powered by Motorsport.com
  • 03.07.2020 · 16:27

"Riesige Herausforderung": Rene Rast testet erstmals Formel-E-Audi

Mit Testfahrten auf dem Lausitzring bereitete sich Audi-Neuzugang Rene Rast auf die heiße Schlussphase der Formel-E-Saison 2020 vor

(Motorsport-Total.com) - Die heiße Phase in der Vorbereitung auf den Neustart der Formel-E-Saison hat begonnen: Bei Testfahrten auf dem Lausitzring absolvierte Neuzugang Rene Rast seine ersten Runden im Formel-E-Auto von Audi. An der Seite seines Teamkollegen Lucas di Grassi stimmte sich der Deutsche auf sein Renndebüt für die Ingolstädter ein.

Rene Rast

Rene Rast sammelte erste Erfahrungen im Formel-E-Auto von Audi Zoom

33 Tage vor dem Beginn des Saisonfinales mit sechs Rennen an acht Tagen in Berlin zog der zweimalige DTM-Champion nach dem ersten Test ein positives Fazit - bemerkte aber auch einige Unterschiede. "Ein offenes Auto, ein völlig anderer Sound und ganz andere Schwerpunkte bei der Testarbeit als in der DTM - das waren jede Menge neuer Eindrücke an diesen Tagen", sagt Rast.

"Ich bin toll aufgenommen worden im Team und habe mit Lucas einen sehr offenen und erfahrenen Lehrer an meiner Seite. Ich hatte viel Spaß bei meinen ersten Kilometern und freue mich von Tag zu Tag mehr auf die Rennen in Berlin - auch wenn ich weiß, dass es eine riesige Herausforderung und alles andere als leicht wird", so der Mindener.

Rast teilte sich das Auto an zwei Testtagen mit di Grassi, der nach 2.294 gefahrenen Formel-E-Rennrunden mit ungleich größerer Erfahrung nach Berlin reist. "Nach vielen Wochen mit Video- und Telefonkonferenzen war es schön, wieder im echten Leben mit der Mannschaft zu arbeiten", sagt di Grassi, der die vergangenen Monate mit seiner Familie in Brasilien verbrachte hat und erst vor einigen Wochen in seine Wahlheimat Monaco zurückgekehrt ist.


Fotostrecke: Rene Rast zum ersten Mal im Formel-E-Auto von Audi

"Wir haben sechs Rennen vor uns, die die Meisterschaft entscheiden. Noch ist alles offen - und dementsprechend perfekt vorbereitet wollen wir nach Berlin kommen. Die Testfahrten sind ein wichtiger Schritt auf dem Weg dorthin", meint er.

Mit weiteren Tests sowie intensiver Arbeit im Simulator und mit den Ingenieuren setzt Audi seine Vorbereitung jetzt fort. Ernst wird es dann in einigen Wochen, wenn die Formel E ab dem 5. August gleich drei Double-Header innerhalb von gut einer Woche absolviert und damit die Ende Februar unterbrochene Saison zu Ende führt. Zusammen mit den DTM-Rennen, die Rast für Audi parallel absolviert, kommt der Deutsche im August sogar auf zwölf Rennen in 23 Tagen.

Neueste Kommentare

Formel E powered by Ran.de

Formel-E-Livestream

Nächstes Event

Mexiko / Puebla

19. - 20. Juni

Qualifying 1 TBA
Rennen 1 TBA
Qualifying 2 TBA
Rennen 2 TBA
Anzeige

Eigene Webseite?

Kostenlose News-Schlagzeilen und Fotos für Ihre Webseite! Jetzt blitzschnell an Ihr Layout anpassen und installieren!

Folgen Sie uns!

Motorsport-Total.com auf Twitter