powered by Motorsport.com

Rast visiert vierten DTM-Titel an: "Beste Strategie, immer nur Dritter zu werden"

Mit einer auf den ersten Blick ungewöhnlichen Taktik will sich Rene Rast seinen vierten DTM-Titel sichern: Die entscheidende Rolle spielt der Erfolgsbalast

(Motorsport-Total.com) - Normalerweise ist für Rennfahrer der Sieg das große Ziel. Doch Rene Rast war bei den beiden DTM-Rennen auf dem Norisring auch mit weniger zufrieden. Der Abt-Audi-Pilot fuhr in Nürnberg zweimal auf Rang drei und findet im Gespräch mit 'Sportradio Deutschland': "Besser hätte es eigentlich nicht laufen können."

Rene Rast

Rene Rast war am Norisring auch mit zwei dritten Plätzen zufrieden Zoom

Und auch folgende Aussage des dreimaligen DTM-Champions wirkt auf den ersten Blick überraschend: "Die beste Strategie ist es zur Zeit, vielleicht immer nur Dritter zu werden", meint Rast. Nachvollziehbar wird dies aber mit Blick auf das Reglement der DTM, denn ein Sieg wird nicht nur mit vielen Punkten, sondern auch mit reichlich Erfolgsbalast "beloht".

"In der DTM muss man auch wissen, dass man für jeden Sieg, den man einfährt, für das nächste Rennen Zusatzgewicht kriegt - also in dem Fall 25 Kilo, wenn man gewinnt. Und dann läuft das nächste Rennen meist nicht mehr so gut", sagt Rast.

Neue Gewichts-Verteilung belohnt den Dritten

"Wenn man Dritter wird, kriegt man nur fünf Kilo. Und so bin ich eigentlich ganz zufrieden", so der gebürtige Mindener weiter. "Wenn man ein paarmal Dritter wird, kriegt man nur fünf Kilo und hat beim nächsten Rennen immer noch Chancen. Das bringt Punkte, aber auch noch gute Chancen fürs nächste Rennen."


DTM 2022: Das gibt es nur am Norisring!

Neben dem spannenden Racing hatte der Norisring in Nürnberg auch wieder diese ganz spezielle Atmosphäre zu bieten. Weitere DTM-Videos

Der Erfolgsbalast spielt in der DTM-Saison 2022 eine größere Rolle als noch im vergangenen Jahr, weil die Verteilung unter den Top 3 verändert wurde. Mussten 2021 der Sieger 25, der Zweite 18 und der Dritte 15 Kilogramm beim folgenden Rennen zuladen, lautet die Verteilung in diesem Jahr 25-15-5. Ein Dritter Platz bringt daher 15 Punkte, wird aber kaum durch Balast bestraft.

Dank seiner persönlichen "Dreier-Taktik" - Rast fuhr in dieser Saison mit der Startnummer 33 bereits dreimal auf Rang drei - liegt der Audi-Pilot nach schwierigem Saisonstart nun auch in der Meisterschaft auf Rang drei und ist damit bester Fahrer der Marke mit den vier Ringen. Angesichts von gerade einmal zehn Punkten Rückstand auf Tabellenführer Mirko Bortolotti hat Rast im Kampf um DTM-Titel Nummer vier Blut geleckt.

Rast gibt vierten DTM-Titel als Ziel aus

"Wenn man ein bisschen schnuppert an der Meisterschaft, will man natürlich auch gewinnen, gar keine Frage", sagt Rast. Für einen Fahrer, der für gewöhnlich tiefstapelt, geradezu eine Kampfansage. "Aber wir haben noch ganz viele andere Konkurrenten, die das gleiche wollen", so Rast weiter.

"Ich hoffe, dass wir zumindest da bleiben, wo wir sind. Aber wenn man jetzt vier schlechte Wochenenden hat, könnte es theoretisch nicht mal für die Top 10 reichen", erklärt er. "Wir müssen es also so nehmen, wie es kommt - und hoffen, dass wir vier gute Wochenenden haben."

Die verbleibenden vier Rennstrecken sollten bei diesem Vorhaben laut Rast kein Hindernis sein. "Alle, die jetzt kommen, sind eigentlich sehr cool. Wir haben jetzt Nürburgring als nächstes, eine meiner Lieblingsstrecken, weil ich dort schon sehr viele Erfolge feiern durfte."

"Dann haben wir noch Spa-Francorchamps in Belgien - eine historische, sehr bekannte Strecke, mit sehr viel coolen Streckenabschnitten wie Eau Rouge und so weiter. Dann Red-Bull-Ring in Österreich - auch noch eine gute Strecke -, und Hockenheim, das Finale, das mir eigentlich auch immer sehr gut gefällt."

Neueste Kommentare

DTM powered by Ran.de

DTM-Livestream

Nächstes Event

Nürburgring

26. - 28. August

1. Qualifying Sa. 09:20 Uhr
1. Rennen Sa. 13:00 Uhr
2. Qualifying So. 09:30 Uhr
2. Rennen So. 13:00 Uhr
Anzeige

Folge uns auf Twitter

Folge uns auf Facebook

Werde jetzt Teil der großen Community von Motorsport-Total.com auf Facebook, diskutiere mit tausenden Fans über den Motorsport und bleibe auf dem Laufenden!