powered by Motorsport.com
  • 21.10.2022 · 10:52

ANZEIGE

Neue Rennserie für Formel-4-Autos: Die Formula Winter Series startet

Die Formula Winter Series lockt mit vier Rennveranstaltungen auf Strecken in Spanien: Perfekte Saisonvorbereitung für Teams und Fahrer aus der Formel 4

(Motorsport-Total.com) - Nach den GTs entdeckt nun auch die Szene der Formelfahrzeuge Racing im Winter. Die "Formula Winter Series" bietet vier Rennveranstaltungen auf Top-Strecken im Februar und März 2023. Die Rennevents laufen im Rahmen des Veranstaltungspaket der GT Winter Series, ein seit Jahren etabliertes Format.

Formula Winter Series

Die Formula Winter Series startt 2023 mit vier Events in Spanien Zoom

Der Promotor Gedlich Racing beschreibt die Idee hinter der Formula Winter Series: "Wir wollen Teams und Fahrern die Möglichkeit schaffen, während zwei Wintermonaten auf den schönsten Strecken Spaniens Rennen zu fahren. Zudem eignet sich die Formula Winter Series bestens, um sich auf die Sommersaison in anderen Rennserien einzutrainieren."

Ein Event der Formula Winter Series (FWS) besteht aus drei Tagen. Tag 1 und 2 sind FWS Test Days, die gesamt rund vier Stunden Testzeit bieten. Tag 3 ist der FWS Race Day mit zwei Qualifyings sowie zwei Rennen a 30 min.

Tatuus, Abarth und Pirelli als Vorgabe bei F4-Autos

Was die technischen Voraussetzungen angeht, so setzt der Promotor bei den Formel-4-Fahrzeugen der Formula Winter Series auf Tatuus Gen2 sowie Abarth-Motoren, so wie sie in den Europäischen F4-Serien Standard sind.

Rennleiter ist der Deutsche Werner Aichinger. Er gilt als einer der etabliertesten Renndirektoren überhaupt und hat mit Formelserien viel Urerfahrung. So war er einst an der Entdeckung von Michael Schumacher in der Nachwuchsserie Formel König beteiligt. Er wird als Bindeglied zu internationalen Teams auf saubere Renndurchführung und Disziplin im Feld besonderes Augenmerk legen.

Die besten Strecken Spaniens in vier back-to-back Events

In der Premierensaison gibt es vier Läufe an top FIA-Locations: Jerez, Valencia, Navarra und Barcelona locken mit neuesten Standards und verlässlichen Wetterbedingungen. Jede einzelne der Strecken ist ein Highlight, voller Tradition und zugleich mit modernem Setting.

Gut für Teams und Fahrer: da immer jeweils zwei Events back-to-back laufen, also an zwei aufeinanderfolgenden Wochenenden ausgetragen werden, können die Akteure mit je einer Anreise und einer guten Woche Aufenthalt zwei Rennevents mitnehmen.

Kalender veröffentlicht, Einschreibungen beginnen

Der Kalender für die Saison 2023 steht. Er beginnt im Februar in Jerez und Valencia, knapp einen Monat später Navarra und Barcelona. So kann man mit je nur einer Anreise zwei Rennevents plus jede Menge Testen abdecken. Nach dem Saisonfinale in Barcelona können die Teams bequem nach Hause reisen und sich auf die bevorstehende mitteleuropäische Saison vorbereiten. So steht dem sonnigen Racing während der Wintermonate nichts mehr im Wege.

Die Einschreibung für die Formula Winter Series ist ab sofort online möglich. Schnell sein lohnt sich: Bis zum 31. Oktober 2022 gibt es einen Frühbucher-Rabatt, bei dem man 4.000 Euro spart.

Termine Formula Winter Series 2023

10. bis 12. Februar 2023: Jerez (Spanien)
17. bis 19. Februar 2023: Valencia (Spanien)
03. bis 05. März 2023: Navarra (Spanien)
10. bis 12. März 2023: Barcelona (Spanien)

Neueste Kommentare