powered by Motorsport.com

Lange Narbe am Unterarm: Alex Rins wegen "Armpump" operiert

Anfang Dezember lässt sich Alex Rins am rechten Unterarm operieren, um "Armpump" vorzubeugen - Es bleibt eine lange Operationsnarbe

(Motorsport-Total.com) - Alex Rins hat sich Anfang Dezember einer Operation am rechten Unterarm unterzogen. Es handelte sich dabei um einen Eingriff, um dem Kompartment-Syndrom vorzubeugen, damit in Zukunft kein "Armpump" mehr auftreten kann.

Alex Rins

Alex Rins hat sich in Madrid am rechten Unterarm operieren lassen Zoom

Die Operation ließ der ehemalige Suzuki-Fahrer in der Klinik Ruber in Madrid (Spanien) durchführen. Rins schrieb unter ein Instagram-Posting: "Eine kleine Operation, um für das nächste Jahr zu 100 Prozent fit zu sein".

Laut Informationen der spanischen Edition von 'motorsport.com' war der Eingriff nicht so klein. Es wurde dabei auch ein Problem mit einem eingeklemmten Nerv im rechten Unterarm korrigiert. Vier Tage nach der Operation wurde der Verband entfernt.

In seiner Instagram-Story zeigte Rins ein Video davon und warnte, dass die Bilder nicht für jeden geeignet sind. Er zeigte eine rund 20 Zentimeter lange Operationsnarbe am rechten Unterarm. Nun hat der Spanier zwei Monate Zeit zur Genesung und zur Rehabilitation.

Im Februar 2023 stehen die ersten Wintertests für alle Stammfahrer vom 10. bis 12. Februar in Sepang (Malaysia) auf dem Programm. Nach dem Ausstieg von Suzuki hat Rins im LCR-Honda-Team einen neuen Job gefunden.

Vor der Operation nahm Rins noch am traditionellen 100 Kilometer Rennen der Champions auf der MotoRanch von Valentino Rossi teil. Mit Partner Jorge Martin wurde es Platz zehn.

Neueste Kommentare

Folge uns auf Facebook

Werde jetzt Teil der großen Community von Motorsport-Total.com auf Facebook, diskutiere mit tausenden Fans über den Motorsport und bleibe auf dem Laufenden!

Folge uns auf Instagram

Folge uns jetzt auf Instagram und erlebe die schönsten und emotionalsten Momente im Motorsport zusammen mit anderen Fans aus der ganzen Welt

Anzeige

Folgen Sie uns!

Neueste Diskussions-Themen