ANZEIGE
Aktuelle Bildergalerien
ANZEIGE
ANZEIGE
Die aktuelle Umfrage

Soll die WEC einen Winterkalender mit Saisonfinale in Le Mans einführen?

Ja.
Nein.
Egal.
Aktuelle Top-WEC-Videos
Jobs bei Motorsport-Total.com
Zur Verstärkung unseres Teams suchen wir

Motorsport-Redakteure (m/w)

>> Jetzt bewerben!
Folgen Sie uns!
Motorsport-Total.com bei Facebook Motorsport-Total.com bei Google+ Motorsport-Total.com bei Twitter RSS-Feeds von Motorsport-Total.com
Sie sind hier: Home > WEC > Newsübersicht > %newsklasse%

ELMS-Lauf in Zolder ersatzlos gestrichen

03. April 2012 - 20:43 Uhr

Der zweite Saisonlauf der European-Le-Mans-Series wurde kurzerhand gestrichen - Dennoch könnten einige der Teams im Mai in Belgien fahren

ELMS in Le Castellet 2012
Die ELMS-Teams treffen sich erst Mitte Juli in Donington zum zweiten Saisonlauf
© DPPI

(Motorsport-Total.com) - Nach dem Saisonauftakt am vergangenen Wochenende in Le Castellet hätte die European-Le-Mans-Series (ELMS) ursprünglich am 20. Mai den zweiten Saisonlauf im belgischen Zolder austragen sollen. Dazu kommt es aber nicht. Da die Anzahl der gemeldeten Fahrzeuge unter den eigenen Erwartungen lag, entschieden die Organisatoren, das Belgien-Gastspiel kurzerhand zu streichen.

Bereits in Le Castellet fanden sich lediglich 21 Teams ein. Für Zolder waren nur deren 19 gemeldet, woraufhin im Rahmen eines gemeinsamen Treffens zwischen ELMS-Promoter Patrick Peter, ACO-Vizepräsident Pierre Fillon, ACO-Sportdirektor Vincent Beaumesnil und WEC-Manager Gerard Neveu entschieden wurde, den zweiten ELMS-Saisonlauf ersatzlos zu streichen.

ANZEIGE

"Diese Entscheidung ist das Ergebnis einer langen Diskussion", sagt Peter. "Wir sind zum Entschluss gekommen, dass die Anzahl der Meldungen einem 6-Stunden-Rennen nicht würdig ist. Die beteiligten Parteien haben sich nun Zeit gegeben, um für Donington ein Feld von mindestens 25 Autos zusammenzubekommen."

Saison 2012 nur mit vier Rennen

Das ursprünglich als dritter Saisonlauf am 15. Juli im Kalender stehende Großbritannien-Gastspiel ist nun der zweite von nur noch vier ELMS-Läufen in diesem Jahr. Anschließend (9. September) gastiert die Serie in Brünn, bevor am 4. November in Portimao das Saisonfinale steigt.

"Zwischen den beteiligten Parteien wurden bereits Gespräche aufgenommen, die das Ziel haben, in der kommenden Saison ein größeres Feld aufbieten zu können", so Peter. Dabei wolle man sich vor allem auf die Klassen FLM, GTE und GTC konzentrieren. Die Topklasse der ELMS ist seit diesem Jahr die LMP2, nachdem die LMP1 im Zuge der Gründung der WEC eingestellt wurde.

Trotz der Absage des Zolder-Events könnte im Mai ein Teil der ELMS-Teams in Belgien fahren. Am 6. Mai steht in Spa-Francorchamps der zweite Saisonlauf der Langstrecken-WM (WEC) auf dem Plan. Wie Peter in Aussicht stellt, überlegen die beteiligten Parteien nun, einige ELMS-Teams in Spa starten zu lassen. Beim WEC-Saisonhöhepunkt in Le Mans (16./17. Juni) stellen die Teams der ELMS und ALMS gemeinsam 25 der 55 Starter.

Artikeloptionen
Artikel bewerten

 

 
Nach oben