powered by Motorsport.com

Massa sauer über Strafe in Berlin: Stewards nicht konsistent

Unbeständige Strafen in der Formel E? Massa regt sich über die Durchfahrtsstrafe im Samstagsrennen auf - Di Grassi findet sie jedoch in Ordnung

(Motorsport-Total.com) - Ein verärgerter Felipe Massa sagt, dass er die "inkonsistenten" Formel-E-Sportkommissare nicht verstehen kann. Der elfmalige Formel-1-Grand-Prix-Sieger erhielt eine Durchfahrtsstrafe im dritten Rennen des Berlin ePrix, nachdem ihm die Schuld für die Kollision mit Lucas di Grassi zugesprochen worden war.

Felipe Massa

Felipe Massa geriet mit Lucas di Grassi aneinander Zoom

Obwohl di Grassi vorn lag, war er außen und schien vor Massas Fahrzeug zu lenken. An diesem Punkt kollidierten sie im Kampf um den zehnten Platz. Am Mittwoch hatte es einen ähnlichen Vorfall zwischen di Grassi und Jean-Eric Vergne gegeben, bei dem keine Strafe ausgesprochen worden war.

Massa, vor der Strafe gut im Rennen gelegen, sagt: "Ich kämpfe um meine Position, bin innen und er versucht, mich zu überholen. Ich bin nicht in ihn hineingefahren. Ehrlich gesagt verstehe ich nicht, warum ich da eine Strafe bekomme. Ich habe mich sogar bei ihm entschuldigt, falls ich etwas falsch gemacht habe. Aber ich bin mir nicht sicher, ob ich etwas falsch gemacht habe."

"Wenn man vergleicht, was er selbst vor zwei Rennen gemacht hat, dann ist das nicht konstant. Das ist das Problem der Formel E - es ist inkonsistent." Eine ähnliche Diskussion hatte er bereits in der Formel 1 selbst erlebt. Dort gibt es seitdem einen ziemlich genauen Strafenkatalog.

Für di Grassi ist die Sache hingegen klar: "Er hat mich umgedreht, weil er meinen Hinterreifen mit seiner Nase erwischt hat. Ich denke, die Regeln sind recht deutlich: Wenn man jemanden umdreht, bekommt man eine Durchfahrtsstrafe. Ich denke, der Rennleiter hat den richtigen Job gemacht."

"Er hätte das nicht tun müssen, weil ich im Attack-Modus war. In so einer Situation wäre es strategisch klüger, den anderen vorbeizulassen und dann selbst Attack-Modus zu holen. Und nicht ohne Grund einen Kampf zu beginnen. So verbraucht man nur zu viel Energie und verursacht eine Kollision. Das hat letztlich die Rennen von uns beiden beeinträchtigt."

Neueste Kommentare

Noch kein Kommentar vorhanden!
Erstellen Sie jetzt den ersten Kommentar