!

Motorsport-Total.com auf Instagram

Folge uns jetzt auf Instagram und erlebe die schönsten und emotionalsten Momente im Motorsport zusammen mit anderen Fans aus der ganzen Welt

Anzeige

Motorsport-Total.com auf Facebook

Werde jetzt Teil der großen Community von Motorsport-Total.com auf Facebook, diskutiere mit tausenden Fans über den Motorsport und bleibe auf dem Laufenden!