powered by Motorsport.com
Startseite Menü

De Angelis überrascht beim Auftakt in Australien

Zwei Welten im Gresini-Team: Während Alex de Angelis eine sehr gute Leistung ablieferte kam Toni Elias am ersten Tag in Australien nicht zurecht

(Motorsport-Total.com) - "Das war eine gute Session", sagte de Angelis nach dem ersten Freien Training, bei dem er die viertschnellste Zeit auf den Asphalt zauberte. "Ich hatte von Anfang an ein gutes Gefühl für das Bike. Das haben wir auch so erwartet, denn wir sahen auf den schnellen Strecken in diesem Jahr immer recht gut aus."

de Angelis

Guter Auftakt für de Angelis beim Grand-Prix-Wochenende in Australien Zoom

"Ich bin mit der Leistung von Alex heute sehr zufrieden", lobte Teamchef Fausto Gresini. "Ich bin mir sicher, dass er das Potenzial besitzt, sich auch den Rest des Wochenendes auf den vorderen Plätzen zu behaupten." #w1#

Ganz anders gestaltete sich das Training für Toni Elias, der lediglich auf Rang 13 fuhr. "Ich muss sagen, dass ist die schlechteste Performance, welche die Reifen das gesamte Jahr über abgeliefert haben", haderte Elias, auf dessen Team noch eine Menge Arbeit wartet.

Auch de Angelis hatte trotz seiner herausragenden Zeit mit Problemen zu kämpfen. "Ich hatte mit Grip am Hinterrad zu kämpfen. Es gab einen Moment, bei dem ich, während ich bremste, über eine feuchte Stelle gefahren bin, und mir das Heck ausgebrochen ist. Das sah im Fernsehen sicherlich sehr gefährlich aus, aber ich hatte alles unter Kontrolle", erklärte de Angelis.

Anzeige

Aktuelle Bildergalerien

Moto3 in Le Mans
Moto3 in Le Mans

Moto2 in Le Mans
Moto2 in Le Mans

MotoGP in Le Mans, Rennen
MotoGP in Le Mans, Rennen

MotoGP in Le Mans, Girls
MotoGP in Le Mans, Girls

MotoGP in Le Mans, Qualifying
MotoGP in Le Mans, Qualifying

MotoGP in Le Mans, Training
MotoGP in Le Mans, Training

Eigene Webseite?

Kostenlose News-Schlagzeilen und Fotos für Ihre Webseite! Jetzt blitzschnell an Ihr Layout anpassen und installieren!

Folgen Sie uns!

Motorsport-Fanshop

ANZEIGE