powered by Motorsport.com

12h Nürburgring 2022: Diese Fahrer aus dem ADAC GT Masters sind dabei

Das ADAC GT Masters zieht es auf die Nordschleife: Bei der Premiere des 12-Stunden-Rennens tritt eine Reihe bekannter Gesichter an

(Motorsport-Total.com) - Die Nürburgring-Langstrecken-Serie (NLS) erlebt am Samstag und Sonntag die Premiere ihres 12-Stunden-Rennens. Der neue Saisonhöhepunkt im Kalender der Nordschleifen-Serie lockt auch zahlreiche Fahrer des ADAC GT Masters in die "Grüne Hölle". (12h Nürburgring 2022 hier im Livestream!)

Mehrere Fahrer des ADAC GT Masters lassen sich die 12 Stundden vom Nürburgring nicht entgehen

Mehrere Fahrer des ADAC GT Masters lassen sich die 12 Stunden vom Nürburgring nicht entgehen Zoom

Zahlreiche Fahrer sind Stammgäste auf der Nordschleife, die jede Gelegenheit wahrnehmen, solange es keine Terminüberschneidungen gibt. Dazu zählt beispielsweise Porsche-Evergreen Klaus Bachler, der wieder bei Falken Motorsport im Porsche #4 Platz nimmt. Bachler startete in dieser Saison für ID Racing by Herberth in Oschersleben und Dinamic Motorsport am Lausitzring.

Einer seiner Teamkollegen ist Ayhancan Güven, der mit dem Joos-Porsche um den Deutschen GT-Titel kämpft. Der Türke debütiert an diesem Wochenende im Rennstall von Sven Schnabl. Mit Come Ledogar und Martin Ragginger als weitere Fahrer ist der Porsche topbesetzt.

Auch auf dem zweiten Falken-Porsche haben sich zwei Fahrer eingefunden, die dem ADAC GT Masters bestens bekannt sind: Sven Müller, der bei Allied-Racing an der Seite von Joel Sturm fährt, trifft unter anderem auf Jaxon Evans, der zwei Rennen für ID Racing absolviert hat. Ihre Teamkollegen sind der letztjährige Team-Bernhard-Pilot Joel Eriksson und Alessio Picariello.

Ebenfalls für ID Racing war in diesem Jahr Leon Köhler auf dem Red Bull Ring aktiv. Der bisherige Porsche-Spezialist hat bei Car Collection auf der Nordschleife eine neue Heimat im Audi R8 LMS GT3 Evo II gefunden.

Drei Fahrer machen Permit

Auf seinem Fahrzeug #23 gibt es eine ganze "Gang" aus dem ADAC GT Masters mit Simon Reicher (Eastalent) und Florian Spengler (auch im Masters bei Car Collection). Als vierter Fahrer sitzt Nordschleifen-Spezialist Jörg Viebahn auf dem Auto. Sie starten in der SP9 Pro-Am.

Auf dem Schwesterfahrzeug #24 ist Audi-Werksfahrer Patric Niederhauser (im ADAC GT Masters Rutronik Racing) gemeldet, der als Pro-Part auf dem Pro-Am-Fahrzeug mit Patrick Kolb, Milan Dontje, Dennis Fetzer und Lorenzo Roccco (di Torrepadula) fährt.


NLS-Film zur Faszination Nordschleife

Zu den Dauergästen auf der Nordschleife zählt ein weiterer Rutronik-Fahrer aus dem ADAC GT Masters, nämlich Kim-Luis Schramm. Er geht regelmäßig für Phoenix Racing in der NLS an den Start und lässt sich natürlich das 12-Stunden-Rennen nicht nehmen. Als Teamkollege ist bislang lediglich Jakub "Kuba" Giermaziak bestätigt, seines Zeichens ebenfalls ein früherer Fahrer des ADAC GT Masters.

Drei Fahrer aus dem ADAC-Fahrerlager gehen auf kleineren Autos an den Start, um ihren DMSB- Permit-Nordschleife (DPN) zu machen. Jan Marschalkowski (ZVO Racing) fährt auf einem Volkswagen Scirocco von Mathilda Racing in der Klasse VT2-FWD, einer Serienwagenklasse mit Frontantrieb.

Mit dem Antrieb auf der anderen Achse sind in der Klasse SP8T die beiden Finnen Konsta Lappalainen (Emil Frey Racing) und Juuso Puhakka (Madpanda Motorsport) unterwegs. Sie steuern einen BMW M240i Racing von Schnitzelalm Racing in einer eigens für dieses Fahrzeug ausgeschrieben Klasse.

Im weiteren Sinne des ADAC GT Masters geht auch Nico Menzel an den Start, der die Rennen für Nitro kommentiert. Er steuert den Porsche 911 GT3 R von Huber Motorsport als Pro-Part auf dem Pro-Am-Fahrzeug mit Stefan Aust, Joachim Thyssen und "Jacob Schell".

Teamseitig ist ebenfalls eine Mannschaft aus dem ADAC GT Masters in der Topklasse SP9 vertreten: Landgraf Motorsport schickt einen Mercedes-AMG GT3 für den früheren Masters-Fahrer Luca-Sandro "Luci" Trefz, Patrick Assenheimer und Julien Apotheloz ins Rennen.

Die Fahrerpaarungen können sich noch kurzfristig ändern.

ADAC GT MASTERS

ADAC GT Masters Livestream

Nächstes Event

Hockenheimring

21. - 23. Oktober

Qualifying 1 Sa. 09:20 Uhr
Rennen 1 LIVE bei NITRO Sa. 12:30 Uhr
Qualifying 2 So. 09:20 Uhr
Rennen 2 LIVE bei NITRO So. 12:30 Uhr
Anzeige

Folgen Sie uns!

Neueste Diskussions-Themen

Eigene Webseite?

Kostenlose News-Schlagzeilen und Fotos für Ihre Webseite! Jetzt blitzschnell an Ihr Layout anpassen und installieren!

Folge uns auf Facebook

Werde jetzt Teil der großen Community von Motorsport-Total.com auf Facebook, diskutiere mit tausenden Fans über den Motorsport und bleibe auf dem Laufenden!

GT-Masters-Newsletter

Abonnieren Sie jetzt den kostenlosen täglichen und/oder wöchentlichen GT-Masters-Newsletter von Motorsport-Total.com!