powered by Motorsport.com

MotoE Misano: Aegerter verliert Sieg in letzter Kurve - Zaccone stürzt schwer

Dominique Aegerter muss sich im vorletzten MotoE-Rennen der Saison Jordi Torres nur knapp geschlagen geben - Alessandro Zaccone stürzt nach wenigen Metern

(Motorsport-Total.com) - In einem engen Kampf bis zum Zielstrich hat Jordi Torres seinen ersten MotoE-Sieg in dieser Saison errungen. Der neue Weltcup-Gesamtführende war im Samstagsrennen in Misano der lachende Dritte, nachdem Eric Granado Dominique Aegerter auf der Schlussrunde im Kampf um den Sieg attackierte und stürzte.

Dominique Aegerter © Motorsport Images
Aegerter hielt sich lange in Führung, verlor den Sieg dann aber denkbar knapp

Aegerter verlor daraufhin seinen Drive und verlor die Führung an Torres, der die Ziellinie 0,160 Sekunden vor dem Schweizer überquerte. Dritter wurde Mattia Casadei.

Zu einem ersten schweren Zwischenfall kam es bereits kurz nach dem Start: Alessandro Zaccone, vor dem Rennen noch Weltcup-Leader, stürzte nach wenigen Metern und wurde von Hikari Okubo überrollt, der nicht mehr ausweichen konnte. Zaccone bewegte sich zwar, musste aber auf einer Trage weggebracht werden.

Das Rennen lief - zunächst unter gelber Flagge in Sektor eins - weiter. Polesetter Torres verlor die Führung noch in der ersten Runde an Casadei. Aegerter fuhr von Startplatz fünf auf drei vor. In Runde zwei schnappte er sich das Spitzenduo, um in Führung zu gehen.

Granado stürzt spät - das kostet Aegerter den Sieg

Auch Granado befand sich auf dem Vormarsch und fuhr eine entstandene Lücke zu den Top 3 rasch zu, um in der zweiten Rennhälfte bis auf Platz zwei vorzudringen. Aegerter hielt dem Druck seiner Verfolger lange stand und verteidigte seine Führung bis zur missglückten Attacke von Granado in der letzten Kurve vor dem Ziel.

"Das Rennen war hart umkämpft", resümierte Aegerter im Parc Ferme die sieben Rennrunden. "Ich habe versucht, jede Chance zu nutzen und lag die meiste Zeit in Führung. Am Schluss habe ich die Tür zugemacht. Deshalb ist Granado wohl gestürzt. Denn es gab keinen Platz mehr, die Kurve noch zu kriegen", so der Schweizer.

"Ich habe letztlich einen Platz verloren, aber in der Meisterschaft viele Punkte gutgemacht. Das Wichtigste ist, das Rennen und den Titel zu gewinnen. Dafür geben wir alles."

Zweites Misano-Rennen entscheidet Meisterschaft

In der Gesamtwertung liegt Aegerter bei noch einem zu fahrenden Rennen (morgen 15:30 Uhr) an zweiter Stelle hinter Torres und hat acht Punkte Rückstand. Zaccone ist nach seinem Sturz auf Platz drei zurückgefallen. Ihm fehlen 17 Punkte auf Platz eins.

Der Rest des Feldes konnte das Tempo der Spitze am Samstag schon früh nicht mehr mitgehen. Matteo Ferrari, Gesamtsieger der ersten MotoE-Saison 2019, beendete das Rennen als Vierter mit 2,786 Sekunden Rückstand. Miquel Pons, Kevin Zannoni und Fermin Aldeguer reihten sich auf den Plätzen fünf bis sieben ein.

Yonny Hernandez kam als Achter ins Ziel, büßte wegen Missachtung der Tracklimits auf der Schlussrunde jedoch eine Position ein und fiel hinter Lukas Tulovic zurück, der dadurch Platz acht erbte. Xavi Cardelus komplettierte die Top 10.

Motorsport-Total.com auf Facebook

Werde jetzt Teil der großen Community von Motorsport-Total.com auf Facebook, diskutiere mit tausenden Fans über den Motorsport und bleibe auf dem Laufenden!

Folgen Sie uns!

Anzeige

Motorsport-Total.com auf Instagram

Folge uns jetzt auf Instagram und erlebe die schönsten und emotionalsten Momente im Motorsport zusammen mit anderen Fans aus der ganzen Welt