powered by Motorsport.com
  • 13.11.2020 · 12:54

Dominanz pur: Diese DTM-Rekorde stellte Audi 2020 auf

Audi dominierte die DTM-Saison 2020 nach Belieben: Zahlen und Fakten untermauern die Überlegenheit der vier Ringe in der Class-1-Ära

(Motorsport-Total.com) - Die DTM-Saison 2020 wirkte zeitweilig wie einer Art Audi-Markenpokal mit internationaler Beteiligung. Nachdem die Ingolstädter schon 2019 mit dem Audi RS 5 DTM der Serie eindrucksvoll ihren Stempel aufgedrückt hatten, wurde die Saison geradezu dominant.

Rene Rast

Rene Rast war die Speerspitze der Audi-Dominanz in der DTM Zoom

Nur zwei von 18 Saisonrennen wurden nicht von einem Audi-Fahrer gewonnen, in der Regel waren die BMW-Piloten gegen ihre Rivalen in den Autos mir den vier Ringen chancenlos. Das unterstreicht auch unsere Fotostecke "Audi-Rekorde in der DTM-Saison 2020" mit Zahlen und Fakten.

Überdeutlich wurde die Audi-Dominanz noch einmal beim letzten Saisonrennen in Hockenheim. "Dass wir es geschafft haben, das letzte Rennen mit unseren sechs Werksfahrern auf den ersten sechs Positionen zu beenden, sagt alles", hält Audi-Sportchef Dieter Gass zufrieden fest.


Fotostrecke: Audi-Rekorde in der DTM-Saison 2020

"In der Class 1 haben wir alles gewonnen, was man gewinnen konnte, 2019 dominiert und auch 2020. Ich möchte ein dickes Dankeschön an die ganze Mannschaft aussprechen - an alle hier an der Strecke, aber auch an alle zu Hause in Neckarsulm, in Neuburg und in Ingolstadt. Vielen Dank!"

"Es war eine Ehre, mit dieser Mannschaft zusammenzuarbeiten und in der DTM gemeinsam so große Erfolge zu feiern. Nun heißt es: Auf zu neuen Ufern", so der Audi-Sportchef mit Blick auf die neue GT3-DTM, welche 2021 auf die Class-1-Ära folgt.

Neueste Kommentare