NASCAR auf Motorsport-Total.com
Aktuelle Bildergalerien
Apps zu Formel 1, MotoGP, DTM und Co. für Android, iOS und Windows Phone
ANZEIGE
ANZEIGE
Die aktuelle Umfrage

Wer gewinnt den IndyCar-Saisonauftakt in St. Petersburg, Florida?

Ein Fahrer von A.J. Foyt Enterprises (Takuma Sato oder Jack Hawksworth).
Ein Fahrer von Andretti Autosport (Simona de Silvestro, Carlos Munoz, Marco Andretti oder Ryan Hunter-Reay).
Gabby Chaves, der Fahrer von Bryan Herta Autosport.
Ein Fahrer von Carpenter Fisher Hartman Racing (Luca Filippi oder Josef Newgarden).
Ein Fahrer von Chip Ganassi Racing (Sage Karam, Scott Dixon, Tony Kanaan oder Charlie Kimball).
Ein Fahrer von Dale Coyne Racing (Carlos Huertas oder Francesco Dracone).
Ein Fahrer von KV Racing (Stefano Coletti oder Sebastien Bourdais).
Graham Rahal, der Fahrer von Rahal Letterman Lanigan Racing.
Ein Fahrer von Schmidt/Peterson Motorsports (James Hinchcliffe oder James Jakes).
Ein Fahrer von Team Penske (Will Power, Juan Pablo Montoya, Helio Castroneves oder Simon Pagenaud).
Motorsport-Total Business-Club
Sie sind hier: Home > US-Racing > Newsübersicht > NASCAR

Premiere: Danica auf "Dirt"

04. Juni 2012 - 22:02 Uhr

(Motorsport-Total.com) - Bereits zum achten Mal geht in der Nacht von Mittwoch auf Donnerstag auf dem Eldora Speedway ein echtes Dirt-Track-Schmankerl über die Bühne: Das Prelude To The Dream 2012, ein Wohltätigkeitsrennen, das wie immer von NASCAR-Champion Tony Stewart organisiert wird. "Smoke" ist auch der Eigentümer des Halb-Meilen-Ovals nahe Rossburg im US-Bundesstaat Ohio, das ein Banking von 24 Grad aufweist.

Wie immer strotzt das Teilnehmerfeld nur so von großen Namen: Neben Stewart treten in diesem Jahr unter anderem Jimmie Johnson, Kyle Busch, Kurt Busch, Clint Bowyer, Kasey Kahne, Ryan Newman, aber auch Altstars wie Bill Elliott oder Kenny Schrader an. Auch Ray Evernham und IndyCar-Ass Tony Kanaan fahren mit. Ihr wahrscheinlich vielbeachtetes Dirt-Track-Debüt gibt Danica Patrick.

Gefahren wird in 2.300 amerikanischen Pfund schweren Late-Models, das Hauptrennen vor wahrscheinlich über 20.000 Zuschauern geht über 40 Runden. Unter anderem Darrell Waltrip und Larry McReynolds kommentieren das Spektakel, Earnhardt-Crewchief Steve Letarte gibt seine Premiere als Boxen-Reporter.

ANZEIGE
Artikeloptionen
Artikel bewerten

 

 
Nach oben