Aktuelles Top-Video

Huff und Thompson: Eindrücke vom neuen Lada Vesta

Aktuelle Bildergalerien
FIA WTCC bei EUROSPORT
Dienstag, 03. März 2015
EUROSPORT
22:57 - 23:26 Motorsport: FIA WTCC 2015 / Ausblick auf die neue Saison
Donnerstag, 05. März 2015
EUROSPORT
00:48 - 01:17 Motorsport: FIA WTCC 2015 / Ausblick auf die neue Saison
EUROSPORT
08:30 - 09:00 Motorsport: FIA WTCC 2015 - Tourenwagen-Weltmeisterschaft
Ausblick auf die neue Saison
Komplette Programmübersicht
ANZEIGE
ANZEIGE
Apps kostenlos zur Formel 1, MotoGP, DTM und Co. jetzt im App Store Android
Aktuelle Top-WTCC-Videos
Motorsport-Total.com @Twitter

Zwitschern mit viel PS!

Die wichtigsten Top-News erhalten Sie vorab über unseren Twitter-Channel @MST_Hot! Alle weiteren News aus unseren Rubriken finden Sie in unseren Twitter-Channels. Wann dürfen wir Ihnen etwas zwitschern?
Alle Twitter-Channels
Forum
Die aktuelle Umfrage

Wer wird Tourenwagen-Weltmeister 2015?

Jose-Maria Lopez (Citroen)
Yvan Muller (Citroen)
Sebastien Loeb (Citroen)
Gabriele Tarquini (Honda)
Tiago Monteiro (Honda)
Norbert Michelisz (Honda)
Rob Huff (Lada)
James Thompson (Lada)
Tom Coronel (Chevrolet)
Tom Chilton (Chevrolet)
Sie sind hier: Home > WTCC > Newsübersicht > Business

WTCC in Indien: Die Verhandlungen dauern an

01. Dezember 2012 - 13:51 Uhr

Die indischen Verantwortlichen wünschen sich eine weitere Weltmeisterschaft, die schon ab 2013 neben der Formel 1 auf dem Kurs bei Neu-Delhi gastiert

Indische Flagge
Indien steht nach wie vor auf der Agenda der WTCC - für 2013 oder für 2014
© xpb.cc

(Motorsport-Total.com) - Früher oder später wird die WTCC in Indien fahren. Das hat Serienpromoter Marcello Lotti bereits mehrfach betont. Fraglich ist nur, ob die Meisterschaft schon in der Saison 2013 ihr Renndebüt im asiatischen Milliardenstaat geben wird. Laut dem jüngsten Kalenderentwurf ist ein WTCC-Gastspiel in Indien zumindest im kommenden Jahr nicht vorgesehen. Vor Ort zeigt man sich aber zuversichtlich.

ANZEIGE

Wir der 'Deccan Herald' in seiner Onlineausgabe berichtet, bemühen sich die Verantwortlichen des Buddh International Circuits bei Neu-Delhi nämlich darum, bereits 2013 weitere Meisterschaften auf ihrer 2011 eingeweihten Strecke an den Start zu bringen. Man strebe an, das Programm des Kurses, auf dem die Formel 1 schon zwei Grands Prix ausgetragen hat, in Zukunft stark zu erweitern.

"Wir konzentrieren uns darauf, die Strecke weiter zu beleben", wird ein namentlich nicht genannter Streckensprecher von 'IANS' zitiert. Und es mangelt nicht an konkreten Ansätzen: "WEC und WTCC befinden sich unter den Großevents, die am wahrscheinlichsten nach Indien kommen werden", meint der Sprecher. "Unser Team steht kontinuierlich in Kontakt mit den Promotern beider Meisterschaften."

Artikeloptionen
Artikel bewerten

 

 
Nach oben