powered by Motorsport.com
Startseite Menü
  • 20.03.2012 13:33

Mücke-Duo beim Formel-3-Test an der Spitze

Nachdem Raffaele Marciello am ersten Testtag in Valencia das Tempo vorgegeben hatte, setzten sich am Sonntag Felix Rosenqvist und Pascal Wehrlein an die Spitze

(Motorsport-Total.com) - Mit offiziellen Testfahrten in Valencia haben die Teams der Formel-3-Euroserie die Vorbereitung auf die Saison aufgenommen. Sechs Wochen vor Saisonauftakt nahmen jedoch nicht alle eingeschriebenen Teams und Fahrer an dem Test teil, weswegen das Teilnehmerfeld mit nur neun Fahrzeugen mehr als überschaubar war. Obwohl der Serie ein wesentlicher Bestandteil der neuen Formel-3-EM ist, wird auch die Euroserie parallel fortgeführt.

Felix Rosenqvist

Felix Rosenqvist war der schnellste Fahrer beim Test in Valencia Zoom

Am ersten Tag fuhr überraschend der Italiener Raffaele Marciello (Prema) die schnellste Zeit. Der Neueinsteiger war mit einer Zeit von 1:28.013 Minuten rund fünf Hundertstelsekunden schneller als Mücke-Pilot Felix Rosenqvist. Marciello fuhr seine Zeit bereits in den Vormittagsstunden. "Nach der Mittagspause sind wir nur noch Long-Runs mit gebrauchten Reifen gefahren, die allerdings auch sehr gut waren", erklärt der Schützling der Ferrari-Akademie. "Dass ich heute die beste Rundenzeit fahren würde, hätte ich nicht gedacht."

Die Mücke-Fahrer gingen erst am Nachmittag auf die Zeitenjagd. Eine halbe Sekunde hinter Rosenqvist folgte sein neuer Teamkollege Pascal Wehrlein: "Mit gebrauchten Reifen bin ich zufrieden, den perfekten Umgang mit neuen Pneus muss ich aber noch lernen", gab sich der Rookie selbstkritisch. Problematisch verlief der erste Testtag für Daniel Juncadella: "Ich hatte am Vormittag Probleme mit der Kupplung und habe deshalb Zeit verloren. Mit meinen Zeiten am Nachmittag, die ich mit gebrauchten Reifen gefahren bin, bin ich zufrieden", erklärt der Spanier.

Mücke übernimmt am zweiten Tag

Am zweiten Tag bestimmten dann die Fahrer des Mücke-Teams klar das Geschehen in Valencia. Rosenqvist verbesserte seine Zeit auf 1:27.118 Minuten und war damit schnellster Fahrer des gesamten Wochenendes. Auch Wehrlein steigerte sich und folgte mit 0,138 Sekunden Abstand auf Rang zwei. "Es war nur ein Test und ich denke, dass es beim Auftakt in Hockenheim auch ganz anders aussehen kann", relativiert der Schwede seine Bestzeit. "Wobei es natürlich immer schön ist, wenn man ganz vorne steht."

Dass sein junger Teamkollege als bester Rookie Rang zwei belegte, freut Rosenqvist: "Es ist gut, auch im eigenen Team einen Wettbewerb zu haben. Diese Situation hilft uns beiden." Auch Wehrlein zeigte sich hochzufrieden: "Heute lief es besser als gestern, aber es geht noch besser. Felix war 0,138 Sekunden schneller und auch ich möchte diese Zeiten fahren. Aber je näher man an die Spitze kommt, desto schwieriger wird es, den Rückstand aufzuholen", so der Deutsche.

Marciello, am Samstag noch Tagesschnellster, musste sich am Sonntag mit Platz drei zufriedengeben. "Wir haben viele Dinge ausprobiert, denn dafür ist ein Test schließlich da. Mein Auto war an beiden Tagen gut und es war nicht schwierig, schnelle Runden zu fahren." Der Euroserie-Neuling verwies seinen Teamkollegen, Macau-Sieger Juncadella, auf Rang vier. "Ich hatte ein paar Probleme mit der Bremse, mache mir aber keine Sorgen, was die Saison angeht", gibt sich der Spanier gelassen.

Kombinierte Testzeiten Valencia 17./18. März:

1. Felix Rosenqvist (Mücke) - 1:27.118 Minuten - 181 Runden
2. Pascal Wehrlein (Mücke) - + 0,138 Sekunden - 139
3. Raffaele Marciello (Prema) - + 0,218 - 174
4. Daniel Juncadella (Prema) - + 0,572 - 174
5. Sven Müller (Prema) - + 0,620 - 156
6. Lucas Wolf (URD Rennsport) - + 0,828 - 184
7. Michael Lewis (Prema) - + 0,916 - 178
8. Sandro Zeller (Jo Zeller) - + 1,235 - 182
9. Philip Ellis (GU-Racing) - +2,415 - 71

Anzeige

Motorsport bei Sport1

Sport1
Motorsport - Porsche GT Magazin
19.06. 23:00
Motorsport - Audi Sport Seyffarth R8 LMS Cup
24.06. 23:30
Motorsport - Porsche GT Magazin
25.06. 22:15
Motorsport Live - Porsche Mobil 1 Supercup
30.06. 12:00
Motorsport Live - Porsche Carrera Cup, Rennen
06.07. 15:00

Aktuelle Bildergalerien

W-Series Zolder 2019
W-Series Zolder 2019

Formel 2 2019: Barcelona
Formel 2 2019: Barcelona

W-Series in Hockenheim 2019
W-Series in Hockenheim 2019

Die Formel E 2018/19: Acht Rennen, acht verschiedene Sieger!
Die Formel E 2018/19: Acht Rennen, acht verschiedene Sieger!

Formel 2 2019: Baku
Formel 2 2019: Baku

W-Series 2019: Die 18 Pilotinnen und ihre Startnummern
W-Series 2019: Die 18 Pilotinnen und ihre Startnummern

Motorsport-Total.com auf Facebook

Werde jetzt Teil der großen Community von Motorsport-Total.com auf Facebook, diskutiere mit tausenden Fans über den Motorsport und bleibe auf dem Laufenden!

MotorsportJobs.com

ANZEIGE
Customer support engineer
Customer support engineer

Main tasks Good technical communication skill: ability to explain with few and clear words solutions to problems at customers, good ability to interface with gentlemen and ...

Formelsport-Newsletter

Abonnieren Sie jetzt den kostenlosen täglichen und/oder wöchentlichen Formelsport-Newsletter von Motorsport-Total.com!