powered by Motorsport.com

24h Spa 2021: Mercedes-AMG im Quali vorn, Drama um Top-Audi von WRT

Mercedes-AMG setzt sich im Qualifying zu den 24h Spa 2021 durch - Alle Marken im Superpole-Shootout - WRT-Audi um Kelvin van der Linde startet fast von ganz hinten

(Motorsport-Total.com) - Mercedes-AMG hat sich im Qualifying zu den 24h Spa 2021 durchgesetzt. Nach der viergeteilten Session hatte die #88 von Akka-ASP (Marciello/Juncadella/Gounon) mit einem Schnitt von 2:18.433 Minuten die Nase vorn. Insgesamt brachten alle neun Hersteller mindestens ein GT3-Auto in die Top-20 und damit ins Superpole-Shootout am Freitag. (Hier geht es zum Livestream)

Daniel Juncadella, Jules Gounon, Raffaele Marciello

Mercedes-AMG hatte im Qualifying zu den 24h Spa die Nase vorn Zoom

Den Grundstein zur Mercedes-AMG-Bestzeit legte vor allem Raffaele Marciello mit seiner Bestzeit in einer chaotischen Q2-Session. Er fuhr für in der Session eine Zeit von 2:18.323 Minuten und konnte danach auch dank zweier Rotphasen nicht mehr von der Spitze verdrängt werden. (Hier geht es zum kompletten Ergebnis)

Die erste Rotphase wurde von Tim Zimmermann im Grasser-Lamborghini #16 (di Folco/Schmid/Zimmermann/Galbiati) mit einem Highspeed-Crash in Raidillon verursacht. Der Deutsche beschädigte seinen Huracan und die Reifenstapel an der Unfallstelle nachhaltig, sodass eine Unterbrechung von mehr als 30 Minuten notwendig wurde.

24h Spa: Einige Favoriten straucheln schon im Qualifying

An der gleichen Stelle verunfallte später auch Ryuichiro Tomita im WRT-Audi #31 (Tomita/Bird/Eriksen). Auch hier zeigte die Rennleitung in der Folge die Rote Flagge, die Session wurde danach nicht mehr neu aufgenommen.

Das erwischte auch das top-gehandelte Schwesterfahrzeug auf falschem Fuß: Die #32 (D. Vanthoor/Weerts/K. van der Linde) setzte in Q2 keine Rundenzeit und muss daher von fast ganz hinten starten. Das Trio rund um den DTM-Gesamtführenden Kelvin van der Linde startet nur von Platz 55 von 58.

Ebenfalls nicht im Superpole-Shootout der besten 20 dabei: Der HubAuto-Mercedes #50 (Buhk/Götz/Catsburg), der mit der Retro-Lackierung zu Ehren der "Roten Sau" unterwegs ist. Für dieses Fahrzeug reichte es nach einer Zeit von 2:22.487 Minuten durch Nicky Catsburg in Q2 nur noch zu Startposition 41.

Alle neun Marken in der Superpole dabei

Weitere Top-Fahrzeuge, die den Sprung in die Top-20 verpasst haben, sind der Rutronik-Porsche #21 (S. Müller/Estre/Lietz; Platz 22), der Dinamic-Porsche #54 (Cairoli/Bachler/Engelhart; Platz 23), der Sainteloc-Audi #25 (Winkelhock/Niederhauser/Haase; Platz 24) und der KCMG-Porsche #18 (Liberati/Burdon/Imperatori; Platz 37).


Fotostrecke: 24h Spa: Die wichtigsten Regeln im Überblick

Hinter dem schnellsten Fahrzeug, dem Akka-ASP-Mercedes #88 (Marciello/Juncadella/Gounon), landeten der Garage59-Aston-Martin #95 (Thiim/Sörensen/Gunn), der Attempto-Audi #66 (Drudi/Mies/Marschall), der HRT-Mercedes #4 (Engel/Stolz/Abril) und der Walkenhorst-BMW #34 (S. van der Linde/Wittmann/Pittard) in den Top-5.

Insgesamt sind im Superpole-Shootout der besten 20 alle neun Hersteller vertreten. In den Kampf um die Pole gehen ein Aston Martin, zwei Audi, ein Bentley, zwei BMW, zwei Ferrari, vier Lamborghini, ein McLaren, fünf Mercedes-AMG und zwei Porsche. Die Superpole-Session startet am Freitagabend um 19:50 Uhr MESZ.

Neueste Kommentare

ADAC GT MASTERS

ADAC GT Masters Livestream

Nächstes Event

Hockenheimring

23. - 24. Oktober

Zeittraining 1 Sa. 10:45 Uhr
Rennen 1 Sa. 16:30 Uhr
Zeittraining 2 So. 10:25 Uhr
Rennen 2 So. 16:30 Uhr

Motorsport-Total.com auf Facebook

Werde jetzt Teil der großen Community von Motorsport-Total.com auf Facebook, diskutiere mit tausenden Fans über den Motorsport und bleibe auf dem Laufenden!

Anzeige

Motorsport-Total.com auf Instagram

Folge uns jetzt auf Instagram und erlebe die schönsten und emotionalsten Momente im Motorsport zusammen mit anderen Fans aus der ganzen Welt

Eigene Webseite?

Kostenlose News-Schlagzeilen und Fotos für Ihre Webseite! Jetzt blitzschnell an Ihr Layout anpassen und installieren!