Startseite Menü

Andretti gewinnt auch die "Vor-Qualifikation"

Marco Andretti fuhr auch im zweiten Iowa-Training eine Bestzeit - im entscheidenden Vorlauf starten nur Piloten von Andretti, Penske und Ganassi

(Motorsport-Total.com) - Vorjahressieger Marco Andretti (Andretti-Chevrolet) bleibt beim Iowa Corn Indy 250 bislang ungeschlagen. Der 25-jährige Andretti-Spross holte sich nach seiner Bestzeit im ersten Freien Training auch die Spitzenposition in Session 2. Seine Runde von 17.299 Sekunden bedeutete zugleich auch die bisherige Tagesbestzeit. Andretti geht damit natürlich als Favorit in die Qualifikation von Iowa.

James Hinchcliffe, Marco Andretti

Marco Andretti und James Hinchcliffe können beide noch auf die Iowa-Pole fahren Zoom

Platz zwei belegte Titelverteidiger Dario Franchitti (17.330) im besten Ganassi-Honda, der seine Zeit erst spät in der Session fuhr. Wie Leader Andretti holte sich auch der drittplatzierte Helio Castroneves (17.330) seine Bestmarke sehr früh im Training. Der "Spiderman" führte damit ein Penske-Trio an, denn Will Power und Ryan Briscoe folgten auf den Positionen vier und fünf.

Weil auch das Andretti-Duo James Hinchcliffe (6.) und Ryan Hunter-Reay (7.) plus Scott Dixon (8.) im zweiten Ganassi-Honda unter die Top 8 fuhren, ist bereits jetzt sicher, dass die Iowa-Pole 2012 an einen Piloten aus den Großen Drei gehen wird. Im dritten und entscheidenden Vorlauf (ab 1:15 Uhr MESZ) starten je dreimal Penske und Andretti sowie zweimal Ganassi.

Daher bezeichneten viele Fahrer diese zweite Session als vorgezogenes Qualifying, denn aufgrund der erzielten Zeiten wurden die drei entscheidenden Heat-Races besetzt. Denkbar knapp an den Top 8 scheiterte Rubens Barrichello als Neunter. Dem 39-jährigen Brasilianer gelang jedoch im Vergleich zur ersten Einheit der größte Sprung - sowohl in Sachen Zeit, als auch in Sachen Platzierung.


Die Höhepunkte von Session 2

Zuvor war Barrichello nur 24. geworden, im Vergleich zu Session eins fand sein KV-Team 0.645 Sekunden. Alle Piloten ab Barrichello, die eine ungerade Platzierung erzielten, fahren ab Startposition neun die ungeraden Startplätze aus. Alle Fahrer, die eine gerade Platzierung erreichten, streiten sich um die geraden Startpositionen zehn bis 24. Jeder der drei Vorläufe geht über 30 Runden.

Neben dem KV-Duo Tony Kanaan (15.) und Ernesto Viso (14.) hat es übrigens auch Graham Rahal (10.) als dritten Piloten erwischt: Rahal musste zwischen den beiden Trainingssitzungen seinen Honda-Motor wechseln lassen und wird daher ebenfalls um zehn Startplätze nach hinten versetzt. Bei Kanaan und Viso wurde dies bereits nach dem Milwaukee-Rennen ausgeführt

Motorsport bei Sport1

Sport1
Die PS Profis - Mehr Power aus dem Pott
11.01. 20:00
Die PS Profis - Mehr Power aus dem Pott
25.01. 21:15

Aktuelle Bildergalerien

Fahrzeugpräsentation FIA Formel 3 2019
Fahrzeugpräsentation FIA Formel 3 2019

Reaktionen auf den Horrorcrash von Sophia Flörsch
Reaktionen auf den Horrorcrash von Sophia Flörsch

Horrorcrash von Sophia Flörsch in Macau
Horrorcrash von Sophia Flörsch in Macau

Formel-3-Weltcup 2018 in Macau
Formel-3-Weltcup 2018 in Macau

Roborace präsentiert neues Auto
Roborace präsentiert neues Auto

Die Schumachers in der Formel 3
Die Schumachers in der Formel 3

Motorsport-Total.com auf Facebook

Werde jetzt Teil der großen Community von Motorsport-Total.com auf Facebook, diskutiere mit tausenden Fans über den Motorsport und bleibe auf dem Laufenden! Hinweis: Auch auf Google+ sind wir natürlich präsent!

Anzeige

Motorsport-Total.com auf Twitter

Folgen Sie uns!