powered by Motorsport.com

Wieder falsche Unterwäsche: Strafe für Vergne und Lotterer

Jean-Eric Vergne und Andre Lotterer wurden wegen falscher Unterwäsche von den Rennkommissaren bestraft - Es ist nicht das erste Vergehen dieser Art

(Motorsport-Total.com) - Die beiden Techeetah-Piloten Jean-Eric Vergne und Andre Lotterer wurden beim Saisonfinale der Formel E in New York bestraft, weil sie im Qualifying die falsche Unterwäsche anhatten. Weil das ein Verstoß gegen Artikel 30.14 des Sportlichen Reglements darstellt, wurden beide mit je 5.000 Euro und zwei Strafpunkten belegt.

Jean-Eric Vergne, Andre Lotterer

Kurios: Vergne und Lotterer hatten in New York falsche Unterwäsche an Zoom

Aufgetreten war das Vergehen bei Vergne während des Gruppen-Qualifyings. Die Rennkommissare nahmen mildernd zur Kenntnis, dass das Verschulden auftrat, als nur wenige Fahrzeuge und das für eine kurze Zeitspanne auf der Strecke waren und sich der Fahrer entschuldigt habe. Lotterers Vergehen soll während der anschließenden Superpole-Session aufgetreten sein.

Dass ein Fahrer in der Formel E wegen falscher Unterwäsche bestraft wird, ist nicht das erste Mal: In Punta del Este wurde Lucas di Grassi des gleichen Vergehens beschuldigt. Der entthronte Meister wurde damals mit 10.000 Euro und drei Strafpunkten belegt.

Neueste Kommentare

Noch kein Kommentar vorhanden!
Erstellen Sie jetzt den ersten Kommentar

Motorsport-Total.com auf Twitter

Motorsport-Total.com auf Facebook

Werde jetzt Teil der großen Community von Motorsport-Total.com auf Facebook, diskutiere mit tausenden Fans über den Motorsport und bleibe auf dem Laufenden!

Anzeige