Startseite Menü
  • 06.10.2007 23:18

Zweiter Porsche RS Spyder in Europa

Auch das Schweizer Team Horag Racing wird 2008 in der LMS mit einem Porsche RS Spyder antreten - Fredy Lienhard und Didier Theys am Steuer

(Motorsport-Total.com) - Das Team Horag Racing aus der Schweiz wird 2008 einen Porsche RS Spyder in der Le Mans Series (LMS) einsetzen. Der in Weissach entwickelte und gebaute Prototyp wird von den erfahrenen Sportwagenpiloten Fredy Lienhard und Didier Theys gesteuert. Der dritte Fahrer steht noch nicht fest. Zusätzlich zu den Rennen in Europa ist der Einsatz des Fahrzeuges bei den 12 Stunden von Sebring in der American Le Mans Series (ALMS) im März 2008 geplant.

Logo RS Spyder

Für die europäische LMS wurde jetzt ein zweiter Porsche RS Spyder gemeldet Zoom

Wie die Autos der Teams Penske Racing und Dyson Racing in der ALMS, wird der RS Spyder von Horag Racing auf Reifen des Herstellers Michelin rollen. Erste Testfahrten sind für November geplant. Wie bei seinen Kundenteams üblich, wird Porsche bei den Test- und Renneinsätzen technische Unterstützung leisten.#w1#

Horag Racing bestreitet die LMS-Saison 2007 mit einem Lola Judd und liegt derzeit auf Platz vier der Meisterschaftstabelle. "Fredy Lienhard und ich sind schon vor vierzig Jahren zusammen Rennen gefahren. Und auch unsere Beziehung zu Didier Theys besteht schon seit 25 Jahren", betonte Team-Besitzer Markus Hotz. "Wir arbeiten immer noch sehr gerne zusammen, suchen neue Herausforderungen und wollen gemeinsam Rennen gewinnen. Wir erhoffen uns sehr viel von der Saison 2008", ergänzte er.

"Wir freuen uns, Horag Racing in der Porsche-Familie begrüßen zu dürfen", sagte Porsche-Sportchef Hartmut Kristen. "Didier Theys und Fredy Lienhard sind sehr erfahrene und erfolgreiche Piloten."

Das Team Horag Racing ist bereits das zweite Kundenteam, das den äußerst erfolgreichen LMP2-Sportwagen in Europa einsetzen wird. Auch das niederländische Team VM Motorsport wird 2008 mit einen der 478 PS starken Sportprototypen in der Le Mans Series starten.

In der ALMS konnte Porsche mit dem RS Spyder 2006 und 2007 überlegen die Herstellerwertung gewinnen. In der laufenden Saison waren die Sportprototypen aus Weissach in acht von zehn Rennen sogar schneller als die über 200 PS stärkeren und vom Leistungsgewicht her deutlich überlegenen LMP1-Fahrzeuge.

Motorsport bei Sport1

Sport1
ADAC Sport Gala
21.12. 00:00
ADAC Sport Gala
25.12. 14:00

Langstrecken-Newsletter

Abonnieren Sie jetzt den kostenlosen täglichen und/oder wöchentlichen Langstrecken-Newsletter von Motorsport-Total.com!

Das neueste von Motor1.com

Kia Soul (2019): Premiere in Los Angeles
Kia Soul (2019): Premiere in Los Angeles

Tatsächlicher Verbrauch: Opel Insignia 1.6 Diesel im Test
Tatsächlicher Verbrauch: Opel Insignia 1.6 Diesel im Test

Abt hat den ultimativen Audi RS6 Avant gebaut
Abt hat den ultimativen Audi RS6 Avant gebaut

Erwischt: Mercedes-AMG GLB 35 (2019)
Erwischt: Mercedes-AMG GLB 35 (2019)

Audi A1 (2018) im Test
Audi A1 (2018) im Test

Dieser Baby-Benz würde gut in die EQ-Palette passen
Dieser Baby-Benz würde gut in die EQ-Palette passen

Motorsport-Fanshop

ANZEIGE