Aktuelle Bildergalerien
FIA WTCC bei EUROSPORT
Mittwoch, 08. Juli 2015
EUROSPORT
00:45 - 01:15 Motorsport: WTCC All Access - Das Magazin zur Tourenwagen-WM
Reportagen und Interviews zur aktuellen Saisonstation
Samstag, 11. Juli 2015
EUROSPORT
18:00 - 19:00 Motorsport: FIA WTCC 2015 - Tourenwagen-Weltmeisterschaft in Vila Real (POR)
8. von 12 Saisonstationen: Qualifikation / Aufzeichnung vom Tage
Sonntag, 12. Juli 2015
EUROSPORT 2
09:45 - 10:15 Motorsport: FIA WTCC 2015 - Tourenwagen-Weltmeisterschaft in Vila Real (POR)
8. von 12 Saisonstationen: Qualifikation / Aufzeichnung vom Samstag
Komplette Programmübersicht
ANZEIGE
ANZEIGE
Apps zu Formel 1, MotoGP, DTM und Co. für Android, iOS und Windows Phone
Motorsport-Marktplatz
For sale LOLA EVO JUDD
Preis auf Anfrag
For sale LOLA EVO JUDD - Buy Formula 3000 Lola, updated version for races in the mountains, with Judd engine with 450km, prep[...]
Die aktuelle Umfrage

Wer wird Tourenwagen-Weltmeister 2015?

Jose-Maria Lopez (Citroen)
Yvan Muller (Citroen)
Sebastien Loeb (Citroen)
Gabriele Tarquini (Honda)
Tiago Monteiro (Honda)
Norbert Michelisz (Honda)
Rob Huff (Lada)
James Thompson (Lada)
Tom Coronel (Chevrolet)
Tom Chilton (Chevrolet)
Sie sind hier: Home > WTCC > Newsübersicht > News

WTCC-Fahrzeuge sind zurück in Europa

11. Januar 2013 - 13:52 Uhr

Die Saison 2012 ist endgültig abgeschlossen: Die Fahrzeuge der WTCC sind zurück Europa - Teams nehmen ihre Ausrüstung in Antwerpen in Empfang

Container-Verladung in Valencia
Ich packe meinen Koffer: In Übersee ist die WTCC auf Frachtcontainer angewiesen
© WTCC

(Motorsport-Total.com) - Über 50 Tage nach dem Saisonfinale in Macao ist die WTCC-Saison 2012 endgültig beendet. Die Fahrzeuge sind nämlich wieder zurück in Europa, nachdem sie direkt nach dem letzten Rennevent des vergangenen Jahres eingeschifft worden waren. Im belgischen Antwerpen nehmen die Teams dieser Tage die wertvolle Fracht in Empfang und schaffen sie per Lastwagen in ihre Werkstätten. Dort beginnen dann umgehend die Vorbereitungen für die Saison 2013, die im März ihren Auftakt nimmt.

Für die Rennställe bedeutet das in erster Linie, die Fahrzeuge gründlich zu überholen. Denn die Autos waren seit dem 21. Juni 2012 unterwegs auf Übersee-Tournee und haben in dieser Zeit - fast sieben Monate lang - nur geringe Reparaturen und Instandsetzungen erfahren. Verständlicherweise, legte die WTCC in der zweiten Saisonhälfte doch rund 60.000 Kilometer an Transportwegen zwischen den Kontinenten zurück. Von Europa über Südamerika nach Nordamerika, nach Asien und zurück.

ANZEIGE

Wie viele der insgesamt 23 Container auch in dieser Saison wieder gepackt werden, steht indes noch nicht fest. Bislang sind nämlich lediglich acht Piloten fix für 2013 bestätigt: Aleksei Dudukalo (Lada), Franz Engstler (Engstler-BMW), James Nash (Bamboo-Chevrolet), Norbert Michelisz (Zengö-Honda), Tiago Monteiro (Honda), Charles Ng (Engstler-BMW), Gabriele Tarquini (Honda) und James Thompson (Lada). Die Meldefrist für die neue WTCC-Saison läuft aber erst am 28. Februar 2013 ab.

Artikeloptionen
Artikel bewerten