Startseite Menü

RPM wird ab 2016 die Formel Renault 3.5 organisieren

Die spanische Firma RPM von Jaime Alguersuari wird die Leitung der Formel Renault von Renault übernehmen - RPM ist schon seit vielen Jahren involviert

(Motorsport-Total.com) - RPM, der gemeinsame Veranstalter der Formel Renault 3.5, wird ab 2016 die komplette Kontrolle über die Promotion der Meisterschaft von Renault Sport übernehmen. Die Vereinbarung gilt für die kommenden drei Jahre. Die spanische Firma wird die Kontrolle über den geistigen Besitz, aber auch über das "Management und die Organisation" der Formel Renault 3.5 übernehmen. Renault hatte sich bekanntlich zum Rückzug entschlossen.

Formel Renault 3.5

Die Zukunft der Formel Renault 3.5 ist für die nächsten drei Jahre gesichert Zoom

RPM-Chef Jamie Alguersuari Senior teilte den Teams diese Entwicklung im Rahmen des Rennwochenendes in Silverstone mit. Der Kalender für die kommende Saison soll demnächst veröffentlicht werden. "Die Entscheidung von Renault Sport Technologies, als Veranstalter der Formel Renault 3.5 aufzuhören, war eine der größten Herausforderungen in der Geschichte meiner Firma", sagt Alguersuari in einem Statement. "Ich respektiere die Entscheidung von Renault. Gleichzeitig möchte ich mich für ihr Vertrauen in RPM bedanken."

"Ich möchte mich auch bei den Frauen und Männern bei Renault Sport für ihr Engagement in den vergangenen Jahren bedanken. Der vergangene August war für mich sehr speziell. Vor 18 Jahren haben wir die Formel Nissan 2.0 gegründet. Ich war auch schon bei der Gründung der Formel Renault 3.5 involviert. Dass ich jetzt die volle Verantwortung über die Rennserie erhalte, die in den vergangenen elf Jahren viele Formel-1-Piloten hervorgebracht hat, ist ein großes Privileg."

"Die Philosophie der neuen Rennserie wird gleich bleiben, wie bei der Formel Nissan 1998, der World Series by Nissan und der Formel Renault 3.5. Es soll kostengünstiger, epischer und schneller werden." Die Teams haben sich dafür stark gemacht, dass Alguersuari die Verantwortung der Serie übernimmt, nachdem Renault die Entscheidung zum Rückzug getroffen hat. Es wird erwartet, dass Reifenpartner Michelin, Chassis-Hersteller Dallara und Motorpartner Gibson ihre Zusammenarbeit fortsetzen werden.

Die Mehrheit der Teams haben ihre Unterstützung für RPM, dessen Basis sich in Barcelona befindet, und die Serie für nächstes Jahr zugesichert. Obwohl es Anzeichen gibt, dass sich einige Teams für die neue FIA Formel 2 interessieren, die sehr wahrscheinlich aus der GP2-Serie entstehen wird. Dann könnte die Formel Renault 3.5 Teams verlieren. Renault wird auch in Zukunft die drei internationalen Formel Renault 2.0 Serien unterstützen. Dazu kommt die neue Renault Sport Trophy.

Renault Sport hat vor Kurzem bekanntgegeben, dass Fastlane weiterhin die Formel Renault 2.0 Alps promoten wird. NEC wird von MdH promotet und der Eurocup bleibt unter dem Schirmherr von Renault Sport Technologies. Eine Zusammenarbeit zwischen den drei Formel Renault 2.0 Serien soll sicherstellen, dass es keine Terminüberschneidungen gibt. Dadurch wird es der Kalender den Fahrern erlauben, sich zusätzliche Punkte für das Superlizenz-System der FIA zu sichern, sollten sie in zwei Serien parallel fahren.

Motorsport bei Sport1

Sport1
ADAC Sport Gala
21.12. 00:00
ADAC Sport Gala
25.12. 14:00

Aktuelle Bildergalerien

Formel-3-Weltcup 2018 in Macau
Formel-3-Weltcup 2018 in Macau

Roborace präsentiert neues Auto
Roborace präsentiert neues Auto

Die Schumachers in der Formel 3
Die Schumachers in der Formel 3

Die 11 neuen Formel-E-Autos beim Test in Valencia
Die 11 neuen Formel-E-Autos beim Test in Valencia

So hat Mick Schumacher seinen Formel-3-Titel gefeiert
So hat Mick Schumacher seinen Formel-3-Titel gefeiert

Mick Schumacher in der Formel-3-EM 2018
Mick Schumacher in der Formel-3-EM 2018

Neueste Diskussions-Themen

Folgen Sie uns!

Anzeige

Aktuelle Formelsport-Videos

Interview: Castroneves über Patrick und W-Series
Interview: Castroneves über Patrick und W-Series

Helio Castroneves in ungewohnter Mission
Helio Castroneves in ungewohnter Mission

IndyCar Sonoma 2018: Das Rennen in 30 Minuten
IndyCar Sonoma 2018: Das Rennen in 30 Minuten

IndyCar Sonoma: Rennhighlights
IndyCar Sonoma: Rennhighlights

Wie Mick Schumacher Titelkandidat wurde
Wie Mick Schumacher Titelkandidat wurde