powered by Motorsport.com
  • 07.02.2021 · 09:07

Euro Truck Simulator 2: Neuerungen der V1.40 im offenen Betatest erkunden

Die Version 1.40 hat nicht nur technisch betrachtet sondern auch inhaltlich einige Neuerungen zu bieten - mehr über die Änderungen und die offene Betatestphase erfahren

(MST/Speedmaniacs.de) - Mitte dieser Woche hat das tschechische Studio SCS Software die offene Betatestphase der nächsten Euro Truck Simulator 2-Version offiziell gestartet. Mit Version 1.40 kommt erstmals das neue, fortschrittliche Beleuchtungssystem zum Einsatz.

Euro Truck Simulator 2

Mit V1.40 ist das neue Beleuchtungssystem an Bord Zoom

Das ist nach eigenen Worten der Entwickler zwar "noch nicht perfekt", wird aber als "wichtiger Schritt" der eigenen Bemühungen, den Look zu verbessern, angesehen und zeigt die Richtung auf in die es geht.

Inhaltlich gibt es für die Fernfahrer gleich einige Überarbeitungen zu entdecken. So wurden in Deutschland alle Autobahnen und Straßen, die in früheren Updates nicht angefasst wurden, modernisiert. Das Gebiet um die Städte Dortmund, Köln, Düsseldorf und Duisburg profitiert von einer kompletten Neugestaltung des Straßennetzes und umfasst neue Kreuzungen und Straßen. Außerdem kann der südliche Teil der Bundesautobahn 7 befahren werden.

Euro Truck Simulator 2

Eines der neuen Designs für Zugmaschine und Anhänger Zoom

Besitzer der Vive la France-Erweiterung können die Stadt Bayonne im Südwesten Frankreichs und die kleine Gemeinde Lacq ansteuern. Beide Gebiete sowie zwei neue Verbindungsknotenpunkte in Toulouse und Bordeaux werden als kostenloses Update für das Vive La France-DLC erscheinen. Außerdem wird das "Super Stripes Paint Jobs Pack" um zwei neue Designs erweitert. Screenshots dazu sind in unserer ETS2-Bildergalerie zu finden.

Wer noch vor dem offiziellen Release der Version 1.40 die vorgestellten Neuerungen erleben und testen möchte, kann sich via Steam über BIBLIOTHEK, rechter Mausklick auf Euro Truck Simulator 2, weiter über "Einstellungen", "Betas" hin zu "public_beta" und "Public Beta 1.40" die benötigten Dateien herunterladen.

Dabei sollte laut Entwicklerstudio beachtet werden, dass es sich um eine Beta und noch keine stabile Softwareversion handelt, weshalb Probleme wie instabiles Programmverhalten, Abstürze und andere Einschränkungen nicht ausgeschlossen werden können.

Neueste Kommentare