Startseite Menü

Montreal: Zieht die Formel E auf die Formel-1-Strecke um?

Nach der Formel-E-Premiere 2017 in Downtown Montreal wird für die Zukunft ein Umzug auf die Ile Notre Dame in Erwägung gezogen. Allerdings gibt es ein Problem...

(Motorsport-Total.com) - Anfang Juli ging auf dem erstmals abgesteckten Stadtkurs in der Innenstadt von Montreal das Finalwochenende der Formel-E-Saison 2016/2017 über die Bühne. Ob die Elektrorennserie allerdings auch bei ihren künftigen Montreal-Besuchen - der Vertrag läuft über drei Jahre - mitten durch die Stadt surren wird, ist offen.

Start der Formel E in Montreal 2017

Im Juli 2017 gastierte die Formel E in Downtown Montreal Zoom

An der Spitze der Stadtverwaltung Montreals nämlich hat seit es seit der Formel-E-Premiere einen Wechsel gegeben. Valerie Plante hat in der vergangenen Woche die Bürgermeisterwahl gewonnen und sie favorisiert für die Formel E einen Umzug auf den Circuit Gilles Villeneuve, der auf auf der Ile Notre-Dame im Sankt-Lorenz-Strom gelegen ist und im Juni traditionell von der Formel 1 angesteuert wird.

Montreals vormaliger Bürgermeister Denis Coderre hatte die Formel E nach Montreal geholt. Die Kosten für das Double-Header-Wochenende im Juli 2017 mit zwei Rennen an zwei Tagen beliefen sich für die Stadt auf 24 Millionen Dollar. Neben den Ausgaben wurde die Beeinträchtigung des Straßenverkehrs in der Innenstadt kritisiert, weshalb die neue Bürgermeisterin Plante den Umzug favorisiert.

Lewis Hamilton

Zieht die Formel E auf den Circuit Gilles Villeneuve um, wo die Formel 1 fährt? Zoom

Seitens der Formel E gibt es bislang nur eine allgemeine Stellungnahme über einen Sprecher: "Die Formel E möchte Valerie Plante zum Gewinn der Bürgermeisterwahl in Montreal gratulieren. Wir freuen uns, sie und ihr Team zu treffen, um alle Themen bezüglich des Formel-E-Events zu besprechen. Wir sind bemüht, das Saisonfinale in Montreal zu einem Erfolg werden zu lassen, indem die Stadt bestmöglich dargestellt wird."

Plante glaubt, dass sich mit einem Umzug auf die Ile Notre-Dame rund zehn Millionen Dollar Kosten sparen würden lassen. Allerdings lässt die Zeitschiene Zweifel an der Idee aufkommen. Denn nur zehn Tage nach dem für den 10. Juni 2018 terminierten Grand Prix von Kanada der Formel 1 beginnt am Circuit Gilles Villeneuve der Bau eines neuen Boxengebäudes. Der Double-Header der Formel E steht für den 28./29. Juli auf dem Plan.

Motorsport bei Sport1

Sport1
Motorsport Live - ADAC TCR Germany
28.04. 11:45
Motorsport Live - ADAC GT Masters Countdown
28.04. 12:45
Motorsport Live - ADAC GT Masters Rennen
28.04. 13:15
Motorsport Live - ADAC GT Masters Analyse
28.04. 14:15
Motorsport Live - ADAC Formel 4
05.05. 14:25

Aktuelle Bildergalerien

Formel E: Roll-out des BMW iFE.18
Formel E: Roll-out des BMW iFE.18

Roll-out des neuen Formel-E-Autos
Roll-out des neuen Formel-E-Autos

Formel E in Punta del Este
Formel E in Punta del Este

Formel-2-Testfahrten in Le Castellet
Formel-2-Testfahrten in Le Castellet

Formel E in Mexiko-Stadt 2018
Formel E in Mexiko-Stadt 2018

Präsentation Campos Vexatec Racing 2018
Präsentation Campos Vexatec Racing 2018

Neueste Diskussions-Themen

Aktuelle Formelsport-Videos

IndyCar Barber: Haufenweise Dreher am Freitag
IndyCar Barber: Haufenweise Dreher am Freitag

IndyCar Long Beach 2018: Das Rennen in 30 Minuten
IndyCar Long Beach 2018: Das Rennen in 30 Minuten

IndyCar Long Beach 2018: Rennhighlights
IndyCar Long Beach 2018: Rennhighlights

Mahindra-Blueprints: Der Antriebsstrang im Detail
Mahindra-Blueprints: Der Antriebsstrang im Detail

Rennhighlights des Rom ePrix
Rennhighlights des Rom ePrix