Startseite Menü

Zweites Qualifying: Black Falcon drückt weiter aufs Tempo

Auch im zweiten Qualifying zum 24-Stunden-Rennen auf der Nürburgring-Nordschleife war der Mercedes SLS von Lebed/Simonsen/Rostek/Proczyc nicht zu schlagen

(Motorsport-Total.com) - Der Samstag des Rennwochenendes der 24 Stunden auf dem Nürburgring begrüßte Fans und Fahrer mit trockenen Bedingungen. Entsprechend gingen die Rundenzeiten im zweiten Qualifying im Vergleich zur ersten Session vom Freitagabend noch einmal deutlich nach unten. Die Bestzeit ging in 8:23,181 Minuten an den Black-Falcon-Mercedes von Lebed/Simonsen/Rostek/Proczyc, der bereits am Freitagabend der Schnellste war. Aufgrund der besseren äußeren Bedingungen wurden die Messlatte um fast 17 Sekunden nach unten geschraubt. Auf die Pole-Zeit des Vorjahres fehlen keine fünf Sekunden mehr.

Andrii Lebed

Der Black-Falcon-Mercedes mit der Startnummer 10 gibt weiter den Ton an Zoom

Schnellster Verfolger des Flügeltürers mit der Startnummer 10 war in der letzten Session vor dem Top-40-Qualifying der WRT-Audi von Vanthoor/Sandström/Mies/Haase. Der Rückstand des belgischen R8 LMS betrug ganze 0,853 Sekunden. Ammermüller/Stippler/Stuck/Stuck fuhren im baugleichen Audi des Phoenix-Teams auf Rang drei. Angesichts der Wettervorhersage für Sonntag und Montag konzentrieren sich die Gebrüder Stuck darauf, "ein geeignetes Setup für wechselnde Witterungsbedingungen zu finden".

Auch im Lager des viertplatzierten Mamerow-Audi von Mamerow/Basseng/Rast/Mutsch rechnet am für das Rennen, das am Sonntag um 17:00 Uhr gestartet wird, mit "ähnlichen Bedingungen" wie am Freitag, sprich Regenschauer und schlechter Sicht, wie Mamerow betont. Der Rowe-Mercedes von Graf/Jäger/Seyffarth/Bastian fuhr im zweiten Qualifying auf Platz fünf vor dem Phoenix-Audi von Rockenfeller/Fässler/Stippler/Winkelhock, wobei Rockenfeller derzeit noch seinen DTM-Aufgaben in Brands Hatch nachgeht und genau wie die BMW-Piloten Tomczyk und Farfus am Sonntagnachmittag an der Nordschleife eintreffen wird.

Die Top 10 komplettierten Turner/Mücke/Simonsen/Lamy im Aston Martin (7)., der Manthey-Porsche von Lieb/Dumas/Luhr/Bernhard (8.), der Abbelen-Porsche von Abbelen/Schmitz/Huisman/Pilet (9.) sowie der zweite Rowe-Mercedes mit Hartung/Heyer/Rehfeld/Hohenadel (10.) am Steuer. BMW hielt sich auch in der letzten Session vor dem Top-40-Qualifying zurück. Moser/Paltalla/Göransson/Leinders (Marc VDS) fuhren den schnellsten der Z4 auf Platz elf.


Fotos: 24-Stunden-Rennen Nürburgring, Train./Qual.


Eine Minute vor Ablauf der Zeit wurde die auf zwei Stunden angesetzte Session mit der Roten Flagge gestoppt, was eine Schlussattacke diverser auf der Strecke befindlicher Fahrzeuge zunichte machte. Toyota-Pilot Iida war im Bereich Breidscheid von der Fahrbahn abgekommen und in die Streckenbegrenzung gekracht. Die Rettungskärfte befreiten den Japaner, der zur Untersuchung ins Krankenhaus gebracht wurde.

Die beiden Schubert-BMW (Müller/Müller/Farfus/Alzen beziehungsweise Adorf/Hürtgen/Klingmann/Tomczyk) sowie der Walkenhorst-BMW von Walkenhorst/Oeverhaus/Partl/"Silvester" befinden sich nach den beiden Qualifyings zwar außerhalb der Top 40 der Zeitenliste, sind dank ihrer Ergebnisse bei den ersten beiden VLN-Saisonläufen aber dennoch für das Top-40-Qualifying qualifiziert. Dieses für die Startaufstellung entscheidende Zeitfahren beginnt um 17:50 Uhr. Die Fahrzeuge mit den Startnummern 9 (Black-Falcon-Mercedes von Schneider/Bleekemolen/Edwards/Thiim), 15 (Audi von Frey/Bastien/Venn/Yoong) und 19 (Schubert-BMW von Müller/Müller/Farfus/Alzen) werden in der Startaufstellung fünf Plätze nach hinten versetzt. In allen drei Fällen bemängelte die Rennleitung im Nachgang zum ersten Qualifying am Freitagabend ein Missachten der Flaggensignale.

Motorsport bei Sport1

Sport1
Die PS Profis - Mehr Power aus dem Pott
25.01. 21:15

Langstrecken-Newsletter

Abonnieren Sie jetzt den kostenlosen täglichen und/oder wöchentlichen Langstrecken-Newsletter von Motorsport-Total.com!

Das neueste von Motor1.com

Dieses Rendering eines neuen Nissan GT-R zeigt scharfe Zähne
Dieses Rendering eines neuen Nissan GT-R zeigt scharfe Zähne

Was wir bisher über den VW ID. alias Neo wissen
Was wir bisher über den VW ID. alias Neo wissen

Audi Q4 (2019) mit Serienkarosserie erwischt
Audi Q4 (2019) mit Serienkarosserie erwischt

EU einigt sich: CO2-Emissionen sollen um 37,5 Prozent sinken
EU einigt sich: CO2-Emissionen sollen um 37,5 Prozent sinken

Bufalino: Ein Wohnmobil-Traum für Singles
Bufalino: Ein Wohnmobil-Traum für Singles

Diese Mercedes X-Klasse 6x6 ist der Pick-up eurer Alpträume
Diese Mercedes X-Klasse 6x6 ist der Pick-up eurer Alpträume

Motorsport-Total.com auf Facebook

Werde jetzt Teil der großen Community von Motorsport-Total.com auf Facebook, diskutiere mit tausenden Fans über den Motorsport und bleibe auf dem Laufenden! Hinweis: Auch auf Google+ sind wir natürlich präsent!