powered by Motorsport.com
Startseite Menü

Moto3: Erster Saisonsieg für Dalla Porta auf dem Sachsenring

Lorenzo Dalla Porta setzt sich in packendem Finish durch und übernimmt mit dem Sieg auch die WM-Führung - Marcos Ramirez und Aron Canet auf Podium

(Motorsport-Total.com) - Nach vier zweiten Plätzen in der Moto3-Saison 2019 klappte es für Lorenzo Dalla Porta (Honda) auf dem Sachsenring. Der Italiener gewann den Grand Prix von Deutschland vor seinem Leopard-Teamkollegen Marcos Ramirez. Aron Canet (KTM) musste sich in der vorletzten Kurve geschlagen geben und kam als Dritter ins Ziel (zum Rennergebnis). Mit diesem Erfolg übernahm Dalla Porta auch die WM-Führung. Er geht mit zwei Punkten Vorsprung auf Canet in die Sommerpause (zur WM-Wertung).

Lorenzo Dalla Porta

Mit dem Sieg übernahm Lorenzo Dalla Porta auch die WM-Führung Zoom

"Endlich hat es mit einem Sieg geklappt! Jetzt gehe ich mit einem ersten Platz im Rennen und als WM-Führender in die Sommerpause", jubelt Dalla Porta. "Das kann ich gar nicht glauben. Auf der Strecke hatte ich in Alleinfahrt nicht den besten Rhythmus. In der Gruppe fühlte ich mich wohler. Jetzt wollen wir im zweiten Teil der Saison daran anknüpfen."

Das Rennen über 27 Runden entwickelte sich zum gewohnten Moto3-Spektakel. Eine größere Spitzengruppe blieb beisammen und ständig gab es Zweikämpfe und Positionswechsel. Vor allem das Leopard-Duo Ramirez und Dalla Porta versuchte das Rennen an der Spitze zu bestimmen. Ramirez hatte zu einem Zeitpunkt schon eine halbe Sekunde Vorsprung. Aber diese Lücke wurde rasch wieder zugefahren.

Aufholjagd von Aron Canet

Zehn Runden vor Rennende hatte sich eine siebenköpfige Spitzengruppe gebildet. Eine starke Aufholjagd zeigte Canet. Einmal wäre der Spanier in Kurve 1 fast ins Heck von Tony Arbolino (Honda) gekracht. Canet konnte den Unfall gerade noch verhindern und fuhr einen weiten Bogen. Er fiel aus den Top 10 raus, aber dann arbeitete sich Canet wieder nach vor. Drei Runden vor Rennende war der Spanier schon Zweiter (die gesamte Action im Ticker nachblättern!).

Zu Beginn der letzten Runde schnappte sich Canet in Kurve 1 die Führung von Ramirez. Auch Dalla Porta ging an seinem Teamkollegen vorbei und machte Jagd auf Canet. In Kurve 12 machte Dalla Porta sein Manöver und bremste sich an Canet vorbei. Auch Ramirez schlüpfte durch. In dieser Reihenfolge ging es durch die letzte Kurve. Dalla Porta blieb vorne und fuhr 0,072 Sekunden vor Ramirez und 0,120 Sekunden vor Canet über die Ziellinie.

"Das war ein richtig gutes Rennen für mich", sagt Canet. "In den letzten fünf Runden habe ich angegriffen. In der letzten Runde ist mir ein Fehler unterlaufen, als ich in der letzten Kurve die Tür offengelassen habe. Für die WM ist dieses Ergebnis aber sehr wichtig, denn in der WM ist noch alles drin. KTM scheint einen Schritt hinter Honda zurückzuliegen, aber ich denke, in Brünn werden wir etwas besser aussehen. Ich widme diesen dritten Platz meiner Mutter und den letzten Momenten in ihrem Leben."

Romano Fenati (Honda) kam als Vierter ins Ziel. Das war sein bestes Ergebnis in diesem Jahr. Dahinter komplettierten Raul Fernandez (KTM), John McPhee (Honda), Ai Ogura (Honda), Tatsuki Suzuki (Honda), Kazuki Masaki (Honda) und Jakub Kornfeil (KTM) die Top 10. Insgesamt kamen 24 Fahrer ins Ziel. Wildcard-Starter Dirk Geiger (KTM), der einzige Deutsche im Moto3-Feld, wurde bei seinem Grand-Prix-Debüt nicht überrundet und belegte Platz 23.

Nun beginnt für die Motorrad-WM die Sommerpause. Der nächste Grand Prix findet am 4. August in Brünn (Tschechien) statt.

Neueste Kommentare

Noch kein Kommentar vorhanden!
Erstellen Sie jetzt den ersten Kommentar

Aktuelle Bildergalerien

Superbike-WM in Laguna Seca
Superbike-WM in Laguna Seca

MotoE auf dem Sachsenring
MotoE auf dem Sachsenring

Moto2 auf dem Sachsenring
Moto2 auf dem Sachsenring

Moto3 auf dem Sachsenring
Moto3 auf dem Sachsenring

MotoGP auf dem Sachsenring, Rennen
MotoGP auf dem Sachsenring, Rennen

MotoGP auf dem Sachsenring, Girls
MotoGP auf dem Sachsenring, Girls

Aktuelle Motorrad-Videos

Laguna Seca: Melandri spricht über Rücktritt
Laguna Seca: Melandri spricht über Rücktritt

Donington: Eine Runde mit Haslam
Donington: Eine Runde mit Haslam

Erste Runden in Assen: DTM trifft MotoGP
Erste Runden in Assen: DTM trifft MotoGP

Misano: Eine Runde mit Rea
Misano: Eine Runde mit Rea

DTM-Boss Berger besucht die Rossi-Ranch
DTM-Boss Berger besucht die Rossi-Ranch

Das neueste von Motor1.com

Kleinwagen 2019: Die City-Flitzer des B-Segments (Update)
Kleinwagen 2019: Die City-Flitzer des B-Segments (Update)

Ner-a-Car (1921): So seltsam können Motorräder sein
Ner-a-Car (1921): So seltsam können Motorräder sein

BMW M5 Competition ist das schnellste Polizeiauto Australiens
BMW M5 Competition ist das schnellste Polizeiauto Australiens

e.Go Mover: Autonomer Shuttle-Bus mit Elektroantrieb von ZF
e.Go Mover: Autonomer Shuttle-Bus mit Elektroantrieb von ZF

Opel Corsa (2019): Alle Infos zu Motoren und Preisen
Opel Corsa (2019): Alle Infos zu Motoren und Preisen

Kia Stonic nun auch mit 100-PS-Turbo, Kia Rio mit mehr DCT-Versionen
Kia Stonic nun auch mit 100-PS-Turbo, Kia Rio mit mehr DCT-Versionen
Anzeige

MotoGP-Tickets

ANZEIGE