powered by Motorsport.com

WEC öffnet Hypercar-Regularien: Jetzt auch Serienderivate erlaubt

Die Rebellen in der Arbeitsgruppe setzen sich durch: Beim LMP1-Nachfolgereglement darf der Rennwagen auch vom Serien-Hypercar abgeleitet werden

(Motorsport-Total.com) - Die spektakulärste Mitteilung der jüngsten Tagung des FIA-Motorsport-Weltrats (World Motor Sport Council; WMSC) kam nicht aus dem Bereich Formel 1 oder Rallyesport, sondern aus der Langstrecken-Weltmeisterschaft (WEC). Das WMSC hat eine Modifikation der Hypercar-Regularien gebilligt. Die künftigen Boliden dürfen nun auch von einem Serien-Hypercar abgeleitet werden.

Aston Martin Valkyrie, Hypercar

Hypercars in der WEC dürfen künftig vom Straßenfahrzeug abgeleitet werden Zoom

Damit ist es einem Hersteller nun freigestellt, ob er ein Fahrzeug nach den im Dezember abgesegneten Regularien aufbauen möchte - also einen reinrassigen Prototyp baut und diesem eine Hypercar-Silhouette überstülpt - oder das Fahrzeug direkt vom Serien-Hypercar ableitet und damit quasi einen GTP schafft. Aston Martin, McLaren und Ferrari sollen sich stark für letzteren Weg eingesetzt haben.

Der ACO umgarnt damit weiterhin sämtliche Hersteller in der Arbeitsgruppe und windet sich aus einer unangenehmen Zwickmühle, indem er einfach beide Wege öffnet. Allerdings wird der Le-Mans-Veranstalter damit in Zukunft einen Performance-Ausgleich zwischen den beiden Philosophien finden müssen. Beim gegenwärtigen LMP1-Balancing ist das aller Beteuerungen zum Trotz bislang nicht gelungen.

Keine Informationen verrät der Beschluss des FIA-Weltrats darüber, ob sich die vom Serienfahrzeug abgeleiteten LMP1-Nachfolger auch an die Vorgaben halten müssen, die in den Regeln im Dezember festgeschrieben worden sind (festgelegte Gewichtsverteilung, genau vorgeschriebene Platzierung der Antriebskomponenten, Hybrid-Boost nur auf die Vorderachse). Im Rahmen des Sebring-Wochenendes hat der ACO eine Medienrunde angekündigt, in der es um die Hypercars gehen wird.

Neueste Kommentare

Anzeige

Langstrecken-Newsletter

Abonnieren Sie jetzt den kostenlosen täglichen und/oder wöchentlichen Langstrecken-Newsletter von Motorsport-Total.com!

Folgen Sie uns!

Motorsport-Total.com auf Facebook

Werde jetzt Teil der großen Community von Motorsport-Total.com auf Facebook, diskutiere mit tausenden Fans über den Motorsport und bleibe auf dem Laufenden!

Motorsport-Total.com auf Instagram

Folge uns jetzt auf Instagram und erlebe die schönsten und emotionalsten Momente im Motorsport zusammen mit anderen Fans aus der ganzen Welt

Motorsport-Total Business Club