Aktuelle Bildergalerien
FIA WTCC bei EUROSPORT
Oldtimer auf Motorsport-Total.com: Aktuelle News, Bilder, Fotos, Videos, Clips und Termine zu Club-Events & Treffen, Historie von Classic Cars und Youngtimern mit H-Kennzeichen
Das könnte Sie auch interessieren
ANZEIGE
ANZEIGE
Apps zu Formel 1, MotoGP, DTM und Co. für Android, iOS und Windows Phone
Die aktuelle Umfrage

Comeback von Macao und Monza: Welche Rennstrecke sollte noch in den WTCC-Kalender zurückkehren?

Spa-Francorchamps
Brands Hatch
Brünn
Curitiba
Sonoma
Anderstorp
Sie sind hier: Home > WTCC > Newsübersicht > Business

WTCC in Indien: Die Verhandlungen dauern an

01. Dezember 2012 - 13:51 Uhr

Die indischen Verantwortlichen wünschen sich eine weitere Weltmeisterschaft, die schon ab 2013 neben der Formel 1 auf dem Kurs bei Neu-Delhi gastiert

Indische Flagge
Indien steht nach wie vor auf der Agenda der WTCC - für 2013 oder für 2014
© xpb.cc

(Motorsport-Total.com) - Früher oder später wird die WTCC in Indien fahren. Das hat Serienpromoter Marcello Lotti bereits mehrfach betont. Fraglich ist nur, ob die Meisterschaft schon in der Saison 2013 ihr Renndebüt im asiatischen Milliardenstaat geben wird. Laut dem jüngsten Kalenderentwurf ist ein WTCC-Gastspiel in Indien zumindest im kommenden Jahr nicht vorgesehen. Vor Ort zeigt man sich aber zuversichtlich.

ANZEIGE

Wir der 'Deccan Herald' in seiner Onlineausgabe berichtet, bemühen sich die Verantwortlichen des Buddh International Circuits bei Neu-Delhi nämlich darum, bereits 2013 weitere Meisterschaften auf ihrer 2011 eingeweihten Strecke an den Start zu bringen. Man strebe an, das Programm des Kurses, auf dem die Formel 1 schon zwei Grands Prix ausgetragen hat, in Zukunft stark zu erweitern.

"Wir konzentrieren uns darauf, die Strecke weiter zu beleben", wird ein namentlich nicht genannter Streckensprecher von 'IANS' zitiert. Und es mangelt nicht an konkreten Ansätzen: "WEC und WTCC befinden sich unter den Großevents, die am wahrscheinlichsten nach Indien kommen werden", meint der Sprecher. "Unser Team steht kontinuierlich in Kontakt mit den Promotern beider Meisterschaften."

Artikeloptionen
Artikel bewerten